Super Bowl 2013: CBS Sports und das patriotische Revers

Blogs

VonErik Wemple 1. Februar 2013 VonErik Wemple 1. Februar 2013

Niemand weiß, wer den Super Bowl gewinnt. Oder welcher verrückte Stunt zur Halbzeit stattfinden kann. Oder ob die 62 Kameras von CBS Sports dies tun werden Fangen Sie jeden Winkel eines bahnbrechenden Spiels ein .

Leuchten im Dunkeln Kätzchen

Ein Aspekt des Super Bowl XLVII scheint jedoch eine sichere Sache zu sein: Die Crew, die das Spiel für CBS Sports ankündigt und analysiert, wird patriotisch aussehen, mit glänzenden Anstecknadeln der US-Flagge. Sie sind ein ebenso wesentlicher Bestandteil von CBS-Footballcasts wie Plattitüden über Linienspiele und Umsatzunterschiede. Von Studio-Moderatoren wie James Brown über Kommentatoren wie Bill Cowher und Dan Marino bis hin zu In-Game-Ansagern wie Phil Simms – sie alle tragen das Symbol, was nicht der offiziellen CBS-Richtlinie entspricht.

Laut Gerard Caraccioli, Sprecher von CBS Sports, begann die Praxis, die Flagge zu hissen. Das bedeutet 12 Jahre Revers-Schmuck, eine Auszeichnung, die CBS in eine eigene Gruppe stellt, wenn es um On-Air-Demonstrationen von Patriotismus geht. ESPN, das seinen Anteil an NFL-Wettbewerben abdeckt, stellt seinen Zuschauern viele Pin-freie Ansager vor. [A]s ein Unternehmen haben wir kein Programm für unsere Kommentatoren entwickelt, um amerikanische Flaggen zu tragen, bemerkt ESPN-Sprecher Josh Krulewitz. NBC Sports geht ebenfalls auf Pins ein.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wie US-Nachrichtenorganisationen ihre Heimat feiern, ist ein Thema, das für öffentliche Empörung sorgt. Nach den Anschlägen vom 11. September setzte ABC News eine bestehende Richtlinie gegen On-Air-Talente durch, die nach außen gerichtete Verbindungen hatten, selbst wenn diese Verbindungen zu Uncle Sam bestanden. Gerade in einer Zeit der nationalen Krise sei das Patriotischste, was Journalisten tun können, so objektiv wie möglich zu bleiben, sagte damals ein Netzwerksprecher gegenüber Howard Kurtz von The Post. Das heißt nicht, dass Journalisten keine Patrioten sind. Wir alle befinden uns in einer Zeit wie dieser. Aber wir können nicht durch irgendein äußeres Symbol signalisieren, wie wir zu einer Sache stehen, auch nicht zu einer berechtigten und gerechten Sache. Viele zeigten damals wenig Wertschätzung dass das journalistische Bekenntnis zur Neutralität zum amerikanischen Patriotismus passt.

Spencer Tillman, der leitende Studio-Analyst für College Football Today von CBS Sports, hat tiefgründige Gedanken darüber, warum er zu den Flaggen-Reversnadeln passt. Ich habe mich intensiv mit dieser Studie darüber beschäftigt, wo wir als Nation stehen, sagt Tillman und stellt fest, dass er für sich selbst spricht und nicht für das Netzwerk. Nationen, Institutionen bewegen sich von größeren Konzentrationen dessen, was sie groß macht, zu geringeren Konzentrationen, argumentiert er. Amerika muss reich und stark bleiben in den Grundwerten, die es von Anfang an großartig machen. Tillmann, a Herausragendes Runningback in Oklahoma und ein Star für die San Francisco 49ers , sagt, er habe in seiner Nachbarschaft in Texas eine Abnahme der amerikanischen Flaggen entdeckt. Jedes Jahr sinke die Zahl der amerikanischen Flaggen, sagt er.

Das Tragen der Flagge für jede Sendung nennt Tillman eine Ehre. Von den Leuten, mit denen ich arbeite, haben wir mehr als nur Symbolik. Wir haben Substanz darüber, was dieses Land großartig macht. Alle am Set sind teamorientiert. Wir wissen, wie es ist, Teil von etwas Bedeutenderem zu sein als man selbst, sagt er.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Tillmans Engagement für sein Land, seinen Arbeitgeber und seine Kollegen steht außer Frage. Und seine Unterstützung für die anzuggetragenen Pins stimmt mit dem überein, was CBS Sports dazu sagt. Obwohl die Einheitlichkeit des Tragens von Anstecknadeln unter den Fußballspielern von CBS Sports die Symbole als eine Frage der Unternehmenspolitik erscheinen lässt, sagt Caraccioli, dass dies nicht der Fall ist. Wir überlassen es dem Ermessen des Einzelnen, sagt er.

Haben sich Sportcaster gegen die Pins entschieden? Keine habe, antwortet der CBS Sports-Sprecher. Bemerkenswert: Äußerlich patriotische Amerikaner aus allen möglichen Berufen – Politik, Medien, Sport – haben in den Monaten und Jahren nach dem 11. Niemand in der Fußballmannschaft von CBS Sports fühlte den gleichen Zwang?

Das Fahnenschwingen aus dem Studio verzahnt sich sicherlich mit dem Fahnenschwingen auf dem Spielfeld. Die NFL hat einen starken Schritt unternommen, um sich durch Patriotismus zu brandmarken. Rich Eisen vom NFL Network sagte in a Segment über militärische Überflüge bei NFL-Spielen , Es ist im Logo dieses Netzwerks und im Schild der National Football League - die Farben Rot, Weiß und Blau. Und das ist kein Fehler: Nichts ist patriotischer als ein großes Spiel der National Football League.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

CBS Sports hat die Möglichkeit, die Anstecknadeln zu beenden, nicht angesprochen, sagt Caraccioli. Vielleicht liegt das daran, dass sich das Netzwerk in eine Essiggurke versetzt hat. Was als symbolische Geste angesichts einer nationalen Krise begann, hat sich zu einer eintönigen Übung entwickelt, die versucht, der NFL Woche 5 ein patriotisches Gefühl zu verleihen , wird schwieriger zu machen. Und was würden die Sender tun, wenn wir einen weiteren Angriff wie den 11. September erleiden?

Der Patriotismus und die guten Absichten der Leute bei CBS Sports sind seit langem bekannt. Sie sind zufällig mit einem physikalischen Gesetz konfrontiert: Überbelichtung stumpft die Wirkung ab. Wenn diese Sportsprecher so darauf bedacht sind, Anstecknadeln zu tragen, warum probieren Sie nicht das Fox Sports-Modell aus? Howie, Jimmy, Troy et al. stecken routinemäßig Pins an ihre Revers – Pins, die Wohltätigkeitsorganisationen ehren, die mit Fox Sports Supports verbunden sind, a Netzwerk philanthropisches Unternehmen . In der vergangenen Saison repräsentierten die Pins die Verein für Kinderorgantransplantationen (COTA).

Es war ein enormer Vorteil für uns, sagt Rick Lofgren, der Präsident des Verbandes. Wir führen Gespräche mit Leuten, die sonst an uns vorbeigelaufen wären, und sie sagen, dass sie diese Anstecknadel letztes Wochenende im Fernsehen gesehen haben. Die Spenden von COTA stiegen im vergangenen Jahr um 30 Prozent auf mehr als 5 Millionen US-Dollar, von denen Lofgren einen erheblichen Teil der Hilfe von Fox Sports zuschreibt. Patriotismus bei der Arbeit.