Tony Stark mag eine Fiktion sein, aber dieser Iron Man-ähnliche Anzug der NASA ist das einzig Wahre

Blogs


Projektingenieurin Shelley Rea demonstriert das X1 Robotic Exoskeleton. (Robert Markowitz)

Der Anzug namens X1 ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem NASA Johnson Space Center und dem Florida Institute for Human and Machine Cognition (IHMC). Das Exoskelett wird als potenzielles Kraftverstärkungsgerät und/oder Trainingsanzug für Astronauten erforscht. Das im Video unten gezeigte Design hat insgesamt 10 Gelenke, davon vier an den Hüften und Knien und weitere sechs, die Fußbewegungen ermöglichen, einschließlich Seitwärtstreten, Zeigen und Beugen. Laut einer mit dem Video veröffentlichten Beschreibung sind die Möglichkeiten für zukünftige Designs endlos, wenn mehr Verbindungen hinzugefügt werden.

Der Anzug wiegt 57 Pfund und wurde von der NASA beschrieben als ein Roboter, den ein Mensch über seinem Körper tragen könnte. Das Gerät befindet sich derzeit in der Forschungs- und Testphase, mit der Hoffnung, die Technologie weiter zu verbessern. Das Projekt wird aus dem Game Changing Development Program der NASA finanziert, das Teil des Space Technology Program der Agentur ist.

Das X1 ist nicht das erste Exoskelett auf dem Markt. Im September, Chris Wickham . von Reuters gemeldet dass Claire Lomas aus Großbritannien die erste war, die einen Exoskelett-Anzug mit nach Hause nahm, den ReWalk , für den täglichen Gebrauch. Lomas angeblich benutzte den Anzug, um den London-Marathon zu laufen , die sie in 17 Tagen absolvierte. ReWalk wurde von Argo Medical Technologies entwickelt.

Entkrallen einer Katze grausam

(über CNet durch Der Rand )

Lesen Sie mehr Neuigkeiten und Ideen zu Innovationen :

Warum Matchmaking das Erfolgsgeheimnis eines Silicon Valley Startups sein kann

NASA: Marsgestein hält 'Überraschungen' bereit

So finden Sie den Heiminspektor

Innovation am unerwartetsten Ort der Welt