Nachruf der Post auf Jim Morrison, Juli 1971

Blogs


Noch kein Echsenkönig. Jim Morrison besuchte im Alter von etwa 19 Jahren die Florida State University, bevor er an die UCLA wechselte, einen Filmabschluss machte und The Doors gründete. (AP)

Jim Morrison, der Super Bad Boy der Rockmusik, dessen Tod am vergangenen Samstag in Paris vier Tage lang unbemerkt blieb, verkörperte auf der Bühne alles, was die meisten Erwachsenen an Rockmusik und Jugendkultur geschmacklos fanden.

So viel zu einer Anerkennung, nicht wahr?

Die begleitenden Fotos enthielten Morrisons High-School-Jahrbuchfoto im Alter von 17 Jahren und Aufnahmen von ihm als Eagle Scout, bevor er 1961 die George Washington High School in Alexandria abschloss, und sein späteres, behaarteres Ich im Jahr 1969 als Echsenkönig. Der Autor sprach dann mit Morrisons Eltern, Rear Admiral und Frau George S. Morrison, die in einem Abschnitt von 40.000 $ Stadthäusern in Arlington lebten.

So installieren Sie Balkenaufhänger

'Ich bin in einer anderen Ära aufgewachsen', sagte Admiral Morrison. ‘Und ich mochte nicht all ihre laute Musik. Aber ich halte Jim für einen großartigen Autor und ich mag einige seiner Songs.“

Seine Mutter sagte, sie habe ihn einmal in der Gegend von Washington auftreten sehen. 'Wir waren stolz auf ihn', fügte Mrs. Morrison hinzu. ... Sie sagten, Jim habe als Kind mit ihnen in Bethesda, Patuxent, Alexandria, Arlington und Falls Church gelebt.

Um den vollständigen Nachruf zu lesen, der den Sprungkopf hatte, A Door Closed, a Fire Gone Out, fahren Sie nach dem Sprung fort. Und hier ist ein berühmtes Video, in dem sie Touch Me live in der Smothers Brothers-Show spielen.

Ein Feuer ist erloschen

Von Timothy S. Robinson

Jim Morrison, der Super Bad Boy der Rockmusik, dessen Tod am vergangenen Samstag in Paris vier Tage lang unbemerkt blieb, verkörperte auf der Bühne alles, was die meisten Erwachsenen an Rockmusik und Jugendkultur geschmacklos fanden.

Silberne Frühlings-Eigentumswohnungen zu verkaufen

Morrison und The Doors, die Gruppe, mit der er sang, spielten Lieder über Tod, Gewalt und Sex. Alle vier Doors trugen lange Haare, spielten mit mehreren Verstärkern auf voller Lautstärke und trieben das Publikum in Raserei.

Aber Jim Morrison, der oberste Türsteher, starb eines ruhigen, natürlichen Todes in einer Pariser Badewanne im Haus seiner Freundin. Er war 27.

Morrisons Tod wurde gestern früh in Los Angeles von seinem Manager William Siddons bekannt gegeben und von US-Beamten in der französischen Hauptstadt bestätigt. Siddons sagte, Morrison habe letzten Samstag einen Arzt in Paris wegen eines Atemproblems aufgesucht und sich am Tag seines Todes über dieses Problem beschwert.


Die Türen. Von links; John Densmore, Robby Krieger, Ray Manzarek und Jim Morrison. Morrison starb 1971 im Alter von 27 Jahren. (The Associated Press)

Ein Sprecher der Pariser Polizei sagte, Morrison sei in der Wohnung, die er mit Pamela Courson (25) teilte, krank geworden. Miss Courson sagte, als Morrison letzten Samstag aufwachte, fühlte er sich nicht gut. Er bat sie, ein Bad vorzubereiten und ging dann ins Badezimmer. Ohne ein Geräusch zu hören, öffnete Miss Courson dann die Tür und fand Morrison laut Aussage der Polizei bewusstlos in der Badewanne liegen.

Ein Pariser Arzt führte den Tod auf einen Herzinfarkt zurück, und Morrison wurde am Mittwoch auf dem historischen Friedhof Pere Lachaise begraben, in privaten Gottesdiensten, die von Miss Courson arrangiert wurden und nur von wenigen engen Freunden besucht wurden.

Morrisons Eltern, Rear Admiral und Mrs. George S. Morrison, leben in Arlington. Die Sängerin war 1961 Absolventin der George Washington High School in Alexandria.

Gestern Nachmittag sagten die Morrisons, sie hätten den Tod durch Botschaftsbeamte in Paris bestätigt. Sie wiesen darauf hin, dass ihr Sohn seit Mitte der 1960er Jahre ein Eigenleben geführt habe, sagten jedoch, es habe keine Familienfehde gegeben, wie es Gerüchte gab.

Ich bin in einer anderen Zeit aufgewachsen, sagte Admiral Morrison. Und ich mochte ihre laute Musik nicht. Aber ich halte Jim für einen großartigen Autor und ich mag einige seiner Lieder.

Seine Mutter sagte, sie habe ihn einmal in der Gegend von Washington auftreten sehen.

Wir waren stolz auf ihn, fügte Mrs. Morrison hinzu.

Die Morrisons leben in einem Abschnitt von 40.000 $ Stadthäusern in der Nähe der Kreuzung von Glebe Road und Columbia Pike in South Arlington. Sie sagten, Jim habe als Kind mit ihnen in Bethesda, Patuxent, Alexandria, Arlington und Falls Church gelebt. Der Vater, ein Berufsmarineoffizier, ist hier im Office of Naval Operations stationiert.

The Doors, zusammen mit Gruppen wie Jefferson Airplane, waren ein Synonym für die Rockmusik der Westküste, die im Sommer 1967 bekannt wurde.

Ray Manzareks schrille Orgel, das harte Drumming von John Densmore und die harte Gitarre von Robby Krieger lieferten den musikalischen Sound der Doors.

Und ein Auftritt von Doors war etwas zu sehen. Morrison, in seinen Lederoutfits, schreiend, über die Bühne rennend oder hypnotisch schwankend. Er war das ultimative Rock-/Sexual-/Gewalt-Theater. Er war Amerikas Antwort auf Mick Jagger: The Doors, Amerikas Antwort auf die Rolling Stones. Böse Jungs, aber gute Superstars.

Morrison wurde 1967 während eines Auftritts auf der Bühne in New Haven, Connecticut, festgenommen. Im März 1969 wurde er nach einem Konzert in Miami, bei dem Zeugen sagten, er habe sich selbst bloßgestellt, wegen unanständiger Enthüllung angeklagt.

Robert Downey Jr. Mel Gibson

Aber Jim Morrison und seine Musik hatten noch eine andere Seite. Anerkannt als einer der Top-Rock-Texter, schrieb Morrison eindringliche Gedichte, um den von seiner Band niedergelegten Hardrock zu begleiten.

Wo war die Hauptstadt der Konföderierten?

Ein Morrison-Rockgedicht, Horse Latitudes, erzählt von spanischen Galeonen, die in die Neue Welt aufbrachen und im Toten Meer gefangen waren. Sie erleichterten ihre Lasten, indem sie tote Pferde über Bord warfen. Noch eine andere, Soft Parade, beginnt mit einem evangelistischen Schrei: Als ich wieder in der Seminarschule war, gab es eine Person, die den Vorschlag machte, den Herrn nicht mit Gebet ersuchen zu können.

Mit einem noch lauteren Ruf beendete Morrison den Gesang: Du kannst den Herrn nicht mit Gebet bitten. Von da an ging der Song zu oft wechselnden Beats und Melodien über und sang von Schlangen, Löwen, Saxophonen und Schießereien auf westlichen Straßen.

Morrisons Eltern sagten, der Sänger sei ein ehemaliger Eagle Scout gewesen. Aber kürzlich gab er sich andere Titel, wie The Lizard King und The King of Orgasmic Rock.

Auf dem dritten Album von The Doors, Waiting for the Sun, spielte Morrison The Celebration of the Lizard. Obwohl Ihr High-School-Lehrer kein Gedicht analysieren würde, war es Morrison auf dem Höhepunkt seiner prahlerischen Sinnlichkeit: Die Erde nicht zu berühren, die Sonne nicht zu sehen; nichts mehr zu tun, als laufen, laufen, laufen. Komm schon, Baby, lauf mit mir.

Morrison war nicht als Konsument von schweren Betäubungsmitteln bekannt, aber er trank sich oft bis zur Bewusstlosigkeit. In 'Lizard' sprach er davon, 'weit zurück ins Gehirn zu gehen, wo es nie Schmerzen gibt'.

Insgesamt waren die Doors während der Morrison-Ära eine von Gegensätzen geprägte Gruppe. Während sie zahlreiche Single-Alben veröffentlichte, die anscheinend auf die High-Play-Märkte des AM-Radios ausgerichtet waren, enthielten die Alben der Gruppe ausnahmslos eine 11-minütige Seite, die auf Morrisons extravaganten Gesang ausgerichtet war, der von unkontrollierten Schreien bis hin zu sinnlichem Flüstern reichte.

Die Single-Hits wurden von Light My Fire angeführt, einem siebenminütigen Song auf dem ersten Album der Gruppe, der für das Airplay auf etwa 2 1/2 Minuten gekürzt wurde. Das Lied war eine Rarität unter den Hardrock-Nummern, da es von vielen anderen Künstlern in allen Bereichen der Popmusik gespielt wurde.

Aber Albumkäufer ignorierten normalerweise die oft gespielten Radiohits, um zu hören, wie Morrison seine Gedichte vortrug, wie The End, ein 11-minütiges 35-Sekunden-Statement, das die Zeilen enthält: Vater, ich will dich töten. Mutter, ich möchte... Morrison beendete die Leitung mit einem Schrei.

Die Gruppe, die zusammen blieb, bis Morrison im März nach Paris zog, um ein Buch zu schreiben, produzierte in ihren vier Jahren der Popularität acht Alben für Elektra Records. Über die Zukunftspläne des Konzerns liegen keine Informationen vor.

Morrison wurde am 8. Dezember 1943 als James Douglas Morrison in Melbourne, Florida, geboren. Außer seinen Eltern hinterlässt er einen Bruder, Andy, 22, einen Tischler in Coronado, Kalifornien, und eine Schwester, Ann Graham, 24, auch von Coronado.