Während die Spannungen am Persischen Golf hochkochen, versucht der Irak, die mit dem Iran verbündeten Milizen zu zügeln

Naher Osten

Während einer von der saudischen Regierung am 20. September 2019 organisierten Reise filmt ein Kameramann die Ölverarbeitungsanlage Aramco, die am 14. September angegriffen worden war. Die USA machen den Iran für den Angriff verantwortlich, und die Spannungen zwischen den beiden Ländern haben zugenommen. (Amr Nabil/AP)

VonLouisa Loveluckund Mustafa Salim 26. September 2019 VonLouisa Loveluckund Mustafa Salim 26. September 2019

BAGHDAD – Die eskalierenden Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran haben die Aussicht aufkommen lassen, dass der Irak wieder das Terrain werden könnte, auf dem diese beiden Mächte ihren Schattenkrieg führen, und ein Schauplatz für Angriffe auf amerikanische und alliierte Streitkräfte in der Region.

Die jüngsten Entwicklungen deuten jedoch darauf hin, dass die Regierung in Bagdad versucht, den mächtigen, mit dem Iran verbündeten Milizen, die im Irak operieren, die Flügel zu stutzen, genauso wie Teheran nach seinen Stellvertretern und Verbündeten im Nahen Osten sucht, um den Druck auf die US-Interessen zu verstärken.

Irakische Beamte befürchten, dass ihr Land in den Konflikt hineingezogen werden könnte, und die Besorgnis wächst nach einem Drohnenangriff am 14. Mai auf eine Pipeline im benachbarten Saudi-Arabien. Den Beamten sei es peinlich gewesen zu erfahren, dass der Angriff nicht von vom Iran unterstützten Rebellen im Jemen gekommen sei, die sich zu dem Angriff bekannt hatten, sondern von irakischem Territorium, sagten Gesetzgeber und westliche Beamte, die die Folgen beschrieben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Premierminister sei sehr verärgert, sagte ein Gesetzgeber, der wegen der Sensibilität des Themas unter der Bedingung der Anonymität sprach.

Nach Angaben mehrerer mit dem Treffen vertrauter Personen folgte ein angespanntes Treffen zwischen dem irakischen Premierminister Adel Abdul Mahdi und Faleh al-Fayyadh, dem Vorsitzenden der Koalition der überwiegend schiitischen muslimischen Paramilitärs, einige mit dem Iran verbündet, bekannt als die Volksmobilisierungskräfte.

Abdul Mahdi verlangte, kümmere dich darum, sagte einer dieser Leute.

Hausdurchsuchungen, was Sie erwartet

Nach einem verheerenden Angriff auf Ölanlagen im Osten Saudi-Arabiens vor zwei Wochen durch eine Kombination aus Drohnen und Marschflugkörpern, der erneut von jemenitischen Rebellen behauptet wurde, machten US-Beamte schnell den Iran für den Angriff verantwortlich. Bemerkenswert war, dass US-amerikanische und irakische Beamte relativ zuversichtlich waren, dass der Ort dieses Mal nicht der Irak war.

Werbung

Am 14. September brachten gezielte Angriffe auf zwei wichtige saudische Ölanlagen tagelang die Hälfte der Ölförderung des Königreichs zum Erliegen. Hier ist, was Sie wissen müssen. (Joyce Lee/ALES)

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Beachten Sie das Vertrauen, sagte der irakische Gesetzgeber. Der Premierminister gab sofort eine Erklärung ab, in der er bestreitet, dass sie aus dem Irak stammt. Anders als beim früheren Streik, bei dem er in Verlegenheit geraten war, war er sich dieses Mal sicher.

Die Gegenreaktion gegen den früheren Angriff habe es den [Milizen] unangenehm gemacht, es noch einmal zu tun, sagte Michael Knights, ein leitender Mitarbeiter am Washington Institute. Der Irak ist hier einer Kugel ausgewichen, und es war kein Glück. Es war, weil ein Scheinwerfer auf den Streik vom 14. Mai geleuchtet wurde.

Der irakische Gesetzgeber befürchtet, dass Angriffe von ihrem Boden aus nicht nur regionale Spannungen entfachen, sondern auch Repressalien gegen Ziele in ihrem Land hervorrufen und den Irak in einen weiteren ruinösen Konflikt hineinziehen könnten. Als Chef einer gespaltenen Regierung bleibt die Hand von Abdul Mahdi schwach.

wer unterstützt walmart politisch?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als Zeichen der heiklen Diplomatie Bagdads traf sich der irakische Präsident Barham Salih diese Woche in New York getrennt mit Präsident Trump und dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani.

Werbung

Abdul Mahdi wurde unterdessen vom saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in Riad empfangen, um über die Angriffe auf die Ölanlagen in diesem Monat zu sprechen.

In Kommentaren, die er zusammen mit Trump gemacht hatte, bezeichnete Salih die Bemühungen, die Paramilitärs des Landes zur Ruhe zu bringen, als laufende Arbeit.

Milizsoldaten der PMF operieren noch immer relativ autonom in weiten Teilen des Irak. Die Frist für ihre formelle Eingliederung in die irakische Armee am 31. Juli wurde verlängert, mit lückenhaften Ergebnissen.

Es ist nicht nur eine militärische Organisation. Es ist auch ein politisches, soziales und wirtschaftliches Netzwerk, und man kann sich nicht einfach so integrieren, sagte Renad Mansour, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Londoner Denkfabrik Chatham House.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber für die PMF, auf Arabisch Hashd genannt, hat es auch Vorteile, Teil der offiziellen irakischen Sicherheitskräfte zu werden. Dieser Status kann die Macht von Gruppen innerhalb der paramilitärischen Koalition legitimieren. Es gibt auch formelle Deckung, sagte Mansour. Es gibt Gruppen die Möglichkeit, zu agieren, ohne von außen angegriffen zu werden.

Matthew Mcconaughey Magic Mike Dance
Werbung

Die vom Iran unterstützten Milizen spielten vor zwei Jahren eine entscheidende Rolle bei der Vertreibung des Islamischen Staates aus dem Irak. Aber in den Jahren nach der US-geführten Invasion des Irak im Jahr 2003 unterstützte der Iran auch die Gewalt der Milizen gegen amerikanische Truppen und überschwemmte das Land mit mächtigen Straßenbomben, die Hunderte töteten.

In den letzten Monaten wurden Elemente innerhalb der PMF wiederholt für Raketenangriffe auf US-Streitkräfte und ihre irakischen Verbündeten verantwortlich gemacht, bei denen grobe Projektile das Gebiet von Militärstützpunkten trafen. Am frühen Dienstag landete eine Rakete im weitläufigen US-Botschaftskomplex in der Grünen Zone von Bagdad und eine andere in der Nähe auf einem leeren Grundstück.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Zweck dieser Streiks war laut Experten, zu belästigen, aber nicht zu provozieren. Sie sollten daran erinnern, dass die Milizen im Falle einer Eskalation in der Lage sind, schädlichere Streiks zu starten.

Werbung

Die breiteren regionalen Spannungen haben auch die Spaltungen innerhalb der Führung der PMF verschärft.

7 Tage zu sterben Aufzug

Nachdem in diesem Sommer mutmaßliche israelische Luftangriffe auf Milizstützpunkte gerichtet waren, machte der mächtige stellvertretende Führer der PMF, Abu Mahdi al-Muhandis, der Teilen des iranischen Establishments nahe steht, ausdrücklich sowohl die Vereinigten Staaten als auch Israel dafür verantwortlich. Fayyadh bestritt diese Anschuldigung und sagte, Muhandis habe nicht für die paramilitärische Koalition gesprochen.

Wie sie jetzt damit umgehen, wird entscheidend sein, sagte ein anderer irakischer Beamter, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, da er nicht befugt war, das Thema zu diskutieren. Der Hashd ist eine Zeitbombe, und der Premierminister muss gegen sie vorgehen, aber er wird nicht lange dazu in der Lage sein. Es hängt davon ab, wie Fayyadh sie kontrollieren kann.

Irans Glücksspiel: Analysten sagen dreiste Angriffe, die darauf abzielen, die USA unter Druck zu setzen, ohne Repressalien zu befürchten

Irans strategischer Einsatz von Drohnen und Raketen erschüttert Rivalen im Nahen Osten

Milliarden, die für US-Waffen ausgegeben wurden, schützten saudische Ölstandorte nicht vor Angriffen

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt