Die Nachfolge des Präsidenten

Blogs

VonReid Wilson 20. Oktober 2013 VonReid Wilson 20. Oktober 2013

Der frühere Sprecher des Repräsentantenhauses, Tom Foley (D-Wash.), der am Freitag im Alter von 84 Jahren starb, verbrachte fünfeinhalb Jahre als Dritter in der Präsidentschaftswahl. Das ist mehr als jeder andere Washingtonianer jemals in der Nachfolge des Präsidenten erreicht hat (Vollständige Offenlegung: Ihr Autor ist zufällig ein stolzer Washingtonianer).

Das brachte uns zum Nachdenken: Wer war in jedem Bundesstaat die höchste Person in der Nachfolge des Präsidenten? Also verbrachten wir einen Teil unseres Freitagnachmittags damit, es herauszufinden.

Präsidenten kamen aus 19 Staaten. Neun weitere Bundesstaaten haben Vizepräsidenten ins Weiße Haus entsandt. Aber Politiker aus 19 anderen Bundesstaaten und dem District of Columbia hatten nicht so viel Glück. Und schade für die armen Montana, Nevada und South Dakota – sie hatten noch nie jemanden in der Nachfolge des Präsidenten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Denken Sie daran, dass die Nachfolge über den Vizepräsidenten hinaus erst 1947 festgelegt wurde. Für Kabinettssekretäre haben wir also dort angefangen: Der ranghöchste Kabinettsbeamte, der nach 1947 diente, bekam das Nicken.

Werbung

So sieht es auf der Karte aus (Das dunkelste Blau ist den Staaten vorbehalten, aus denen ein Präsident stammte; das mittlere Blau sind die Heimatstaaten des Vizepräsidenten; das hellste Blau musste sich mit jemandem unterhalb der Kette begnügen):

Zur Erinnerung an die Nachfolge:

1. Vizepräsident der Vereinigten Staaten

2. Sprecher des Repräsentantenhauses

3. Präsident pro tempore des Senats

4. Staatssekretär

5. Finanzminister

6. Verteidigungsminister

7. Generalstaatsanwalt

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

8. Innenminister

9. Landwirtschaftsminister

10. Arbeitsminister

11. Sekretär für Gesundheit und menschliche Dienste

12. Sekretär für Wohnungswesen und Stadtentwicklung

13. Verkehrsminister

14. Energieminister

15. Bildungsminister

16. Sekretär für Veteranenangelegenheiten

17. Sekretär für Heimatschutz

Und hier sind die ranghöchsten Beamten aus jedem Staat. Für Vizepräsidenten haben wir mit der Gründung angefangen. Für alle anderen haben wir 1947 angefangen:

Werbung

(Update: Ja, wir wissen, dass einige Politiker in anderen Bundesstaaten geboren wurden. Aber wir geben den Staaten Anerkennung, aus denen diese Politiker für ein Amt nominiert wurden. Also, Einwohner von Kentucky, wir geben Abraham Lincoln nach Illinois, weil er so war 1860 zum Präsidenten ernannt.)

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Alabama: Vizepräsident William King

Alaska: Senatspräsident Pro Tem Ted Stevens

Arizona: Senatspräsident Pro Tem Carl Hayden

Arkansas: Präsident Bill Clinton

Kalifornien: Präsidenten Hoover, Nixon und Reagan

Colorado: Innenminister Oscar Chapman, James Watt, Gale Norton und Ken Salazar

Connecticut: Außenminister Dean Acheson und Alexander Haig

Delaware: Vizepräsident Joe Biden

District of Columbia: Generalstaatsanwalt Eric Holder*

Florida: Außenminister Lawrence Eagleburger

Georgia: Präsident Jimmy Carter

Werbung

Hawaii: Senatspräsident Pro Tem Daniel Inouye

Idaho: Die Innenminister Cecil Andrus und Dirk Kempthorne

Illinois: Präsidenten Lincoln und Obama

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Indiana: Präsident Benjamin Harrison

Iowa: Vizepräsident Henry Wallace

Kansas: Präsident Dwight Eisenhower

Kentucky: Vizepräsidenten Richard Johnson und Alben Barkley

Louisiana: Präsident Zachary Taylor

Maine: Vizepräsident Hannibal Hamlin

Maryland: Vizepräsident Spiro Agnew

Massachusetts: Präsidenten Adams, Quincy Adams, Coolidge und Kennedy

Michigan: Präsident Gerald Ford

Minnesota: Vizepräsidenten Hubert Humphrey und Walter Mondale

Mississippi: Senatspräsidenten Pro Tem James Eastland und John Stennis

Missouri: Präsident Harry Truman

Montana: keiner

Nebraska: Verteidigungsminister Chuck Hagel

Nevada: keiner

New Hampshire: Präsident Franklin Pierce

New Jersey: Präsident Woodrow Wilson

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

New-Mexiko: Innenminister Manuel Lujan

New York: Präsidenten Van Buren, Fillmore, Arthur, Cleveland, Teddy Roosevelt und Franklin Roosevelt

Nordkarolina: Präsidenten Polk und Andrew Johnson

Norddakota: Senatspräsident Pro Tem Milton Young**

Ohio: Präsidenten William Henry Harrison, Grant, Hayes, Garfield, McKinley, Taft und Harding

Oklahoma: Haussprecher Carl Albert

Oregon: Innenminister Douglas McKay

Pennsylvania: Präsident James Buchanan

Rhode Island: Finanzminister William Miller

Südkarolina: Vizepräsident John Calhoun

Süddakota: keiner

Tennessee: Präsident Andrew Jackson

Texas: Die Präsidenten Lyndon Johnson, George H.W. Bush und George W. Bush

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Utah: Finanzminister David Kennedy

Vermont: Senatspräsident Pro Tem Patrick Leahy

Virginia: Präsidenten Washington, Jefferson, Madison, Monroe und Tyler

Werbung

Washington: Haussprecher Tom Foley

West Virginia: Senatspräsident Pro Tem Robert Byrd

was ist mit andrea tantaros passiert?

Wisconsin: Verteidigungsminister Melvin Laird und Les Aspin

Wyoming: Vizepräsident Dick Cheney

* – Die Außenminister Henry Kissinger und Madeleine Albright hätten einen höheren Rang als Holder gehabt, aber sie wurden beide außerhalb der Vereinigten Staaten geboren, was sie für das Amt des Präsidenten ungeeignet macht.

** – Young diente nur einen einzigen Tag als Senatspräsident. Wenn wir Young nicht mitzählen, wäre der nächsthöhere Beamte North Dakotas Verteidigungsminister Thomas Kleppe gewesen.