Taco Bell sagt, dass Taco-Fleisch eigentlich Fleisch ist; Klage zurückgezogen

Blogs


Der Verkehr ist am Dienstag, den 5. Dezember 2006, in Burbank, Kalifornien, vor einem Taco Bell-Restaurant beschäftigt. (Ric Francis/AP)

Im Januar reichte eine Anwaltskanzlei in Alabama eine Klage gegen die Fast-Food-Kette wegen falscher Werbung ein und sagte, die Taco-Fleischfüllung von Taco Bell bestehe nur zu 36 Prozent aus Rindfleisch, das hauptsächlich aus Chemikalien, Stärke und Pulvern bestehe.

Taco Bell mit Sitz in Irvine, Kalifornien, sagte am Montag, die Anschuldigungen seien absolut falsch und die Klage sei freiwillig zurückgezogen von der angemeldeten Firma.

Taco Bell hatte fast 4 Millionen US-Dollar für Werbung ausgegeben, um den Anschuldigungen des Mystery Meat entgegenzuwirken, ganzseitige Anzeigen in mindestens neun großen Zeitungen geschaltet und eine Fernseh- und Online-Kampagne gestartet, die verkündete, dass seine Tacos 88 – nicht 36 – Prozent Rindfleisch seien.

Taco Bell sagte, die anderen 12 Prozent seien ihr charakteristisches Rezept, das aus Wasser, Gewürzen, Knoblauchpulver, Kakaopulver, Zucker, Zitronensäure, Hefe und anderen Zutaten besteht.

Auf ihrem Webseite , Taco Bell nennt diese anderen Zutaten Zungenbrecher, und obwohl sie behaupten, es sei einfach, eine vollständige Rezeptliste zu sehen, braucht es mehr als ein wenig Graben, um Wörter wie „Maltodextrin“ und „Sojalethicin“ zu finden.

Taco Bell sagte, es werde keine seiner Produkte oder Werbung ändern. Die Firma, die die Klage zurückgezogen hat, sagte jedoch, Taco Bell habe bereits Änderungen an seinem Marketing und der Produktoffenlegung vorgenommen.

Greg Creed, Chief Executive von Taco Bell, sagte über die Klage:

Dies bestätigt die hohe Qualität unseres gewürzten Rindfleischs und die Integrität unserer Werbung. Wir nahmen großen Anstoß an den falschen Behauptungen über unser erfahrenes Rindfleisch und wünschten, die Anwälte hätten uns kontaktiert, bevor sie eine Klage eingereicht und veröffentlicht hatten, die unsere Marke herabsetzte.

Hier sind zwei Werbespots, die Taco Bell in einer starken öffentlichen Verteidigung gegen die Klage veröffentlicht hat. In diesem Werbespot stehen die Mitarbeiter von Taco Bell zu ihrem Unternehmen und dem Anspruch von 88 Prozent Rindfleisch:

In dieser Anzeige ist der Geruch eines Taco Bell Speck-Chalupa an einem Mädchen berauschend:

Dieser Beitrag wurde aktualisiert.