Jemen: Schreckliches Video zeigt einen ausgeweideten Jungen, ein Hinweis auf umfassendere Menschenrechtsverletzungen

Blogs

Als der jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh heute einen Vertrag unterzeichnen will, der das Ende seiner 33-jährigen Herrschaft bedeuten könnte, ist ein neues Video aufgetaucht, das darauf hinweist, dass die Menschenrechtsverletzungen im elf Monate alten Aufstand des Landes fortgesetzt werden.

walter payton todesursache

Ein Mann trägt den ausgeweideten Jungen in eine Notaufnahme. (Bild über YouTube)

Berichte von Amnesty International dass sich die Menschenrechtslage im Jemen in diesem Jahr rapide verschlechtert hat und dass Folter gegen Demonstranten weit verbreitet ist. Foltermethoden im Jemen sind nach Angaben der Menschenrechtsorganisation: Schläge auf den ganzen Körper mit Stöcken, Gewehrkolben, Faustschläge, Tritte, längeres Aufhängen an den Handgelenken oder Knöcheln, Verbrennen mit Zigaretten, nacktes Ausziehen, Verweigerung von Nahrung und sofortiger Zugang zu medizinischer Hilfe sowie die Androhung von sexuellem Missbrauch.

Das Ausweiden oder die Entfernung des Darms einer Person oft durch einen horizontalen Schnitt im Bauchbereich – wie es in diesem Video anscheinend getan wurde – wurde in einer Reihe von Ländern als Folter- und Hinrichtungsmethode verwendet. Es ist fast immer tödlich ohne ärztliche Hilfe, aber dem Tod gehen mehrere Stunden starker Schmerzen voraus.

Schau das Video Hier, aber a WARNUNG: Dies ist ein sehr grafischer Inhalt.

1200 Stimulus-Check Payback