Ein Mitarbeiter von Trader Joe forderte strengere Coronavirus-Maßnahmen. Die Firma hat ihn entlassen.

Blogs

Ben Bonnema sagt, er sei von Trader Joe entlassen worden, nachdem er einen Brief an den Vorstandsvorsitzenden geschrieben hatte, in dem er um bessere Sicherheitsmaßnahmen für Coronaviren bat. (NewsBase/AP)

VonBretagne Shammasund Hannah Knowles 28. Februar 2021 um 17:23 Uhr Europäische Sommerzeit VonBretagne Shammasund Hannah Knowles 28. Februar 2021 um 17:23 Uhr Europäische Sommerzeit

Der Mitarbeiter von Trader Joe wandte sich direkt an den CEO.

In einem Brief, in dem eine medizinische Fachzeitschrift und Experten zitiert wurden, die die Übertragung des Coronavirus durch die Atemwege untersuchen, forderte Ben Bonnema den Leiter der Lebensmittelkette, Dan Bane, auf, strengere Sicherheitsprotokolle einzuführen. Zu seinen Forderungen: Verbesserung der Filterung, ausnahmslos Maskenpflicht und die Annahme einer Drei-Streik-Politik, um unkooperative Kunden aus den Geschäften zu entfernen.

Wir setzen unser Leben jeden Tag aufs Spiel, indem wir zur Arbeit erscheinen, schrieb Bonnema, die ein Crewmitglied an einem New Yorker Standort war. Bitte zeigen Sie uns, indem Sie diese Richtlinien übernehmen.

Das Unternehmen habe kurz darauf reagiert, sagt er. Es hat ihn gefeuert.

Bonnemas Geschichte wurde am Wochenende viral, nachdem er auf Twitter darüber gepostet hatte, was zu Empörung und Drohungen führte, die Kette zu boykottieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Einige der Experten, auf die sich sein Brief bezog, die diesen Monat an die Biden-Administration schrieben fordern, dass Maßnahmen zur Bekämpfung der Übertragung durch die Luft an Arbeitsplätzen ergriffen werden , sagte das verstärkt der Handlungsbedarf.

Informieren Sie sich mit unserem Coronavirus-Newsletter über die wichtigsten Entwicklungen in der Pandemie. Alle darin enthaltenen Geschichten sind frei zugänglich.

Wir haben diesen Brief geschrieben, um Leute wie Ben zu schützen, getwittert Kimberly Prather, Professorin an der University of California in San Diego und einer von 13 Experten, die an das Weiße Haus geschrieben haben. Sein Brief ist eine ausgezeichnete wissenschaftlich fundierte Anfrage. Wir kaufen dort seit 20 Jahren ein. Wir werden aufhören, bis Trader Joe's dies ernst nimmt.

Eine Sprecherin der Lebensmittelkette, Kenya Friend-Daniel, sagte in einer E-Mail an ALES, dass Fehlinformationen über die Umstände der Kündigung von Bonnema im Umlauf seien. Sie sagte, er sei wegen seiner Respektlosigkeit gegenüber unseren Kunden gefeuert worden und fügte hinzu: Nichts ist bei Trader Joe wichtiger als die Sicherheit unserer Crewmitglieder und Kunden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zu den Coronavirus-Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens gehören die Anforderung von Gesichtsbedeckungen, die Bereitstellung von Handschuhen und Masken für Mitarbeiter, Gesundheitschecks vor der Schicht, verbesserte Reinigungen und längere Krankheitszeiten, laut seiner Website .

was bedeutet side chick

Aber Bonnema, der eine Interviewanfrage ablehnte, sagte in seinem Brief an Bane, dass zusätzliche Maßnahmen erforderlich seien. Er schrieb, dass es nicht ausreiche, die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten festgelegten Standards zu überschreiten, und sagte, die Agentur habe die Gefahren von Aerosolen seit den Ursprüngen der Pandemie heruntergespielt. Die CDC ging monatelang hin und her über die Rolle, die die winzigen Tröpfchen bei der Übertragung des Virus spielen, auch wenn sich die Beweise dafür häuften, dass sie ein Faktor waren.

Lebensmittelarbeiter sagen, dass sie keine Impfstoffe bekommen können, obwohl sie bei der Verteilung helfen

Trader Joe’s sollte dem Rat von Wissenschaftlern wie denen folgen, die den Brief an die Biden-Regierung geschickt haben, schrieb Bonnema. Er forderte den Geschäftsführer auf, die HVAC-Systeme in den Geschäften zu verbessern und Belegungsgrenzen basierend auf dem Kohlendioxidgehalt festzulegen. Er schlug vor, dass niemand ohne Maske hineingelassen werden sollte, und argumentierte, dass die Kette die Unterbringungsanforderungen des Americans With Disabilities Act erfüllt, indem sie anbietet, für diejenigen einzukaufen, die keine Masken tragen können oder wollen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Als er eine Drei-Streik-Regel forderte, schrieb Bonnema, dass er von einem Kunden angeschrien und beschimpft wurde, der seine Maske nicht über der Nase tragen würde, obwohl Mates ihn bereits darum gebeten hatte. Der Kunde durfte weiter einkaufen.

Bonnema schrieb, dass er Bane direkt kontaktiert, da diese Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung erfolgen können.

Das Ergebnis war ein Kündigungsschreiben. In dem Dokument vom 26. Februar, das Bonnema auf Twitter veröffentlichte, hieß es, dass seine Empfehlungen gegen die Unternehmenswerte verstießen.

In einer kürzlich veröffentlichten E-Mail schlagen Sie vor, eine „Drei-Streik“-Richtlinie gegen Kunden einzuführen und eine Richtlinie, die für jeden Kunden mit einer Erkrankung, die das Tragen einer Maske verbietet, die gleiche Unterkunft durchsetzt, heißt es in dem Brief. Diese Vorschläge entsprechen nicht unseren Grundwerten. Darüber hinaus geben Sie an, dass Trader Joe’s nicht „für uns auftaucht“, ohne Ihre Richtlinien zu übernehmen. Es ist klar, dass Sie unsere Werte nicht verstehen. Aus diesem Grund fühlen wir uns nicht mehr wohl, wenn Sie für Trader Joe’s arbeiten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bonnema hat gepostet, was er sagt seine Mitarbeiterbewertung im August , in dem Trader Joe's ihm auf der ganzen Linie gute Noten gab. Er wurde in jeder Kategorie als den Erwartungen gerecht werdend bewertet und für seinen Humor, seine Freundlichkeit und das Umarmen des Kaizen-Geistes gelobt – ein Hinweis auf die japanische Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung von der Firma verwendet .

Er wurde für das Engagement und die Sorgfalt gelobt, die er den Kunden entgegenbrachte, wobei der Rezensent schrieb: Sie haben weiterhin einen nachdenklichen Umgang mit ihnen an der Kasse und auf der Verkaufsfläche.

Friend-Daniel, die Sprecherin von Trader Joe, antwortete nicht auf eine Anfrage zu seiner Leistungsbewertung.

Lebensmittelarbeiter sagen, dass die Moral auf einem Allzeittief liegt: „Sie behandeln uns nicht einmal mehr wie Menschen“

Benjamin N. Dictor, ein Anwalt, der Bonnema vertritt, beschrieb die Kündigung seines Mandanten als Vergeltung und rechtswidrig und verwies auf seine makellose Bilanz.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Herr Bonnema habe ein bundesrechtlich geschütztes Recht, sich für die Arbeitssicherheit seiner Kollegen einzusetzen, sagte er. Ihn deswegen zu kündigen ist verwerflich, und wir freuen uns darauf, eine Anordnung des National Labor Relations Board zu erhalten, die seine sofortige Wiedereinstellung anweist.

Werbung

Eine Freundin von Bonnema, Shakina Nayfack, sagte, Bonnema sei schockiert über ihre Entlassung. Sie sagte, er sei seit Beginn der Pandemie ein wichtiger Arbeiter gewesen, der Lebensmittel einpackte und Regale auffüllte, während der größte Teil von New York geschlossen war.

Seine Behandlung, sagte sie, scheint ein Teil des Gesprächs darüber zu sein, wie wir Menschen schätzen, die diese Art von Arbeit an vorderster Front leisten. Sie stellte fest, dass New Yorker, als das Coronavirus neuer war, monatelang jede Nacht auf Töpfe und Pfannen schlugen, um wichtige Arbeiter zu unterstützen.

Man kann nicht sagen, dass man einerseits Menschen unterstützt, die diese Arbeit machen, und ihnen andererseits eine Stimme nimmt, sagte sie.

Weiterlesen:

Der bevölkerungsreichste Landkreis der Nation verlangt für einige Lebensmittelarbeiter zusätzliche 5 US-Dollar an Pandemie-Heldenlohn

Warum Lebensmittelketten Arbeiter bezahlen, um sich impfen zu lassen, aber andere Branchen hinken

Stimmen der Arbeiter, die Lebensmittelgeschäfte geöffnet halten