Die Einführung des Impfstoffs von Walgreens wird von der einzigen schwarzen Frau geleitet, die ein Fortune-500-Unternehmen leitet

Blogs

Roz Brewer, der 2018 auf einer Starbucks-Aktionärsversammlung zu sehen war, war der Chief Operating Officer des Kaffeeriesen. Sie wird im März die Leitung von Walgreens übernehmen. (Jason Redmond/AFP/Getty Images)

VonJena mcgregor 29. Januar 2021 um 12:31 Uhr Europäische Sommerzeit VonJena mcgregor 29. Januar 2021 um 12:31 Uhr Europäische Sommerzeit

Kurz nachdem Rosalind Brewer 2012 zur CEO von Sam’s Club ernannt wurde, nahm sie an einer kleinen Roundtable-Veranstaltung exklusiv für Geschäftsführer in New York teil. Während des Empfangs, Brewer, der an Roz . vorbeigeht , stellte sich einem männlichen CEO vor, der fragte, ob sie im Marketing oder Merchandising tätig sei – obwohl die Einladung klar machte, dass es sich um eine reine CEO-Veranstaltung handelte.

Nachdem ich ihm das seitliche Auge gegeben hatte, erzählte sie in einem 2018 Spelman College Beginn Rede , um ihren Gesichtsausdruck vor den Absolventen des historischen Black College for Women in Atlanta nachzustellen, stieg ich als Keynote des Tages auf das Podium und genoss seinen Gesichtsausdruck, als meine Biografie gelesen wurde, sagte sie. Wenn du eine schwarze Frau bist, irrst du dich oft. Sie werden mit jemandem verwechselt, der diesen Top-Job eigentlich nicht haben könnte.

CVS, Walgreens und Pflegeheime bereiten sich auf die monumentale Aufgabe der Impfung von Bewohnern und Mitarbeitern vor

Brewer wird sich jetzt wahrscheinlich nicht irren. Am Dienstag ernannte die Walgreens Boots Alliance Brewer zum Leiter einer Einzelhandels-Apothekenkette, die hinter den Rivalen CVS zurückgefallen ist und nun vor der massiven Herausforderung steht, Coronavirus-Impfstoffe einzuführen, um eine Pandemie zu beenden, von der schwarze Amerikaner überproportional betroffen sind.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Ernennung macht Brewer, der den Chief Operating Job bei Starbucks hatte, zur einzigen schwarzen weiblichen CEO eines Fortune-500-Unternehmens.

beliebteste Religion in Amerika

Es ist eine einzigartige Auszeichnung, die sowohl für das Jahr 2021 umwerfend ist als auch in den amerikanischen Unternehmen nur allzu bekannt ist, wo es mehr als vier Jahre her ist, dass eine schwarze Frau einen Fortune-500-CEO-Job hatte und wo es derzeit nur vier schwarze männliche CEOs gibt.

Lebenslauf des Brauers – darin enthalten Top-Jobs bei Starbucks, Walmart und Kimberly-Clark und Direktorensitze in mächtigen Vorständen wie Lockheed Martin und Amazon – viele sahen ihren Aufstieg in das Eckbüro als eine Frage des Wann, nicht des Ob. (Brewer tritt aus dem Amazon-Vorstand zurück, um Walgreens beizutreten; Amazon-CEO Jeff Bezos besitzt ALES.) Bekannt als zugängliche, bodenständige Betreiberin mit langjähriger Erfahrung in der Überwachung großer Geschäftsbereiche, war sie eine mehrjährige Präsenz bei Fortune's Most Powerful Women listet und wurde als potenzieller Nachfolger von Starbucks-CEO Kevin Johnson angesehen.

Impfstoffe gegen Coronavirus stoßen in schwarzen und lateinamerikanischen Gemeinschaften auf eine Vertrauenslücke, wie eine Studie ergab

Ihre Ernennung erfolgt jedoch zu einer Zeit, in der sich die amerikanische Wirtschaft mit ihrer Rolle in Bezug auf die Rassengerechtigkeit auseinandersetzt und das letzte Jahr damit verbracht hat, ihre Reihen inmitten der Black Lives Matter-Bewegung zu diversifizieren. Das macht Brewer, der dem Kuratorium des Spelman College vorsitzt und Starbucks bei der Bewältigung eines hochkarätigen rassistischen Vorfalls in Philadelphia im Jahr 2018 geholfen hat, einzigartig positioniert unter CEOs, glaubwürdig über ihre Erfahrungen als schwarze Frau zu sprechen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Ernennung von Roz ist nicht nur eine solide geschäftliche Entscheidung; Es ist eine große Chance für die schwarze Gemeinschaft insgesamt, sagte Crystal Ashby, Interimspräsidentin des Executive Leadership Council, einer Mitgliedergruppe schwarzer Führungskräfte. Eine Schwarze Frau auf dem Sitz zu haben, die sich der Unterschiede bewusst ist – damit sie in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen, Gleichaltrige zu beeinflussen, sich an Gesprächen und Dialogen zu beteiligen – ist sehr vielversprechend.

Brewer, 58, ein gebürtiger Detroiter, der das jüngste von fünf Kindern war und dessen Eltern für General Motors gearbeitet haben, hat offen gesprochen darüber, wie der Tod der unbewaffneten schwarzen Männer George Floyd und Ahmaud Arbery sie nervös und verängstigt um all die jungen schwarzen Männer in ihrem Leben gemacht hat.

was ist das 1 prozent
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dies ist eine Schwarze Frau, ein Detroiter, ein Spelman-Absolvent und eine Mega-Firmenperson, die sich selbst treu bleibt, sagte Michael Hyter, Chief Diversity Officer des Executive Search Unternehmens Korn Ferry. Ich denke, es wird eine legitime Perspektive von ihr geben, die auf die Bedürfnisse von Menschen mit weniger Glück ausgerichtet ist.

Werbung

Brewer hat Geschichten in einem . geteilt Interview mit der Stanford Graduate School of Business darüber, ihren Kollegen den wahren Grund zu erzählen, warum sie so früh von der Arbeit gehen musste: Ihre Teenager-Tochter, eine Schwimmerin, musste sich stundenlang die Haare flechten lassen, bevor sie in den Pool ging.

Und sie hat sich in krassen Worten an den Feuersturm erinnert, der 2015 in den sozialen Medien ausbrach – Brewer sagte, sie habe Morddrohungen erhalten, nachdem sie über die Forderung nach Diversität für Teams und Lieferanten in a . gesprochen hatte CNN-Interview . Es war eine böse, böse Erinnerung daran, dass Menschen mit Hautfarbe jeden Tag mit systemischem Rassismus konfrontiert sind, der so offensichtlich, so ermutigt und doch so normalisiert ist, sagte Brewer in ihrer Spelman-Einführung Rede .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Geri Thomas, ein pensionierter Diversity-Chef der Bank of America, der arbeitete mit Brewer an Programmen bei Spelman – sie nahm 2018 auch an einer Spendenaktion im Haus von Brewer in Atlanta für die Spelman-Absolventin Stacey Abrams teil, als sie für das Amt des Gouverneurs von Georgia kandidierte Sie verließen eine Firma, für die sie arbeitete, wenn die jungen Frauen nicht geschätzt würden.

Werbung

Es gibt einfach so viel, was Sie treffen sollten – irgendwann müssen Sie die Entscheidung treffen, die in Ihrem besten Interesse ist, sagte Thomas.

Bei Walgreens steht sie vor einer großen Herausforderung: Analysten sagen, dass der Apothekeneinzelhändler während der Pandemie unterdurchschnittlich abgeschnitten hat und mit einem geringeren Ladenverkehr zu kämpfen hat, da die Verbraucher ihre Einkaufsfahrten konsolidierten und mehr margenschwache Konsumgüter kauften. Amazon bemüht sich um das Nachfüllen von Rezepten, und der größte Rivale von Walgreens, CVS, hat sich nach der Übernahme des Apothekenleistungsmanagers Caremark und des Versicherers Aetna zu einem integrierten Gesundheitsunternehmen entwickelt.

wann wird bella schwanger
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aus unserer Sicht besteht die größte Herausforderung für Walgreens darin, seinen Platz in der wettbewerbsorientierten Gesundheitswelt zu definieren, sagte Mickey Chadha, Analyst bei Moody’s, der sagte, dass die Reaktion der Anleger auf Brewers Ernennung überwiegend positiv war.

Da große Unternehmen sagen, dass schwarze Leben wichtig sind, wecken ihre Erfolgsbilanzen Skepsis

(Walgreens nahmen zuerst ein Beteiligung an Alliance Boots , ein multinationales Apothekenunternehmen, im Jahr 2012 und schloss die Fusion im Jahr 2014 ab. Das Unternehmen lehnte es ab, Brewer, der die Stelle erst am 15. März antreten wird, für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung zu stellen; Starbucks lehnte es auch ab, Brewer zur Verfügung zu stellen.)

Werbung

In der Zwischenzeit bietet die Einführung des Impfstoffs eine Chance – Analysten sagen, dass dies zu einem höheren Personenverkehr und höheren Verkäufen führen könnte, wenn Verbraucher, die für einen Impfstoff bleiben und andere Artikel abholen, zu einem höheren Personenaufkommen führen könnten. Aber es wird auch ein riesiges logistische Herausforderung, bei der es darum geht, durch ein Labyrinth lokaler Regierungsbeziehungen zu navigieren, eine Armee von Arbeitern an vorderster Front der Pandemie zu managen und das Vertrauen der Verbraucher mit einer reibungslosen Einführung von Impfstoffen zu gewinnen, die bereits in Chaos und Zweifeln versunken ist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Diejenigen, die mit Brewer zusammengearbeitet haben, sagen, dass sie der Aufgabe gewachsen ist. Sie ist jemand, der Ergebnisse liefert, jemand, der ein Team aufbauen kann und jemand, der eine Vision davon entwickeln kann, wohin er seiner Meinung nach als nächstes gehen sollte, sagte Thomas J. Falk, der ehemalige CEO von Kimberly-Clark, wo Brewer als Chemiker begann und arbeitete 22 Jahre. Als sie beide waren Mitglieder des Lockheed-Martin-Vorstands, sagte Falk, gingen oft in den Sam’s Club-Läden in Dallas zusammen. Nur um zu sehen, wie die Leute im Laden mit ihr interagierten – es spielte keine Rolle, ob Sie jemand waren, der Produkte herstellte, sie hat eine Art, die bei den Menschen ankommt.

Nachdem sie 2006 zu Walmart kam, wurde Brewer die erste Frau und erste schwarze Führungskraft, die eine große Einheit des Einzelhandelsriesen leitete, als sie 2012 zur Geschäftsführerin der Sam’s Club-Abteilung ernannt wurde größeren und gehobeneren Rivalen Costco. Nach fünf Jahren verließ sie Sam’s Club, wo sie, wie sie sagte, mit der Konzernmutter um Ressourcen kämpfen musste. Ich sagte, ich möchte wirklich ein Geschäft frei führen, unbelastet, indem ich mein Bestes und Klügstes an die andere Einheit abgeben muss, sie genannt während eines Interviews mit dem Economic Club of Chicago 2019.

Die Wall Street sagt, sie lege Wert auf Vielfalt. Aber die meisten großen Banken geben keine vollständigen Mitarbeiterdaten weiter.

wie man sich für einen Stimulus qualifiziert

Kurz nachdem sie 2017 in den Vorstand von Starbucks eingetreten war, wurde sie gebeten, den Betrieb des Kaffeeriesen zu leiten. Innerhalb weniger Monate schaffte sie es, die Folgen nach der Verhaftung von zwei schwarzen Männern zu bewältigen, die in einem der Cafés des Kaffeegiganten in Philadelphia warteten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Als schwarze Frau, als Mutter eines 23-jährigen schwarzen Mannes selbst, ein Mädchen aus Detroit, das jeden Tag Rassismus herausfordert, weil sie nie eine Wahl hatte, und als Mensch macht es mich wütend, Hassakte zu sehen, Akte der Berechtigung, Akte des Privilegs, die sich in diesem Land immer und immer wieder wiederholen, sagte sie in ihrer Spelman-Rede 2018 über den Vorfall in Philadelphia.

Brewer nahm die virale Geschichte früh in den sozialen Medien und durch eine Nachricht ihres Sohnes auf, in der sie fragte, was sie dagegen tun würde. Es dauerte nicht lange, bis sie nach Philadelphia flog, um sich mit anderen Führungskräften zu treffen, um die Krise zu bewältigen; Starbucks wurde schließlich dafür gelobt, dass er alle seine Geschäfte wegen Anti-Bias-Trainings geschlossen hat. Jeder, der dort gearbeitet hat, weiß, dass es sie und ihr relationales Eigenkapital war, die dem Unternehmen dabei halfen, durch diese zu navigieren, sagte Hyter.

Andere, die Brewer kennen, sagen, sie könnte das gleiche Bewusstsein in den Job der Walgreens bringen. Kenzie Biggins, die ein Praktikum bei Brewer bei Walmart absolvierte und jetzt eine virtuelle Assistentin der Geschäftsleitung, Worxbee, leitet, sagte, eine Schwarze Frau an der Spitze eines der großen Unternehmen, die den Impfstoff vertreibt, könnte schwarze Verbraucher beruhigen, die bei der Einnahme vorsichtig sein könnten.

Roz habe diese Dinge als Schwarze Frau erlebt, sagte Biggins. Es wird entscheidend sein, wie die Impfstoffeinführung voranschreitet, um sicherzustellen, dass eine Stimme im Raum ist, die über den Zugang für alle nachdenkt.

Amerikas Rassenabrechnung: Was Sie wissen müssen

Vollständige Abdeckung: Rennen & Abrechnung

Demographischer Wandel: Wie sich die rassische Zusammensetzung Ihres Wohnortes seit 1990 verändert hat

Newsletter:

George Floyds Amerika: Systemischen Rassismus durch die Linse seines Lebens untersuchen

Ressourcen: Rassismus und Ungleichheit in Amerika verstehen

KommentarKommentare