Echt klare Politik

Blogs

Aktuelle Schlagzeilen auf der Seite der Polit-Junkies, die man gelesen haben muss realclearpolitics , alle der letzten 6 Tage:

Weiße, Unabhängige werden Obama versenken: Ben Domenech, The Transom

Mitts viele Fehler werden ihn verdammen: Robert Shrum, The Daily Beast

Fazit: Romney 315, Obama 223: Michael Barone, DC-Prüfer

Obama in guter Verfassung mit noch 3 Tagen: Greg Sargent, ALES

ist gerber babynahrung sicher

Au Revoir, Mr. President: Emmett Tyrrell, American Spectator

Warum Romney wahrscheinlich gewinnen wird: Jay Cost, Weekly Standard

durchschnittliche Mieterhöhung pro Jahr

Obamas Electoral College Firewall Holding: Nate Silver, NYTimes

Seien Sie nicht überrascht, wenn Obama verliert: Dan McLaughlin, Red State

Obama will einen Sieg erringen: John Cassidy, The New Yorker

Umfragedaten, früher Wahlpunkt für Romney-Sieg: Karl Rove, WSJ

Lohnerhöhung für wichtige Arbeitnehmer

Romney zum Scheitern verurteilt durch Einwände gegen Auto Bailout: Bob King, USA Today

Mitt wird gewinnen, vielleicht mit einer Meile: Michael Graham, Boston Herald

Obama wird wahrscheinlich immer noch als Gewinner hervorgehen: Mark Melman, The Hill

Und schließlich das:

Du bist dumm, wenn du denkst, es sei nah: Paul Krugman, New York Times.

-

Wir haben hier also einige Duell-Realitäten. So ist das Leben in der großen Lärmmaschine des modernen politischen Diskurses.

was ist das 1 prozent

Mit nur wenigen Stunden bis zum Wahltag ist es Advantage Obama (siehe unsere coole interaktive Karte), aber mit einem Vorbehalt in der Größe von Wisconsin (oder Pennsylvania?): Er führt in vielen Bundesstaaten mit weniger als 4 Prozent in den Umfragen.

Du erhältst 2-zu-1-Quoten wenn Sie bei Intrade auf Romney wetten – er ist also kein Langläufer.

Chris Cillizza nimmt eine neue NBC/WSJ-Umfrage auseinander und sagt, dass der Geschlechterunterschied zu Obamas Gunsten wieder aufgetaucht ist. Und Rove, sagt Barbour, Sandy habe sich als die Oktober-Überraschung herausgestellt – zu Obamas politischem Vorteil.

Lassen Sie uns das Krugman-Gegenstand für eine Sekunde besprechen. Krugman schreibt , deuten staatliche Umfragen derzeit mit überwältigender Mehrheit auf einen Sieg Obamas hin. Das stützt er auf die Arbeit von Nate Silver. Es stimmt bis zu einem gewissen Punkt: Silber gibt Obama jetzt eine Gewinnchance von 86,3 Prozent. Aber wie wir neulich besprochen haben, bedeutet dies nicht, dass Obama eine Gewinnchance von 86,3 Prozent hat – es sei denn, Sie denken zum Beispiel, Obama ist um 3,0 Prozentpunkte gestiegen Iowa gemäß der RCP-Staatsumfrage Durchschnitt und 2,9 Punkte in Ohio ist nicht in der Nähe. Vielleicht ist es Semantik. Folgendes sehe ich: Romney ist in Florida um 1,8 Prozent gestiegen . Obama ist oben 0,6 Prozent in Colorado . Obama ist oben 0,3 Prozent in Virginia .

Nah genug, um nah zu sagen.

warum ist die regierung geschlossen?

-

Carl Cannon, der Washingtoner RCP-Redakteur, sagt, der Fokus auf die Schlachtfeldstaaten habe die Mehrheit effektiv entrechtet der Amerikaner:

„Nur Swing-Wähler in Swing-States sind wichtig, und von beiden gibt es weniger als je zuvor in der jüngeren US-Geschichte – in einer Zeit unvergleichlich großer Wahlkampfkassen. Noch nie wurde so viel Geld ausgegeben, sagte Obamas Meinungsforscher Joel Benenson gegenüber RCP, um eine so kleine Wählergruppe zu verfolgen.“ virales Video des 4-jährigen Abigael Evans die in Tränen ausbricht, nachdem sie einen Nachrichtenbericht über die Kampagne gehört hat und sagt, sie weint, nur weil ich Bronco Bama und Mitt Romney satt habe.