Volunteer: Warum ich aufgehört habe, Stand for Children zu helfen (Update)

Blogs

[Anmerkung: Eine Antwort von Stand for Children folgt diesem Beitrag.]

Susan Barrett war Freiwillige für eine Bildungsreformorganisation namens Stand for Children mit Sitz in Portland. In diesem Beitrag erklärt sie, warum sie zurückgetreten ist. Dies erschien auf der Website von Eltern in ganz Amerika .

Stand for Children's Jonah Edelman, Mitbegründer und Chief Executive Officer, hat gerade für seine Äußerungen, die er während einer Podiumsdiskussion beim Ideas Festival des Aspen Institute gemacht hat, unangenehme Aufmerksamkeit erhalten. Auf einem Video wurde ihm gezeigt, wie er damit prahlte, wie er Menschen manipulierte, um in Illinois Reformgesetze zu verabschieden. Er entschuldigte sich, aber der Schaden war angerichtet.

Barretts Beitrag erklärt die Geschichte von Stand for Children, warum sie sich ursprünglich freiwillig für die Organisation gemeldet hat und wie sich das ändert. Es ist eine Geschichte, die über die Erzählung einer einzelnen Organisation hinausgeht und die aktuelle Reformdynamik erklärt.

Von Susan Barrett

Ich bin kürzlich als ehrenamtlicher Co-Leiter von a . zurückgetreten Ständer für Kinder (SFC)-Team in Portland, Oregon, dem Hauptsitz dieser Organisation. SFC-Mitglied zu sein bedeutet, für die Bedürfnisse der Kinder und bessere öffentliche Schulen für alle Schüler in diesem Staat zu kämpfen ( siehe dieses pdf .) Allerdings haben sich die Dinge hier in Oregon geändert, und ich befürchte, dass SFC den Weg einschlägt, den unzufriedene Eltern wie ich als Unternehmensreformbewegung identifizieren.

war j edgar hoover schwarz

Ich wurde aus mehreren Gründen dazu veranlasst, diesen Artikel zu schreiben: Erstens habe ich Charakterisierungen von SFC als eine der Kunstrasenorganisationen gesehen, die in letzter Zeit wie Unkraut aus dem Boden geschossen sind, generiert durch das Vermögen von Milliardären und Hedgefonds-Managern, um ihre besondere Präferenz zu fördern für die Umsetzung von Geschäftsstrategien im Bildungsbereich, Angriffe auf Lehrer und ihre Gewerkschaften und die Förderung der Privatisierung. SFC ist kein Kunstrasen, und das kann sie vielleicht trügerischer machen, wenn wir nicht aufpassen.

Dies führt zu meinem zweiten Grund, dies zu schreiben: Ich möchte sicherstellen, dass die Leute genau darauf achten, wer im SFC-Vorstand sitzt, woher ihr Geld kommt, und kritisch darüber nachdenkt, ob die von ihnen beworbenen Agenden die Ergebnisse, auf die sich Eltern und Gemeindemitglieder in der öffentlichen Bildung erhoffen.

Wenn ich Blogs und Artikel aus dem ganzen Land lese, scheint es, dass viele Leute bereits festgestellt haben, dass SFC eine Top-Down-Agenda für Unternehmensreformen verfolgt. Hier im Heimatstaat von SFC ist es nicht so einfach, die Organisation zu klassifizieren. SFC nimmt für viele aktivistische Eltern und Gemeindemitglieder in Oregon einen besonderen Platz ein. Sie müssen verstehen, dass sie nicht mit Millionen von Dollar in den Staat gestürmt sind, um Wahlergebnisse zu beeinflussen, wie sie es in Illinois getan haben. Hier hatten sie weit bescheidenere Anfänge.

Die Organisation wurde von einer Stand for Children Day Rally 1996 in Washington, D.C. inspiriert. Marian Wright Edelman, Gründer und Präsident der Kinderverteidigungsfonds , nahm die Hilfe ihres Sohnes Jonah Edelman in Anspruch, um diese Veranstaltung zu organisieren. Mit über 300.000 Teilnehmern wollte Jonah den Geist am Leben erhalten und weiter an Themen arbeiten, die den Teilnehmern am Herzen liegen. Er und ein Mitbegründer gründeten eine Heimatbasis in Oregon und arbeiteten an kleineren Problemen mit positiven Auswirkungen, wie der Finanzierung von Programmen nach der Schule und der zahnärztlichen Notfallversorgung für nicht versicherte Kinder. Viele Eltern wie ich, die vor einiger Zeit zu SFC gekommen sind, erinnern sich noch daran, wie es sich um eine Organisation handelte, die für die Portland Children’s Levy kämpfte, die Mittel für frühkindliche Bildung, Pflegefamilien, Programme zur Prävention von Kindesmissbrauch und eine Vielzahl anderer Programme zur Verfügung stellte, die sich auf Kinder konzentrierten.

niedrige 30-jährige Hypothekenzinsen

Da dies Teil der Geschichte der Organisation ist, ist es viel schwerer zu glauben, wie sehr sie sich verändert hat. Eltern und Gemeindemitglieder wissen höchstwahrscheinlich nicht, dass SFC jetzt Private-Equity-Investoren und Venture-Philanthropen im Vorstand hat, die Entscheidungen für die Organisation treffen, während sie neue Kapitel wächst. Und sie werden wachsen, da sie angekündigt haben, einen National Expansion Manager einzustellen, nachdem sie über eine Million Dollar an Mitteln von der Walton Foundation und über drei Millionen Dollar von der Gates Foundation gesammelt haben.

Ich befürchte, dass unwissende Eltern und Gemeindemitglieder SFC beitreten werden, weil sie die Probleme beheben wollen, die sie jeden Tag in den öffentlichen Schulen ihrer Kinder sehen, wie Unterfinanzierung, fehlende Kunstprogramme, große Klassengrößen und Kürzungen des Schuljahres, nur feststellen, dass sie sich in ganz unterschiedliche Ziele verstricken. Da der SFC viele seiner Mitglieder dazu inspiriert hat, für Schulvorstandssitze zu kandidieren, und die Finanzierung, die er über seinen PAC bereitstellt, befürchte ich, dass wir eine wirklich demokratische Diskussion und Aktion im Bildungsbereich verlieren werden, die zugunsten von Unternehmensreformen gewichtet wird.

Bevor ich fortfahre, lassen Sie mich nur klarstellen, dass diejenigen von uns, die nicht mit der Unternehmensreformagenda einverstanden sind, nicht denken, dass alles nur pfiffig ist. Wir sind keine Verteidiger des Status Quo, wie uns oft vorgeworfen wird, aber wir sehen einfach nicht, wie die Reformen von Arne Duncan und Bill Gates greifbare, lohnende Ergebnisse für Kinder bieten.

Ich habe SFC zum ersten Mal im Jahr 2001 kennengelernt, als ich im Bereich bezahlbarer Wohnraum und Gemeindeentwicklung tätig war. Das Elternnetzwerk unserer Organisation wurde eingeladen, das erste SFC-Team in Portland zu sein. Für die einkommensschwachen Eltern, mit denen wir zusammengearbeitet haben, war es eine unglaublich starke Erfahrung, das Gefühl zu haben, dass sie sich zusammenschließen können, um Veränderungen für eine qualitativ hochwertige und erschwingliche Kinderbetreuung vorzunehmen. SFC arbeitete zu dieser Zeit nicht an Schulfragen.

Als mein ältestes Kind 2007 in den Kindergarten kam, habe ich mir die unzähligen Möglichkeiten angesehen, ein engagiertes Elternteil zu sein. Ich entschied mich, unserem SFC-Schulteam beizutreten, weil ich mich für eine Sache einsetzen wollte, die die Bildung aller Schulkinder in Oregon verbessert. Da ich die Gruppe aus meiner früheren Arbeit kannte, hielt ich dies für die richtige Wahl.

Als ich anfing, kämpfte SFC für mehr Schulfinanzierung und unterstützte bildungsfördernde Kandidaten für Wahlämter. Unsere Grundschuleltern waren leidenschaftlich daran interessiert, die Klassengröße zu verringern und unsere bröckelnden Schuleinrichtungen zu verbessern. Eine Basisorganisation wie SFC passte perfekt zu Eltern wie mir, die an diesen Themen arbeiten wollten. Die Teammitglieder murrten, wenn einige Entscheidungen eher von oben als von unten zu kommen schienen, aber da diese Entscheidungen so formuliert wurden, dass sie für Kinder stehen, war es schwer, sich zu wehren.

300 pro Monat pro Kind

Vor ungefähr drei Jahren wurde es einigen Teamleitern an meiner Schule unangenehm, als sie gebeten wurden, sich mit Lehrern über die Einstellungspraktiken in einer ihrer Meinung nach heiklen Unterhaltung zu beteiligen. Als ein anderer Elternteil und ich gebeten wurden, die neuen Teamleiter für dieses Schuljahr zu übernehmen, wurden wir davor gewarnt, aber ansonsten gingen wir alle davon aus, dass SFC daran arbeitet, die öffentliche Bildung zu verbessern, und dies war nur ein kleiner Fehler im Laufe der Zeit Weg.

Nun, SFC weiß definitiv, dass sie einen Fehler gemacht haben, weil sie kürzlich eine Beratungsfirma beauftragt haben, an besseren Lehrernachrichten zu arbeiten Es gibt nicht viele Lehrer, die an den Stand-Kapiteln beteiligt sind.) Das war eine rote Fahne, aber jetzt, wenn ich zurückblicke und die Punkte verbinde, sehe ich so viele mehr.

Ich denke an die Besuche der politischen Direktorin des New Teacher Project und der ehemaligen Beraterin des New Yorker Charterbetreibers Eva Moskowitz, die sagte, sie würde nach Portland ziehen und versuchen, ein Kapitel der Demokraten für die Bildungsreform, die pro-charter, Hedgefonds-getriebene Organisation.
Ich denke an ihren Drang nach Oregon, einen Race to the Top-Antrag einzureichen (was der Staat anfangs tat, aber es scheiterte); und wie die Organisation als Partner für soziale Gerechtigkeit von Ich warte auf Superman und forderte die Eltern auf, den Film zu besuchen.

Erst vor kurzem wurde mir klar, dass der Direktor von SFC Portland, Tyler Whitmire, die Tochter von Richard Whitmire ist, dem Autor von Der Bienenfresser , ein Buch, in dem Michelle Rhee gelobt wird.

Im vergangenen Jahr wollten die Mitarbeiter von Oregon SFC, dass wir unsere Gesetzgeber dazu drängen, ein parteiübergreifendes Bildungspaket zu verabschieden, das die Freigabe dringend benötigter Schulgelder im Wesentlichen an den Ausbau von Charterschulen, Online-Lernen und anderen sogenannten Reformen knüpft. SFC drängte auch darauf, die Kapitalertragsteuer im Austausch für die Kicker-Reform zu senken. (Der Kicker ist ein automatischer Steuernachlass, der die Staatseinnahmen, die zur Verbesserung der Schulen verwendet werden könnten, erheblich einschränkt.) Die Reform des Kickers war ein langfristiges Ziel der SFC-Mitglieder in Oregon, aber anscheinend muss SFC jetzt Kompromisse eingehen, indem sie das Ziel der gleichzeitig eine Senkung der Kapitalertragsteuer, wodurch die durch die Aufhebung des Kickers erzielten Einnahmen erheblich reduziert oder ganz entfallen würden.

Diese Haltung ist eine große Abweichung von dem, was die Leute normalerweise von SFC erwarten würden, und macht nur Sinn, wenn man die wohlhabenden Investoren im National Board of Directors von SFC sieht und wie milliardenschwere Philanthropen wie Bill Gates und die Walton Family Foundation jetzt das finanzieren und vorantreiben Tagesordnung der Organisation.

Noch frustrierender als die Reformen, die sie vorantreiben, ist das, worauf sie nicht mehr drängen.

Oregon hat eine der kürzesten Schuljahre und die niedrigsten Bildungsausgaben des Landes. All dies hat dazu geführt, dass wir uns nicht mehr darauf konzentrieren, an sinnvollen Verbesserungen an unseren Schulen zu arbeiten. Obwohl die Mitgliederzahl von SFC in den letzten zehn Jahren gestiegen ist, sind die Ausgaben pro Schüler in Oregon weiter gesunken. Ich kann SFC nicht für die Wirtschaft verantwortlich machen, aber wo sind die konzentrierten Bemühungen, dies anzugehen? Und jetzt, da sie eine nationale Präsenz haben, könnten sie tatsächlich versuchen, eine nationale Bewegung zu schaffen, um eine gerechte und hochwertige Bildung für alle zu finanzieren.

fha-Studienkreditrichtlinien 2021

Eine der bekanntesten Charterschulen in Ich warte auf Superman war die Harlem Children’s Zone Promise Academies. Diese Schulen haben sehr kleine Klassengrößen, erstaunliche Einrichtungen und umfassende Dienstleistungen für die Schüler. Das sind die Reformen, die wir für alle Schüler an unseren öffentlichen Schulen durchführen sollten.

Wenn SFC ihre Vorstandsvorsitzende Julie Mikuta, die auch Partnerin des New Schools Venture Fund ist, der Charterschulen finanziert, durch jemanden ersetzt, der tatsächlich bedeutende Verbesserungen in der öffentlichen Bildung erzielt hat, könnten sie vielleicht wieder in diese Arbeit zurückkehren. Sie könnten auch Emma Bloomberg, die Tochter von Bürgermeister Michael Bloomberg, einem weiteren Milliardärs-Unterstützer der Charter School, sowie die Frau von Steve Jobs und zwei weitere Vorstandsmitglieder, die Private-Equity-Investoren sind, ersetzen, im Austausch für Personen, die Stakeholder mit einer breiteren Perspektive sind und echte Erfahrung in der Ausbildung....

Ich freue mich darauf, mich mit anderen Eltern und Gemeindemitgliedern zusammenzuschließen, die bereit sind, für alle Kinder in unseren öffentlichen Schulen sinnvolle Verbesserungen zu erzielen und für echte Reformen zu arbeiten. Alles andere kann ich einfach nicht ausstehen.

-0-

Dies ist eine Antwort, die Stand for Children auf seiner Website veröffentlicht hat:

Unsere Antwort

Lisa Marie Presley Michael Jackson

Einige von Ihnen haben vielleicht einen Blogbeitrag von Parents Across America gesehen, der einige von Stands Arbeit in Oregon in Frage stellt. Im Folgenden möchten wir unsere Perspektive und sachliche Korrekturen anbieten.

Wie die meisten großen gemeinnützigen Organisationen hat Stand tatsächlich viele erfolgreiche, wohlhabende Leute in unserem Vorstand. Sie sind engagierte Bürger, die sich von Küste zu Küste für wichtige Anliegen eingesetzt und eingesetzt haben. Sie sind oder waren mit Organisationen wie City Year, Ashoka, Mercy Corps und Conservation International verbunden, um nur einige zu nennen. Sie setzen sich leidenschaftlich dafür ein, die öffentliche Bildung für alle Kinder zu verbessern, und wir sind stolz, sie zu unseren Unterstützern zählen zu dürfen. Und wie Tausende andere gemeinnützige Bildungseinrichtungen, Schulbezirke und Forscher haben wir Zuschüsse von Walton und Gates angenommen.

Weder unser Vorstand noch unsere Geldgeber treffen Entscheidungen für uns. Wie jedes gute Gremium dient auch unseres als Aufsichtsgremium, um sicherzustellen, dass unsere Organisation ihre Ressourcen mit Bedacht einsetzt. Stiftungen unterstützen unsere Vorschläge, wenn sie unsere Ziele mögen, aber sie diktieren sicherlich nicht unsere Agenda.

Apropos Schulen und Politik in Oregon: Der Autor verdreht einfach die Fakten zur Kicker-Reform. Ein parteiübergreifender Vorschlag wurde von zwei angesehenen Senatoren aus Oregon ausgearbeitet, die eine Kicker-Reform zusammen mit einer Senkung der Kapitalertragsteuer (unter den höchsten des Landes) vorschlugen. Dies war der einzige Vorschlag, der 2011 von irgendjemandem auf den Tisch gebracht wurde, um den Kicker zu reformieren. Es wurde von einer breiten Koalition von Organisationen aus dem gesamten politischen Spektrum, einschließlich Stand, gebilligt, aber es wurde in der Legislaturperiode nicht bewegt.

Das sind die Fakten, und es ist einfach falsch zu behaupten, dass wir darauf drängen, die Kapitalertragsteuer zu senken. Dann zu behaupten, dass die Stiftungen und Spender, die unsere Arbeit im ganzen Land unterstützen, die Kapitalgewinnquote von Oregon kennen oder sich darum kümmern, ist unbegründet.

Es gibt auch eine Unkenntnis sowohl der wirtschaftlichen Fakten als auch der politischen Realität rund um die Schulausgaben in Oregon. Jeder Führer in Oregon, von unserem Gouverneur über unsere Legislative bis hin zu unseren Bezirks- und Distriktführern, versteht, dass der Staat nicht genug Geld hat, um die Dienstleistungen zu bezahlen, die seine Bürger benötigen. Die Bürger von Oregon verdienen weniger als noch vor einigen Jahren, sodass die Steuereinnahmen sinken, während die Gesundheitskosten für Staatsbedienstete steigen. Wir alle wünschten, es gäbe Optionen für bessere kurzfristige Optionen zur Finanzierung unserer Schulen, aber die jüngsten Abstimmungen über Anleihen und Abgaben in unserem Bundesstaat haben bestätigt, dass die Steuerzahler von Oregon ausgeschöpft werden. Wenn die Einnahmen steigen, während sich die Wirtschaft erholt, wird Stand energisch dafür kämpfen, dass die Schulfinanzierung erhöht wird.

Von allen in diesem Beitrag geäußerten Gedanken ist die Enttäuschung des Autors vielleicht am enttäuschendsten, dass kluge, berufstätige Frauen nicht in der Lage sind, unabhängig zu denken, dass ihre Werte und Motivationen von ihren Vätern bestimmt werden. Emma Bloomberg und Tyler Whitmire sind großartige Fürsprecher, die durchaus in der Lage sind, sich einen Namen zu machen. Wir sind stolz, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

-0-

Folgen Sie dem Antwortbogen jeden Tag, indem Sie http://www.washingtonpost.com/blogs/answer-sheet mit einem Lesezeichen versehen.