Village Voice: Scientology-Kirche hat die Schöpfer von „South Park“ untersucht

Blogs


Aus South Parks Trapped in a Closet-Episode von 2005. (SÜDPARK / Comedy Central / Viacom)

South Park-Schöpfer Trey Parker und Matter Stein sind es gewohnt, Reaktionen auf ihre religiöse Satire auszulösen. An einem Ende erhielten sie im vergangenen Jahr eine Online-Todesdrohung von einem inzwischen inhaftierten islamischen Extremisten. Am anderen Ende nahm die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage öffentlich ein positiver Ansatz zur diesjährigen Broadway-Premiere von Parker and Stones Tony-prämiertem Musical The Book of Mormon.

Jetzt die Dorfstimme meldet sich dass die Scientology Kirche versuchte, Parker und Stone nach einer umstrittenen Folge von South Park aus dem Jahr 2005 mit dem Titel Trapped in a Closet zu untersuchen. Die Emmy-nominierte Episode, die auf Comedy Central ausgestrahlt wird, persifliert Persönlichkeiten wie den Gründer von Scientology L. Ron Hubbard und Scientology-Mitglied Tom Cruise .

Laut The Voice, ehemaliger Scientology-Manager Marty Rathbun enthüllt auf seinem Blog dass im Jahr 2006 das Office of Special Affairs von Scientology – der Geheimdienst- und Geheimdienst-Flügel der Kirche – aktiv gegen Parker und Stone ermittelte.

Walmart-Mitarbeiter mit Covid 19

The Voice berichtet am Montag: Wir haben weitere OSA-Dokumente durchgesickert, die eine Vorstellung vom Ausmaß der Spionageoperation in den Büros von „South Park“ und den dort arbeitenden Personen geben.

PPP-Darlehen Runde 3 Antrag

Diese Operation ist wie die anderen, Tony ortega , der Autor des Voice-Artikels, erzählt Comic Riffs am Montag. Scientology geht seinen vermeintlichen Feinden auf die gleiche Weise nach wie immer: Privatdetektive einsetzen, um Schwachstellen zu finden. Ortega hat für The Voice ausführlich über Scientology berichtet.

Die Scientology-Kirche antwortete am Montag nicht auf Anrufe mit der Bitte um Stellungnahme. Comedy Central sagte, dass die Leute von South Park zu diesem Zeitpunkt keine Kommentare abgeben würden.

[KLICKEN SIE UNTEN, UM WEITER ZU LESEN]

warum sind schwarze menschen faul

Die Episode 'Trapped in a Closet' enthüllte laut Rolling Stone Kircheninformationen, die Scientology normalerweise nur Mitgliedern offenlegt, die bedeutende Geldspenden an die Kirche leisten. Nachdem die Episode ausgestrahlt wurde, drohte Cruise Berichten zufolge, seinen aktuellen Film für Paramount nicht zu bewerben; Viacom besitzt sowohl Paramount als auch Comedy Central.

Nicht lange nach der Ausstrahlung der Trapped in a Closet-Folge, Soul-Sängerin Isaac Hayes – der seit dem Debüt der Show 1997 als Synchronsprecher in South Park tätig war – Beende das Animationsprogramm . Hayes, der 2008 starb, war ein lautstarker Scientologe.