Pornhub profitiert von Vergewaltigung, Kinderpornografie und Sexhandel, Dutzende von Frauen behaupten in Klagen

Blogs

(iStock)

VonMarisa Iati 18. Juni 2021 um 17:24 Uhr Sommerzeit VonMarisa Iati 18. Juni 2021 um 17:24 Uhr Sommerzeit

Fast drei Dutzend Frauen haben Pornhub am Donnerstag verklagt und behauptet, dass die Firma als klassisches kriminelles Unternehmen operiert, das von Inhalten profitiert, die Vergewaltigung, Kinderpornografie, Sexhandel und andere nicht einvernehmliche Aktivitäten zeigen.

Die Klage behauptet, dass Pornhub und seine Muttergesellschaft MindGeek die Veröffentlichung jeder Art von Pornografie erlaubt und die Menschen dazu angeregt haben, sich mehr davon anzusehen. Die Führungskräfte verstanden, dass Benutzer nicht einvernehmliche sexuelle Inhalte veröffentlichten, und entschieden sich bewusst dafür, diese zu monetarisieren, so die Klage, die beim US-Bezirksgericht für den Central District of California eingereicht wurde.

In dem Fall gehe es nicht um einvernehmliche Pornos oder Fahrlässigkeit, sagte Michael Bowe, ein Anwalt der Kläger, in einer E-Mail. Es geht um die absichtliche Entscheidung einer Pornofirma, Vergewaltigung und andere nicht einvernehmliche Inhalte in ihr Geschäftsmodell aufzunehmen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Weder MindGeek noch Pornhub reagierten auf Anfragen zu den Vorwürfen. Pornhub sagte NBC News dass seine Website über die umfassendsten Sicherheitsvorkehrungen in der Geschichte der nutzergenerierten Plattformen und keine Toleranz gegenüber illegalen Inhalten verfügt.

Die Vorwürfe in der heutigen Klage, Pornhub sei ein kriminelles Unternehmen, das Frauenhandel betreibt und wie 'The Sopranos' geführt wird, sind völlig absurd, völlig rücksichtslos und kategorisch falsch, sagte das Unternehmen gegenüber NBC News.

Der Anzug behauptet das MindGeek, ein kanadisches Unternehmen, das einige der weltweit beliebtesten Pornografieseiten, ist eines der größten Menschenhandelsunternehmen der Welt und behauptet, dass es genau wie die Sopranos funktioniert, was sich auf das HBO-Drama über die Mafia bezieht. Die Klägerinnen sind die in Kalifornien lebende Serena Fleites, die sagt, sie sei Opfer von Kindersexhandel, und 33 weitere Frauen, die sich entschieden haben, anonym zu bleiben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Neben der Anschuldigung der Firma, Benutzer nicht einvernehmliche Inhalte veröffentlichen zu lassen, wird in der Klage behauptet, MindGeek habe auch Masseninhalte von Menschenhändlern gekauft und Hunderte von Briefkastenfirmen verwendet, um die Aktivitäten zu verbergen und die Einnahmen zu waschen. Die Verwendung nicht einvernehmlicher Inhalte war der Schlüssel zum Geschäftsplan von MindGeek, heißt es in der Klage – Retraumatisierung von Opfern.

Hypothekenzinsen nächste 90 Tage

Kläger in diesem Fall sind … Menschen, die zuerst von ihrem ursprünglichen Täter und dann wiederholt von den Angeklagten in diesem Fall zum Opfer gefallen sind, heißt es in der Klage.

Mastercard trennt sich von Pornhub unter Berufung auf illegale Inhalte

Pornhub geriet in den letzten Monaten immer wieder in die Defensive. Im Dezember, eine Kolumne der New York Times von Nicholas Kristof behauptet, dass die Plattform mit Vergewaltigungsvideos verseucht ist und Kindervergewaltigungen monetarisiert. Er argumentierte, dass, obwohl die meisten der 6,8 Millionen Videos von Pornhub pro Jahr wahrscheinlich einvernehmlichen Sex zeigen, andere Kindesmissbrauch und nicht einvernehmliche Gewalt zeigen. Pornhub sagte der Times, dass die Behauptungen unverantwortlich und offenkundig unwahr seien.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Nachdem Kristofs Kolumne Alarm geschlagen hatte, stellten der Zahlungsdienstleister Visa und einer seiner Hauptkonkurrenten, Mastercard, die Verwendung ihrer Kreditkarten auf Pornhub ein. Tage später sagte Mastercard, es habe eine Untersuchung der Vorwürfe abgeschlossen und die Verbindungen zur Plattform abgebrochen.

Pornhub angekündigt verbesserte Sicherheitsfunktionen, einschließlich der Möglichkeit, nur verifizierte Benutzer Inhalte posten zu lassen. Visa sagte, es würde weiterhin Zahlungen an Pornhub verbieten, aber würde Zahlungen erlauben auf MindGeek-Plattformen mit professionell produzierter Pornografie anstelle von benutzergenerierten Inhalten.

In der Klage vom Donnerstag wird auch Visa als Angeklagter genannt und heißt es Unternehmen war in einzigartiger Weise geeignet, diese Ausbeutung zu stoppen, entschied sich jedoch stattdessen, sich an der Profitmacherei zu beteiligen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Visa hat am Freitag nicht auf eine Bitte um Stellungnahme reagiert.

Mia Khalifa gehört zu den meistgesehenen Frauen der Welt. Doch die Pornoindustrie behält die Gewinne.

Liste der Unternehmen, die Georgien boykottieren

Aussage vor dem kanadischen Unterhaus im Februar Flöten sagte ein Junge, mit dem sie in der siebten Klasse zusammen war, bat sie um ein Video, in dem sie sich auszog. Nachdem sie seine Bitte mehrmals abgelehnt hatte, sagte sie aus, er drohte, sich von ihr zu trennen, wenn sie es nicht täte. Also sagte Fleites, sie habe ihm ein Video geschickt, das bald unter ihren Klassenkameraden zirkulierte und auf Pornhub mit der Bildunterschrift erschien Die 13-jährige Brünette zeigt sich vor der Kamera.

Werbung

Als sie anfing, die Schule zu verlassen und Drogen zu nehmen, gab sich Fleites als ihre Mutter aus, um Pornhub zu bitten, das Video zu entfernen, sagte sie aus. Das Unternehmen stimmte ein oder zwei Wochen später zu und wartete dann weitere zwei Wochen, um es zu entfernen, behauptete Fleites. Sie behauptete, das Video sei später erneut hochgeladen worden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Fleites sagte später erneut bei einem Briefing aus, das vom in Washington, D.C. ansässigen National Center on Sexual Exploitation, einer gemeinnützigen Organisation, die sexuellen Missbrauch bekämpfen will, veranstaltet wurde. Mehr als 2 Millionen Menschen eine Petition unterschrieben fordert die Schließung von Pornhub wegen der Vorwürfe des Menschenhandels. Sonstiges Klagen zielte auf die Muttergesellschaft von Pornhub ab und behauptete, die Plattform erlaube die Veröffentlichung nicht einvernehmlicher Videos und Fotos.

Was ist die Senatsmehrheit

Eine der anonymen Kläger in der Klage vom Donnerstag sagte Reportern in einer Telefonkonferenz, sie wolle, dass Pornhub zur Rechenschaft gezogen wird.

Werbung

Es ist an der Zeit, dass Unternehmen und Einzelpersonen, die von nicht einvernehmlichen und illegalen Inhalten profitiert haben, für ihre Straftaten haftbar gemacht werden, sagte der Kläger. laut CNN . Ich habe mich der Klage angeschlossen, weil ich Gerechtigkeit für mich und die unzähligen Opfer suche, die sich nicht melden.

Weiterlesen:

Wie Pastoren und Gesundheitsexperten darum kämpfen, die Impflücke unter weißen Evangelikalen zu schließen

Wie extreme Hitze das kalifornische Stromnetz belastet

Rekordzahlen von Arbeitnehmern kündigen ihre Jobs. Lernen Sie sechs Menschen kennen, die eine große Veränderung bewirkt haben.