Texas GOP lehnt Fähigkeiten zum „kritischen Denken“ ab. Wirklich.

Blogs

(Update: Stephen Colberts Aufnahme; weitere Details)

In der Abteilung 'Du kannst dieses Zeug nicht schminken' hat die Republikanische Partei von Texas Folgendes in ihr geschrieben: 2012 Plattform im Rahmen der Rubrik Bildung:

Wissensbasierte Bildung – Wir lehnen die Vermittlung von Higher Order Thinking Skills (HOTS) (Wertklärung), Critical Thinking Skills und ähnlichen Programmen ab, die einfach eine Umbenennung von Outcome-Based Education (OBE) (Mastery Learning) sind, die sich auf Verhaltensänderungen konzentrieren und haben den Zweck, die festen Überzeugungen des Schülers in Frage zu stellen und die elterliche Autorität zu untergraben.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Partei lehnt das Lehren von Denkfähigkeiten höherer Ordnung ab, weil sie der Ansicht ist, dass der Zweck darin besteht, die festen Überzeugungen eines Schülers in Frage zu stellen und die elterliche Autorität zu untergraben.

Sie wendet sich unter anderem gegen frühkindliche Bildung, Sexualerziehung und multikulturelle Bildung, unterstützt aber Schulfächer mit Betonung der jüdisch-christlichen Prinzipien, auf denen Amerika gegründet wurde.

Betrachtet man die anderen Teile der Bildungsplattform (siehe unten), scheint es eine faire Schlussfolgerung zu sein, dass die GOP-Partei in Texas nicht viel von öffentlicher Bildung hält. Leider ist diese Vorstellung nicht auf die GOP in Texas beschränkt, sondern wird von einigen der schärfsten Schulreformer im ganzen Land häufiger gesehen.

Es sei darauf hingewiesen, dass, nachdem die Planke in der Plattform lächerlich gemacht wurde, Chris Elam, Kommunikationsdirektor der Texas GOP, sagte TPM.com dass das alles ein großer Fehler war und dass die Opposition gegen kritisches Denken nicht dazugehörte. Es sei nicht einfach zu entfernen, sagte er, weil die Plattform von einem Parteitag genehmigt worden sei und alle Änderungen ebenfalls den gleichen Prozess durchlaufen müssten. Das klärt die Dinge auf.

Sie können Stephen Colberts urkomische Interpretation dieser Episode sehen, indem Sie hier klicken.

ist jemand zweimal an covid erkrankt

Es scheint auch erwähnenswert, dass es einige Fragen gibt, ob kritisches Denken tatsächlich gelehrt werden kann. Der Kognitionswissenschaftler Daniel Willingham von der University of Virginia argumentiert, dass es nicht gelehrt werden kann in diesem Artikel von 2007.

Erstens definiert Willingham kritisches Denken folgendermaßen: Kritisches Denken besteht darin, beide Seiten eines Problems zu sehen, offen für neue Beweise zu sein, die Ihre Ideen widerlegen, leidenschaftslos zu argumentieren, zu fordern, dass Behauptungen durch Beweise untermauert werden, Schlussfolgerungen aus verfügbaren Fakten abzuleiten, Probleme zu lösen und so weiter. Dann gibt es auch spezifische Arten des kritischen Denkens, die für verschiedene Themen charakteristisch sind: Das meinen wir, wenn wir von Denken wie ein Wissenschaftler oder Denken wie ein Historiker sprechen.

Dritter in der Reihe für den Präsidenten

Später im Artikel schreibt er: Nach mehr als 20 Jahren Klagen, Ermahnungen und kleinen Verbesserungen ist es vielleicht an der Zeit, eine grundlegende Frage zu stellen: Kann man kritisches Denken überhaupt lehren? Jahrzehntelange Kognitionsforschung weist auf eine enttäuschende Antwort hin: nicht wirklich. Menschen, die versucht haben, kritisches Denken zu lehren, haben angenommen, dass es eine Fähigkeit ist, wie Fahrradfahren, und dass man sie wie andere Fähigkeiten, wenn man sie einmal gelernt hat, in jeder Situation anwenden kann. Kognitionswissenschaftliche Forschungen zeigen, dass Denken nicht diese Art von Fähigkeit ist.

Aber das ist natürlich nicht das, was die Texas GOP argumentiert. Sie sieht kritisches Denken als etwas Subversives. Gruseliges Zeug.

Hier ist der Rest des Bildungsabschnitts der 2012-Plattform der Texas GOP:

Amerikanische Identität Patriotismus und Loyalität – Wir glauben, dass der gegenwärtige Unterricht eines multikulturellen Lehrplans umstritten ist. Wir bevorzugen die Stärkung unserer gemeinsamen amerikanischen Identität und Loyalität anstelle von politischer Korrektheit, die die Entfremdung zwischen Rassen und ethnischen Gruppen fördert. Die Schüler sollten täglich den amerikanischen und texanischen Flaggen Treue schwören, um Patriotismus zu wecken.

Grundstandards – Wir befürworten die Verbesserung der Bildungsqualität für alle Schüler, einschließlich derjenigen mit besonderen Bedürfnissen. Wir unterstützen eine Rückkehr zu den traditionellen Grundlagen des Lesens, Schreibens, Rechnens und der Staatsbürgerschaft mit ausreichender Disziplin, um das Lernen und eine qualitativ hochwertige Bildungsbewertung zu gewährleisten.

Bilingualer Unterricht – Wir ermutigen nicht englischsprachige Schüler, innerhalb von drei Jahren auf Englisch zu wechseln.

Berufs- und Technologiebildung (Berufsbildung) – Wir unterstützen die Wiedereinführung der freiwilligen Berufs- und Technologiebildung, einschließlich der Anpassung der 4x4-Anforderungen nach Bedarf, ohne die Anforderungen an nichtberufliche Programme zu beeinträchtigen.

Klassenzimmerdisziplin – Wir empfehlen, dass die örtlichen Schulbehörden und Klassenlehrer mehr Befugnisse erhalten, um mit Disziplinarproblemen umzugehen. Körperliche Bestrafung ist in Texas effektiv und legal.

Klassenzimmerausgaben für das Personal – Wir unterstützen, dass 80 % der Gehaltsabrechnungen des Schulbezirks für das Fachpersonal eines Schulbezirks Vollzeit-Klassenlehrer sind.

College-Unterricht – Wir empfehlen drei Stufen des College-Unterrichts: In-State, die den Nachweis der legalen Staatsbürgerschaft von Texas erfordern, außerhalb des Staates, die den Nachweis der US-Staatsbürgerschaft erfordern, und nicht ansässiger legaler Ausländer. Nicht-US-Bürger sollten keinen Anspruch auf staatliche oder bundesstaatliche Zuschüsse oder Darlehen haben.

Kontroverse Theorien – Wir unterstützen eine objektive Lehre und die Gleichbehandlung aller Seiten wissenschaftlicher Theorien. Wir glauben, dass Theorien wie der Ursprung des Lebens und Umweltveränderungen als anfechtbare wissenschaftliche Theorien gelehrt werden sollten, die sich ändern können, wenn neue Daten produziert werden. Lehrer und Schüler sollten die Stärken und Schwächen dieser Theorien offen und ohne Angst vor Vergeltung oder Diskriminierung jeglicher Art diskutieren können.

sinken die zinsen

Frühkindliche Entwicklung – Wir glauben, dass Eltern am besten geeignet sind, ihre Kinder in ihrer frühen Entwicklung zu schulen, und lehnen Vorschul- und Kindergartenpflicht ab. Wir fordern den Kongress dringend auf, staatlich geförderte Programme, die sich mit der frühkindlichen Entwicklung befassen, aufzuheben.

Wissensbasierte Bildung – Wir lehnen die Vermittlung von Higher Order Thinking Skills (HOTS) (Wertklärung), Critical Thinking Skills und ähnlichen Programmen ab, die einfach eine Umbenennung von Outcome-Based Education (OBE) (Mastery Learning) sind, die sich auf Verhaltensänderungen konzentrieren und haben den Zweck, die festen Überzeugungen des Schülers in Frage zu stellen und die elterliche Autorität zu untergraben.

Bildungsanspruch – Wir fördern Gesetze, die die Einschreibung in kostenlose öffentliche Schulen von Nichtstaatsbürgern verbieten, die sich unrechtmäßig in den Vereinigten Staaten aufhalten.

Bildungsfinanzierung – Wir fordern den Gesetzgeber auf, die Ausgaben vorrangig an die Akademiker zu richten.

Hochschulbildung – Wir unterstützen leistungsorientierte Zulassungen für alle Hochschul- und Universitätsbewerber in öffentlichen Einrichtungen. Darüber hinaus unterstützen wir die Aufhebung des texanischen Gesetzgebungsaktes von 1997, der allgemein als Top-Ten-Prozent-Regel bekannt ist. Alle texanischen Studenten sollten Vorrang vor ausländischen oder ausländischen Studenten haben.

Ausgangssperre für Jugendliche - Wir lehnen Ausgangssperren für Jugendliche entschieden ab. Darüber hinaus lehnen wir jede offizielle Stelle davon ab, unsere Kinder ohne Zustimmung der Eltern eines Kindes festzunehmen, zu befragen und/oder zu disziplinieren.

Lokale Kontrolle für Bildung – Wir unterstützen die Schulwahl und glauben, dass eine qualitativ hochwertige Bildung am besten erreicht wird, indem die Beteiligung der Eltern gefördert, die Rechte der Eltern geschützt und die Kontrolle der lokalen unabhängigen Schulbezirke maximiert wird. Bezirksinspektoren und ihre Angestellten sollten ausschließlich ihren lokal gewählten Gremien gegenüber rechenschaftspflichtig sein. Wir unterstützen eine sinnvolle Zusammenlegung der lokalen Schulbezirke. Wir ermutigen lokale ISDs, die Vor- und Nachteile der Annahme von Bildungsgeldern des Bundes sorgfältig abzuwägen.

Keine vom Steuerzahler bezahlten Lobbyisten – Wir unterstützen das Verbot, dass bezahlte Angestellte oder Auftragnehmer öffentlicher Schulen beim Gesetzgeber oder der SBOE Lobbyarbeit betreiben, es sei denn, sie sind unbezahlt und in inoffizieller Funktion. Kein registrierter Lobbyist sollte für die SBOE kandidieren dürfen.

Elternrechte in der Bildung – Wir glauben, dass das Recht der Eltern, ihre Kinder zu erziehen und zu erziehen, von grundlegender Bedeutung ist. Eltern haben das Recht, ihr Kind von jedem spezialisierten Programm zurückzuziehen. Wir fordern den Gesetzgeber auf, Strafen für die Verletzung der elterlichen Rechte zu verhängen.

Sexualerziehung – Wir erkennen die elterliche Verantwortung und Autorität in Bezug auf Sexualerziehung an. Wir sind der Meinung, dass den Eltern die Möglichkeit gegeben werden muss, das Material zu überprüfen, bevor sie ihr Einverständnis geben. Wir lehnen jegliche Sexualerziehung ab, außer Abstinenz bis zur Eheschließung.

Wahl der elterlichen Schule – Wir ermutigen den Gouverneur und die texanische Legislative, kindzentrierte Schulfinanzierungsoptionen einzuführen, die den Schüler und nicht Schulen oder Bezirke finanzieren, um allen Kindern maximale Wahlfreiheit in der öffentlichen, privaten oder kirchlichen Bildung zu ermöglichen.

Ständiger Schulfonds – Da der Ständige Schulfonds nicht von den Steuerzahlern bezahlt wird, sollte das grundsätzliche Gleichgewicht gewahrt und nicht als zusätzliche Finanzierungsquelle für unseren Staatshaushalt betrachtet werden.

Politische Community-Organisation in Texas-Schulen - Wir glauben, dass weder öffentliche Schulen in Texas genutzt werden sollten noch ihre Schüler von Gruppen wie der SEIU oder anderen Community-Organisatoren als Instrumente zur Förderung der politischen Agenda während des Unterrichtstages angeleitet werden sollten.

Privatschulen – Wir glauben, dass Eltern und Erziehungsberechtigte entscheiden können, ihre Kinder in Privatschulen zu unterrichten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Heimschulen und Pfarrschulen, ohne staatliche Eingriffe durch Definition, Regulierung, Akkreditierung, Lizenzierung oder Prüfung.

Religionsfreiheit in öffentlichen Schulen – Wir fordern Schulverwaltungen und Beamte auf, Schüler in Texas ausdrücklich über ihre Rechte des Ersten Verfassungszusatzes zu informieren, einzeln oder in Gruppen auf dem Schulgelände ohne Einmischung der Regierung zu beten und religiöse Rede zu halten. Wir fordern die Legislative auf, die Zensur der Religionsdiskussion in unseren Gründungsdokumenten zu beenden und ermutigen, diese Dokumente zu diskutieren.

Schulumfragen und Tests – Öffentliche Schulen sollten verpflichtet sein, die schriftliche Zustimmung der Eltern für die Teilnahme der Schüler an Tests oder Fragebogen einzuholen, die Überzeugungen, Gefühle oder Meinungen erheben. Die Rechte der Eltern, einschließlich des Einsehens von Kursmaterialien vor der Zustimmung, sollten nicht verletzt werden.

State Board of Education (SBOE) – Wir glauben, dass die SBOE weiterhin ein gewähltes Gremium mit fünfzehn Mitgliedern sein sollte. Ihre Verantwortlichkeiten müssen umfassen:

— Ernennung des Bildungsbeauftragten

— Aufrechterhaltung der verfassungsmäßigen Autorität über den Ständigen Schulfonds

was ist der salzabzug

— Beibehaltung der alleinigen Autorität über alle Lehrplaninhalte und die staatliche Übernahme aller Bildungsmaterialien. Dieser Prozess muss öffentliche Anhörungen umfassen.

Die SBOE sollte aus allgemeinen Einnahmen minimal besetzt werden.

Lehrbuchüberprüfung – Bis zu dem Zeitpunkt, an dem alle Texte von der SBOE genehmigt werden müssen, muss jede ISD, die nicht von der SBOE genehmigtes Lehrmaterial verwendet, diese als sachlich und historisch korrekt überprüfen. Außerdem muss der ISD-Vorstand eine öffentliche Anhörung zu solchen Materialien abhalten, das Petitionsrecht der Bürger schützen und die Einhaltung des TEC und der gesetzgeberischen Absicht verlangen. Lokale ISD-Boards müssen die gleichen Standards wie die SBOE einhalten.

Unterstützung von Militärfamilien in der Ausbildung – Bestehende Schulverweigerungsgesetze stehen im Konflikt mit Truppeneinsätzen. Wir glauben, dass die Gesetze zum Schulschwänzen geändert werden sollten, um eine 5-tägige Abwesenheit vor Einsätzen und R&R zu ermöglichen. Militärangehörige sind per Definition Einwohner von Texas zu Bildungszwecken.

Traditionelle Prinzipien in der Bildung – Wir unterstützen Schulfächer mit Schwerpunkt auf den jüdisch-christlichen Prinzipien, auf denen Amerika gegründet wurde und die die Grundlage für Amerikas rechtliche, politische und wirtschaftliche Systeme bilden. Wir unterstützen Lehrpläne, die stark auf ursprünglichen Gründungsdokumenten basieren, einschließlich der Unabhängigkeitserklärung, der US-Verfassung und Schriften der Gründer.

Schulgesundheitsversorgung – Wir fordern den Gesetzgeber dringend auf, reproduktive Gesundheitsversorgungsdienste zu verbieten, einschließlich Beratung, Überweisungen und Verteilung von Kondomen und Verhütungsmitteln durch öffentliche Schulen. Wir unterstützen das Recht der Eltern, ohne Strafe zu entscheiden, welche Medikamente ihren minderjährigen Kindern verabreicht werden. Wir lehnen Kliniken auf dem Schulgelände ab, mit Ausnahme von Hochschulbildung und Gesundheitsfürsorge für Schüler ohne Zustimmung der Eltern.

U.S. Department of Education – Da Bildung keine aufgezählte Macht der Bundesregierung ist, glauben wir, dass das Department of Education (DOE) abgeschafft werden sollte.

Null-Toleranz – Wir glauben, dass eine Null-Toleranz-Politik in Schulen diejenigen Dinge spezifizieren sollte, die an Schulen nicht toleriert werden. Die Richtlinie sollte auf ISD-Websites veröffentlicht werden.

Was ist eine Ringkamera?

Transparenz – Wir unterstützen Gesetze, die von allen Schulbezirken verlangen, ihre Ausgaben online zu veröffentlichen oder der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Charterschulen für ausländische Kultur in Texas – Wir lehnen die öffentliche Finanzierung von Charterschulen ab, die Geld von ausländischen Einrichtungen erhalten. Wir fordern, dass diese Charter Schools Rechenschaftspflicht und Transparenz gegenüber den lokalen Eltern, den Steuerzahlern und dem Staat Texas haben, ebenso wie die aktuellen öffentlichen Schulen, einschließlich der US-Staatsbürgerschaft der öffentlichen Schulverwalter.

-0-

Folgen Sie dem Antwortbogen jeden Tag, indem Sie www.washingtonpost.com/blogs/answer-sheet mit einem Lesezeichen versehen.