Eine Skript-Comedy-Serie sollte von Covid eingestellt werden. Also machten die Produzenten stattdessen jeden zu einem Cartoon.

Blogs

Jillian Bell als Risoli und Patrick Brammall als Nick Cullen in „Keine Aktivität“. Die Show wechselte zu Animation, als die Pandemie ausbrach. (CBS/Paramount Plus)

VonSteven Zeitchik 16. April 2021 um 8:00 Uhr EDT VonSteven Zeitchik 16. April 2021 um 8:00 Uhr EDT

Man könnte sagen, dass No Activity animiert wurde, als die Welt im Sterben lag.

Die Coronavirus-Sperren, die das Unterhaltungsgeschäft im letzten Jahr getroffen haben, haben zu großen Veränderungen geführt: Produktionsverzögerungen, Zoom-Folgen , Stornierungen anzeigen, menschenlose szenen, romanzefreie Beziehungen , Horrorfilme im Einzelzimmer, medizinische Handlungsstränge , und die eigentümlichsten Entwicklungen in Hollywood, Dreharbeiten in Neuseeland .

Aus reinem Einfallsreichtum wäre es jedoch schwer zu übertreffen, was die Macher der komödiantischen Gesetzeshüterserie No Activity getan haben: Sie haben eine ganze geplante Staffel mit Live-Action-Episoden genommen und sie einfach in eine animierte Show verwandelt.

War es Einfallsreichtum oder war es Verzweiflung? bot Patrick Brammall, den Mitschöpfer und ausführenden Produzent der Show sowie einen ihrer Stars, an.

Lohnsteuerstundung Bundesbedienstete
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Paramount Plus debütierte am Donnerstag mit der zweiten Episode des animierten Experiments und bietet ein ungewöhnliches Beispiel für den pandemischen Drehpunkt des Unterhaltungsgeschäfts – und zeigt, wie sich die Auswirkungen von Sperren noch lange nach der Verbreitung von Impfstoffen bemerkbar machen werden.

Werbung

Debüt bei CBS All Access im Jahr 2017 — Brammall und Trent O’Donnell adaptierte ihre eigene australische Serie – No Activity zog schnell eine kleine, aber treue Anhängerschaft an, wobei die Show die skurrile Vorgeschichte des Streamings verkörperte. korporativ Wurzeln. Über drei Staffeln hinweg zeigte die von Funny or Die produzierte Drehbuchserie ein Who-is-Who von Comedy-Gaststars, die sich der Besetzung für eine saisonlange Kriminalgeschichte anschlossen. (Dieses Jahr geht es darum, dass das FBI den logischsten Kult der Welt infiltriert.) Der Appell beruhte auf den humorvoll bedeutungslosen Gesprächen, während Charaktere in Streifenwagen sitzen und Kriminellen gegenübertreten, The Wire über Seinfeld.

Covid-19 Ford-Umfrage

Im vergangenen März, weniger als einen Monat nach dem Dreh einer neuen Reihe von Skripten für ihre vierte Staffel, sahen die Macher zu, wie das Virus alle nach Hause zwang. Sie erkannten, dass sie in Schwierigkeiten geraten würden, selbst wenn die Sperren nachlassen würden: No Activity verwendete ein innovatives Beschäftigungsmodell, bei dem ein schneller Drehplan es großen Stars ermöglichte, an einem einzigen freien Tag für mehrere Episoden mitzumachen. Aber das würde während Covid nicht funktionieren – die Tagesjobs der Stars ließen sie nicht ihre Blasen verlassen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es schien, dass die Show verschoben werden müsste, möglicherweise für immer. Buch sie, Danno. Regeln ändern sich. Pech, was wirst du tun?

Werbung

Aber zwei Führungskräfte der CBS Studios hatten eine Idee: Was wäre, wenn die gleichen Geschichten mit animierten Charakteren gedreht würden, wie z Darrin-von-Bewitched Situation, nur statt eines neuen Schauspielers wurden alle Pixel? Auf diese Weise konnte die gesamte Besetzung, einschließlich der Gaststars, remote weiterarbeiten. Und vielleicht gewinnst du nebenbei sogar neue kreative Mojos.

Meine Reaktion war wie in dieser Szene in ‚Dumb and Dumber‘: ‚Sie sagen mir also, dass es eine Chance gibt?‘‘, sagte Joe Farrell, Executive Vice President of Longform Development and Programming bei Funny or Die und bezog sich auf die Jim Carrey-Reihe in der Comedy-Klassiker von 1994. Er fügte hinzu, ich wollte hoffnungsvoll sein, war mir aber nicht sicher, ob es funktionieren würde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber es hat funktioniert. Die neue Staffel liefert den Beweis, dass im modernen Hollywood, egal welche Art von Katastrophe eintritt, die Show weitergehen muss, auch wenn sie mit Tim Meadows und Elle Fanning in ihren Schränken weitergeht lesen ihre Zeilen in einen aufwendigen Apparat, den sie gerade von einem verdächtig großen Paket ausgepackt haben, an das die Hersteller geschickt wurden ihre Haustür.

Was ist eine Ringkamera?
Werbung

Um animiertes Fernsehen zu machen, brauchten Schauspieler schließlich Ausrüstung, die normalerweise im Studio vorhanden wäre. So wurden an Dutzende von ihnen weltweit Kits mit Bügelmikrofonen, fortschrittlichen Bildschirmen und anderen digitalen Geräten verschickt, komplett mit einer Schlange aus bunten Drähten, die sie entwirren mussten.

»Es war ein Koffer voller Technik mit Anleitungen auf Ikea-Niveau«, sagte Farrell.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schauspieler sind normalerweise nicht der IT-Leiter, sagte Danny Feldheim, Senior Vice President of Original Content für Paramount Plus von ViacomCBS, der die Show überwacht.

Die Entschlüsselung von Fig B und Input C durch Hollywoodstars war nur der Anfang der Schwierigkeiten. Produzenten und die von ihnen engagierte Animationsfirma, Flugschulstudio aus Dallas, musste in 11 Monaten acht halbstündige Animationsepisoden drehen, um Paramount Plus auf den Markt zu bringen. (Das kann oft 18 Monate dauern.) Das Budget konnte auch nicht wachsen, obwohl Animation teuer sein kann.

einkommensabhängige Wohnungen in DC
Werbung

Und weil die Show Motion-Capture mit echten Schauspielern verwendete, bedeutete dies, dass die Schauspieler, die in ihren Schlafzimmern saßen, auch mit ihren Gesichtern und Körpern auftreten mussten; Dies war keine sprechende Giraffe oder kein fliegendes Eichhörnchen, die Animatoren einfach aus ganzem Stoff erfinden konnten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Flugschule stand aufgrund der normalen Funktionsweise von No Activity vor einer besonderen Herausforderung. In der Live-Action-Show albern, riffen und hängen Schauspieler ab; Produzenten extrahieren dann den besten Moment im Schnittraum. Dieser Improvisationsmodus ist nicht für eine Zeichentrickserie geeignet.

Animation braucht Storyboards, die wie eine Blaupause des Hauses sind, sagte Brandon Oldenburg, Chief Creative Officer der Flight School. „Später zu ändern wäre, als würde man ein Haus bauen und sich zu drei Vierteln des Weges entscheiden, dass man die Treppe an einem anderen Ort haben möchte.

Werbung

Auch die Zeit musste drastisch verkürzt werden. Zuschauer akzeptieren Charaktere, die in einer Live-Action-Comedy-Show herumstehen (denken Sie an die Pausen in einer SNL-Skizze). Aber es gibt animierte Charaktere, die ein paar Sekunden lang nichts tun, und die Leute fragen sich, ob sie tot sind, sagte Oldenburg.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Um das alles abzurunden, musste ViacomCBS die neue Richtung für eine Show verkaufen, die vom Streaming lebte und die Zuschauer normalerweise für ihren Binge in die erste Staffel zurückschickt.

Wir hätten also diese Werbetafeln mit dieser schönen Animation, und die Leute würden auf den Dienst gehen, um danach zu suchen, und sie würden die vorherigen Staffeln mit Live-Schauspielern sehen? sagte Feldheim. „Das wäre sehr verwirrend. (Die Lösung bestand darin, Kunden unkonventionell direkt in die vierte Staffel zu schicken.)

Covid-19 Ford-Umfrage

Trotz aller Herausforderungen erscheinen die Ergebnisse nicht nur angemessen, sondern auch neuartig. Die animierten Episoden haben einen noirischen Charakter, eine grüblerische Ernsthaftigkeit, von der Oldenburg sagte, sie sei bewusst gemacht worden, um den Kontrast zur Albernheit der Teile zu ziehen. Die Shows bewegen sich auch in einem anderen Tempo.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich war überrascht, wie sehr die Geschichte ohne die Live-Schauspieler in den Vordergrund tritt, sagte Brammall. Aber ich denke, es ist die gleiche Essenz.

Das wirft eine zentrale philosophische Frage auf. Ist das eine neue Show oder eine neue Staffel derselben Show? fragt Farrell.

Was wiederum eine praktischere Frage aufwirft: ob sich dieser Wandel fortsetzen wird. Feldheim sagte, wenn Paramount Plus die Show für eine fünfte Staffel aufnimmt, ist seine persönliche Präferenz, dass es bei der Animation bleibt; wie eine flexible Homeoffice-Politik oder stündliche Snackpausen, ist es eine Pandemie-Verschiebung, die es wert ist, dauerhaft gemacht zu werden.

Die Produzenten müssten jedoch immer noch etwas anders machen – mit mehr Planung, mehr Zeit und Schauspielern, die tatsächlich ihre Häuser verlassen.

Es war großartig, dass wir es so machen konnten, sagte Farrell. Aber wir sollten es nie wieder so machen.'

KommentarKommentare