Richtlinie zu KIA-Armbändern schürt die Wut der Marines

Blogs


(Carol Guzy - ALES)

Erinnerungsarmbänder erinnern regelmäßig daran, dass sich das Land im Krieg befindet. Präsident Obama trägt einen. Die meisten Soldaten tragen sie.

Das machen viele Marines.

Und das hat sich zu einem Problem entwickelt.

Charlie du beißt mir in den Finger

Die Marines gehörten schon immer zu den Persönlichsten, wenn es um ihre Uniformen und ihr Aussehen ging. Vor kurzem hat die Marine Corps Times, die nicht mit dem Dienst verbunden ist, bemerkte, dass einige Kommandeure Marines befohlen haben, ihre KIA-Armbänder zu entfernen, die dazu bestimmt sind, gefallene Soldaten zu ehren.

Der Grund: Die Marine Corps Uniform Regulations verbieten ausdrücklich das Tragen der meisten Schmuckstücke.

Die Durchsetzung dieser Vorschrift war lückenhaft, und Unteroffiziere der Marine neigen dazu, die Armbänder zuzulassen. Aber der Artikel der Times – in dem viele Marines gefunden wurden, denen gesagt wurde, sie könnten sie nicht haben – hat einen Aufschrei ausgelöst.

Aktuelle News zum Greencard-Backlog

Letzte Woche bei Quantico, Heimat von etwa 6.700 Militärangehörigen , darunter viele, die gerade von Einsätzen im Irak und in Afghanistan zurückgekehrt sind, schilderten Marines ihre Wut über das Thema. Einige stellten fest, dass die Armbänder manchmal von den Ehepartnern von Soldaten verkauft werden, die getötet wurden, um Geld zu sammeln.

Ich komme aus einer Einheit, die viele Männer verloren hat, sagte Sgt. Darren Covington. Wir tragen die Armbänder, um uns an unsere Freunde zu erinnern. Es sollte nicht gegen die Vorschriften des Marine Corps verstoßen, sich an seine Kumpels zu erinnern ... besonders wenn hier ein paar Typen mit auffälligen goldenen Uhren herumlaufen.

Unter Uniformvorschriften des Marine Corps , Schmuck ist nicht gestattet, mit Ausnahme von Eheringen, Verlobungsringen, Uhren und Ketten, sofern diese unter T-Shirts gesteckt werden können. 1972 schuf der Navy-Sekretär auch eine Sonderbefreiung für POW/MIA-Armbänder.

Das Ergebnis ist jedoch, dass Marines die KIA-Armbänder technisch nicht tragen dürfen, auch wenn sie den POW / MIA-Armbändern ähneln.

In Quantico, das als Crossroads of the Marine Corps bezeichnet wird, hat das Thema selbst bei denen, die den Schmuck nicht tragen, einen Nerv getroffen.

Es ist eine große Beleidigung, sagte ein Master Gunnery Sergeant, der sich weigerte, seinen Namen zu nennen. Das sind unsere gefallenen Brüder. So zeigen wir unseren Respekt.

Das Marine Corps Uniform Board befasst sich erneut mit dem Thema und erwartet, dass Marines die Armbänder bald tragen können, ohne Bedenken zu haben, von der offiziellen Politik abzuweichen.

Sie arbeiten an dem Thema ziemlich aggressiv, sagte ein Beamter des Marine Corps, der nicht befugt war, das Thema aktenkundig zu besprechen. Wir erwarten eine Lösung möglicherweise bis Ende des Jahres.

Der Mitarbeiterautor Kevin Sieff hat zu diesem Bericht beigetragen.

Silberne Frühlings-Eigentumswohnungen zu verkaufen

Klärung : In einer früheren Version dieses Beitrags wurde vorgeschlagen, dass die Familien der Gefallenen die Armbänder verkaufen, um die Beerdigungskosten zu decken. Beamte des Marine Corps betonen, dass die Regierung die Kosten für Beerdigungen übernimmt und den Familien der Verstorbenen eine Reihe von Leistungen bietet. Der Erlös aus den Armbändern wird manchmal verwendet, um andere damit verbundene Kosten zu decken.