Wissenschaftler mit Fokus auf Klimafragen beanspruchen 3 Balzan-Preise

Europa

VonZugehörige Presse 14. September 2020 VonZugehörige Presse 14. September 2020

MAILAND – Drei Wissenschaftler, die sich mit Klimafragen befassen, gehörten zu den Gewinnern des diesjährigen Balzan-Preises, der wissenschaftliche und wissenschaftliche Leistungen würdigt, teilten die Organisatoren am Montag mit.

Susan Trumbore wurde für ihre „herausragenden Beiträge“ zur Erforschung des Kohlenstoffkreislaufs und seiner Auswirkungen auf das Klima sowie für ihre Pionierarbeit bei der Verwendung von Radiokohlenstoffmessungen ausgezeichnet. Trumbore, US-Bürger, ist Direktor des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie in Jena und Professor für Geowissenschaften an der University of California, Irvine.

Jean-Marie Tarascon, Professor des College de France, wurde für seine Forschungen auf dem Gebiet der elektrochemischen Energiespeicherung und insbesondere dafür ausgezeichnet, die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos zu beschleunigen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Joan Martinez Alier, emeritierter Professor und leitender Forscher am Institut für Umweltwissenschaften und -technologie der Autonomen Universität Barcelona, ​​wurde für seine 'bahnbrechende Analyse der Beziehungen zwischen Wirtschaft und Umwelt' zitiert.

Werbung

Die Balzan Foundation vergibt jedes Jahr zwei Preise in den Naturwissenschaften und zwei in den Geisteswissenschaften, wobei wechselnde Spezialisierungen neue oder aufstrebende Forschungsbereiche hervorheben und Bereiche unterstützen, die anderswo möglicherweise übersehen werden. Die Empfänger erhalten 750'000 Franken, wovon die Hälfte für die Forschung verwendet werden muss.

Der vierte Preis für Menschenrechte ging an Antonio Augusto Cancado Trindade, einen brasilianischen Richter am Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Er wurde für seine Beiträge zur Definition und Schaffung einer globalen Rechtsordnung ausgezeichnet, die auch für Nationalstaaten gelten kann.

Der italienische Präsident Sergio Mattarella wird die Preise während einer Zeremonie am 19. November in Rom überreichen.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.