Studie: D.C. gehört zu den Orten mit den höchsten Steuern

Blogs

In D.C. betragen die Grundsteuern durchschnittlich 4,6 Prozent des Einkommens, während die Einkommenssteuern 3,63 Prozent und die Verkaufssteuern durchschnittlich 3,4 Prozent betragen. (Amanda Andrade-Rhoades für ALES)

Werden die Hypothekenzinsen weiter sinken?
VonMichele Lerner 2. Februar 2021 um 5:30 Uhr EST VonMichele Lerner 2. Februar 2021 um 5:30 Uhr EST

Der Aufstieg der Telearbeit hat viele Menschen dazu veranlasst, ihren Wohnort zu überdenken. Während Lebensstil und Wohnkosten in der Regel die wichtigsten Faktoren sind, die bei der Entscheidung über einen Wohnort abzuwägen sind, ist es wichtig, die Steuerbelastung und andere Lebenshaltungskosten zu verstehen, um ein Budget zu bewerten.

Eine kürzlich durchgeführte Analyse der staatlichen und lokalen Eigentums-, Einkommens- und Verkaufssteuern in allen 50 Bundesstaaten und in D.C. ergab, dass Einwohner von D.C. den dritthöchsten Prozentsatz ihres Einkommens an Steuern zahlen.

Die Analyse von HireAHelper, einer Website, die landesweit Bewertungen und Buchungsdienste für lokale Umzugsunternehmen anbietet, basiert auf Daten des Census Bureau und des Bureau of Economic Analysis. Es stellte sich heraus, dass Einwohner von D.C. jedes Jahr 11,63 Prozent ihres Einkommens oder durchschnittlich 9.435 US-Dollar an kombinierten Steuern zahlen.

Bericht: Der durchschnittliche Verkaufspreis von Häusern in D.C. übersteigt jetzt 1 Million US-Dollar

Die Steuerbelastung reicht von einem Tiefstwert von 5,04 Prozent in Alaska bis zu einem Höchstwert von 12,8 Prozent in New York. Die zweithöchste Steuerbelastung fällt auf Hawaiianer, die 12,23 Prozent ihres Einkommens an Steuern zahlen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Maryland rangiert in Bezug auf seine Steuerbelastung auf Platz 12, wobei die Einwohner 9,43 Prozent ihres Einkommens für staatliche und lokale Steuern zahlen. Virginia rangiert auf Platz 36, wobei die Einwohner 7,86 Prozent ihres Einkommens für diese Steuern zahlen.

wird der Senat einen weiteren Anreiz verabschieden

Bundesweit zahlen Verbraucher durchschnittlich 8,88 Prozent ihres Einkommens an staatlichen und lokalen Steuern. Aufgeschlüsselt nach Kategorien sind 3,43 Prozent dieser Steuern Umsatzsteuern, 3,07 Prozent Grundsteuern und 2,39 Prozent staatliche Einkommensteuern.

In D.C. betragen die Grundsteuern durchschnittlich 4,6 Prozent des Einkommens, während die Einkommenssteuern 3,63 Prozent und die Verkaufssteuern durchschnittlich 3,4 Prozent betragen.

Was ist ein 1-Prozent?

Regional besteuern die nordöstlichen Staaten die Einwohner am meisten, während die südlichen Staaten die Einwohner am wenigsten besteuern. Die drei Bundesstaaten mit den niedrigsten staatlichen und lokalen Steuern sind Alaska mit 5,04 Prozent, Tennessee mit 5,70 Prozent und Wyoming mit 6,11 Prozent. Für den vollständigen Bericht, Klicke hier.

Mehr Immobilie :

Wie die Pandemie die Flexibilität in den Mittelpunkt des Wohndesigns gestellt hat

Der Wohnungsmarkt bleibt im D.C.-Gebiet aktiv

Ein Zuhause, ein Leben voller Wirkung

KommentarKommentare