Berichte: Robert ‚Traktor‘ Traylor tot aufgefunden

Blogs


Robert Tractor Traylor kämpft 2005 in einem Spiel gegen Justin Reed von den Celtics. (MARK DUNCAN / AP)

Robert Tractor Traylor, ein Power Forward, der für die University of Michigan und sieben Spielzeiten in der NBA spielte, ist gestorben , so die Polizei in Puerto Rico.

Traylor, 34, hatte für die Vaqueros de Bayamón in Puerto Ricos BSN League gespielt und seine Leiche wurde entdeckt heute in seiner Wohnung. Die Todesursache soll laut Team und Polizei ein Herzinfarkt gewesen sein. 2005 hatte er einen chirurgischen Eingriff am Herzen.

Traylor, der sich von einer Fersenverletzung erholte, war nicht im Team gewesen. Seine Leiche wurde gefunden in seiner Wohnung am Meer in San Juan von Freunden, die nach ihm suchten, nachdem er drei Tage lang vermisst worden war.

Traylor führte die Wolverines 1997 zum Titelspiel des National Invitation Tournament und war die sechste Gesamtauswahl der Dallas Mavericks im NBA-Draft 1998. Dallas tauschte ihn sofort an die Milwaukee Bucks gegen Pat Garrity und die Rechte an der neunten Auswahl, Dirk Nowitzki.

Traylors NBA-Karriere blühte nie auf; Er spielte 438 Spiele für fünf Mannschaften über sieben Saisons hinweg. Er erzielte durchschnittlich 4,8 Punkte und 3,7 Rebounds.