Die Tage von Primatene Mist sind gezählt

Blogs

Tschüss, tschüss, Primatene Mist!

Wenn Sie verwendet haben Primatennebel Ihre Atemwege zu öffnen, sind Ihre Tage dafür gezählt. Das Produkt wird zum 31.12.2011 vom Markt genommen – nicht weil es nicht funktioniert, sondern weil es schlecht für die Umwelt ist.

Primatene Mist-Inhalatoren sind auf Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) angewiesen, um das Medikament aus dem Inhalator zu befördern, damit die Patienten es in ihre Lungen einatmen können. FCKW bauen das Ozon ab; die Vereinigten Staaten haben eine Vereinbarung mit anderen Nationen, ihre Verwendung schrittweise einzustellen.

In den Umzug ankündigen gestern sagte die FDA, dass die Vorankündigung den Menschen Zeit geben sollte, nach alternativen Behandlungen für Asthma zu suchen. Der Hinweis warnt jedoch davor, dass die Lieferungen vor Ende des Jahres ausgehen könnten.

Primatene Mist ist der einzige rezeptfreie Asthma-Inhalator auf dem Markt in den Vereinigten Staaten, was bedeutet, dass Menschen, die sich auf das Produkt verlassen haben, stattdessen verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen müssen. Und – Sie konnten das kommen sehen, nicht wahr? – Diese Rx-Produkte kosten möglicherweise mehr als Primatene, was für 16 bis 20 US-Dollar pro Halb-Unzen-Behälter plus Mundstück gilt. (Das ist gut für 270 Züge, laut der Primatene-Website.) Die Erklärung der FDA bietet eine Anleitung für Menschen, die es schwer haben, ihre neuen Asthma-Medikamente zu bezahlen.

Die FDA stellt weiter fest, dass einige Menschen, die Primatene Mist verwenden, möglicherweise überhaupt kein Asthma haben, obwohl die Packungsanweisungen besagen, dass der Inhalator für Personen gedacht ist, bei denen die Erkrankung vom Arzt diagnostiziert wurde. Wenn Sie einen Arzt für ein Rezept konsultieren, müssen Sie eine endgültige Diagnose stellen.

Verwenden Sie Primatene Mist? Was halten Sie davon, dass es eingestellt wird? Planen Sie eine Vorratshaltung?

Dieser Beitrag wurde seit seiner ersten Veröffentlichung aktualisiert.