Meinung: Die Hässlichkeit von Melissa Harris-Perrys Abgang von MSNBC

Blogs

Melissa Harris-Perry. (Heidi Gutman/MSNBC)

VonErik WempleMedienkritiker 2. März 2016 VonErik WempleMedienkritiker 2. März 2016

Große Fernsehnachrichtenunternehmen agieren in der Regel zuerst als Konzerne, als fünfte journalistische Einrichtungen. Das heißt, ihre Moderatoren stehen im Allgemeinen nicht zur Verfügung, um mit Medienreportern über ihre Arbeit zu plaudern, es sei denn, sie werden von einem Schwachkopf geklärt, der wichtige Werbevorteile sieht (schauen Sie sich an, wie verfügbar die Moderatoren sind, kurz bevor sie Präsidentschaftsdebatten moderieren); wenn sie Fehler machen, übergeben sie die Angelegenheit nicht an ihre Ombudsperson, die es in der Regel nicht gibt; Und wenn Talente unter ungünstigen Umständen die Tür verlassen, besteht die Reaktion in der Regel darin, eine kurze Erklärung abzugeben, Anweisungen insgeheim zu flüstern und zu hoffen, dass das Problem verpufft.

Im Fall des Abgangs der ehemaligen Gastgeberin Melissa Harris-Perry von MSNBC ist jedoch eine Anomalie im Gange. MSNBC kündigte kürzlich seine Trennung von der Gastgeberin an, nachdem sie am vergangenen Wochenende ihre Absicht bekannt gegeben hatte, nicht auf dem Moderatorenstuhl zu sitzen, weil sie befürchtete, dass das Netzwerk ihr die redaktionelle Kontrolle entzogen habe. Ihre Bedenken nahmen Wurzel in einer umfangreichen E-Mail, die wenig Raum für eine Versöhnung ließ , sagte an einer Stelle, dass ich kein Spielfigur, keine Mami oder ein kleiner brauner Wackelkopf bin. Erst gestern Nachmittag kollidierten die beiden Seiten in Vergleichsverhandlungen über eine Nicht-Herabsetzungsklausel. Nachdem Harris-Perry keine Einigung erzielt hatte, fühlte sie sich voll und ganz ermächtigt, heute mit dem Erik Wemple Blog über ihre Erfahrungen bei MSNBC zu sprechen. Und MSNBC widerlegte ihre Behauptungen in der Akte.

wer ist annette in fett

Harris-Perry sagte dem Erik Wemple Blog, dass das Computersystem von MSNBC Beweise für den Untergang ihrer Show enthielt, die sich nie von Unkraut fernhalten wollten. Im Januar, behauptete sie, seien die Tags für die Melissa Harris-Perry-Show verschwunden puff . In unserem Archivsystem war es verschwunden. Sie könnten unsere Segmente unter MHP nicht durchsuchen, sagte sie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

MSNBC-Sprecher Mark Kornblau konterte, ihre Show werde nicht abgesagt. Eine Absage war nicht geplant. Hätte sie die destruktive E-Mail nicht verschickt … wäre sie mindestens bis zum Ende ihres Vertrages im Oktober weitergegangen.

Es gab noch andere Dinge: Harris-Perry sagte, ihr ausführender Produzent habe sie informiert, dass es für ihr Programm keine Ressourcen zur Berichterstattung über die Präsidentschaftswahlen 2016 gebe. Sie wurde auch nicht in das Verfahren einbezogen. In Iowa, New Hampshire, South Carolina – trotz eines vollständigen Aufbaus für MSNBC und trotz der Tatsache, dass zwei Handvoll Gastgeber vor Ort waren, wurde ich nie auf Sendung eingeladen, sagte sie.

Kornblau: Ich kann nicht zu einem Gespräch zwischen ihr und ihrer EP sprechen, sagte er. Es gibt nur begrenzte Ressourcen, um Shows auf die Straße zu schicken, fuhr Kornblau fort und stellte fest, dass die Berichterstattung von MSNBC über den Platz für Politik geplant war, MHP nur für die frühen Vorwahlen und Caucuses zu verhindern. Dann würde ihre Show wie zuvor fortgesetzt.

Erfolgsakademien New York Zeiten
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Harris-Perry behauptet: MSNBC ist in den letzten Monaten zu einem viel unkommunikativeren Ort geworden – ein Zeitraum, der mit dem Beitritt von Andy Lack als Vorsitzender von NBC News und MSNBC zusammenfällt. Das Lack-Regime hat die Tagesneigung von MSNBC nach links beseitigt, eine Reihe von Hosts entladen und einen extremen Schwerpunkt auf die Kampagnenberichterstattung 2016 gelegt. Es sei ein Wandel im Führungsstil erkennbar, so dass die Kommunikationswege schwerer zu durchdringen seien … es sei viel schwieriger gewesen, Entscheidungen zu treffen, sagte der ehemalige Gastgeber. Das war fast sofort.

Kornblau konterte: Stimmt nicht.

Harris-Perry behauptet: Sie wurde in der Primärberichterstattung beiseite geschoben und erhielt nicht einmal einen Presseausweis.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kornblau konterte: Die Menschen erinnern sich daran, dass sie tatsächlich einen Presseausweis bekommen habe, sagte er. In New Hampshire, sagte Kornblau, sei Harris-Perry mit mehr als 27 Schülern am Set aufgetaucht. Ihr wurde gesagt, sie könne nicht 27 Schüler ans Set bringen.

Hat der Stimulus-Check bestanden
Werbung

Weit davon entfernt, ihr Programm abzusagen, sagte Kornblau, dass MSNBC sie letzten Sommer davon überzeugt habe, weiterzumachen, nachdem sie den Wunsch geäußert hatte, die Show wegen ihres prall gefüllten Zeitplans an familiären und beruflichen Verpflichtungen zu verlassen; Sie ist Professorin an der Wake Forest University sowie als Anführer der Ursachen . Die beiden Seiten waren sich einig, dass der Gastgeber sieben Wochenenden frei nehmen würde.

James Perry, der Ehemann und Geschäftspartner des Gastgebers, hat ein Problem mit dieser Version der Ereignisse. Harris-Perry wurde im Laufe der Zeit frustriert über die engstirnige Herangehensweise des Netzwerks, auf Kritiker zu reagieren. Als ausgesprochene Liberale erhielt Harris-Perry eine königliche Internetbehandlung, wenn in ihrem Programm ein Ausrutscher auftrat – wie damals Mitt Romney wurde verspottet, weil er ein schwarzes Enkelkind hatte . In zu vielen Fällen, sagt James Perry, würde das Netzwerk Harris-Perry nicht erlauben, sich zu wehren, weder in ihrer Show noch anderswo. Irgendwann, wenn ich weiter angegriffen werde und du mich nicht verteidigen wirst und ich mich nicht verteidigen kann, dann muss ich vielleicht gehen und mich verteidigen und wenn das bedeutet, dass ich es außerhalb der Beschäftigung tun muss, dann also sei es, fasst James Perry das Denken zusammen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sicher, das Sie-sagte/er-sagte ist mühsam, aber es weist auf die damit verbundenen Einsätze hin. Harris-Perry ist nicht nur eine afroamerikanische Wissenschaftlerin in einer Branche mit Diversitätsproblemen, sie ist auch eine Gastgeberin, deren Themenschwerpunkt seit vier Jahren auf MSNBC liegt auf Rasse und Geschlecht.

Mitten in der Amtszeit von Harris-Perry verschickte MSNBC-Präsident Phil Griffin ein Memo, das den Erfolg des Senders beim Erreichen von Minderheiten feiert: Wir haben weiterhin das vielfältigste Publikum im Kabelfernsehen und waren das einzige Netzwerk, das in der Vergangenheit einen Anstieg unseres hispanischen Publikums verzeichnete Jahr, schrieb der MSNBC-Präsident Ende 2014 . Tatsächlich wurde msnbc 2014 das am besten bewertete Kabelnetz für hispanische Zuschauer zwischen 25 und 54 Jahren während der Hauptsendezeit von Montag bis Freitag – ein Wachstum, das besonders wichtig ist, wenn wir uns auf die nächsten Präsidentschaftswahlen vorbereiten. Im fünften Jahr in Folge waren wir das führende Kabelnetz für Afroamerikaner in Bezug auf Demo- und Gesamtzuschauer. Unser afroamerikanisches Publikum ist doppelt so groß wie das von CNN und mehr als siebenmal so viel wie das von Fox News. Und wie wir bereits erwähnt haben, war das MSNBC-Lineup gegen Ende 2014 ein Wunder voller unterschiedlicher Gesichter und Stimmen.

wie man eine hypothek umformuliert
Werbung

Das Hosting-Lineup ist jetzt weniger ein Regenbogen, dank einer Reihe von Personalverschiebungen, die People of Color bei MSNBC ins Abseits gedrängt haben. Weiße Anker, muss man sagen, haben dank niedriger Bewertungen und dergleichen auch den Stiefel bekommen. MSNBC-Führungskräfte behaupten, ihr Engagement für Vielfalt sei unerschütterlich, was eine gute Sache ist, wenn man bedenkt, dass die Kampagne 2016 voller Rassenprobleme und, ganz offen gesagt, direktem Rassismus ist. Ganz in Weiß gehaltene Kabel-TV-Panels können die Vor- und Nachteile von Tag zu Tag nicht glaubwürdig beurteilen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Unabhängig von der Rasse und ethnischen Zugehörigkeit der Menschen scheint die Programmierung von MSNBC auf weniger Vielfalt und mehr Monotonie zu ausgerichtet, da The Place for Politics zu einem Lagerhaus wird. Harris-Perry sagte diesem Blog, dass der Fokus auf den Sättigungskampagnenpfad auf absehbare Zeit bestehen würde, ein bequem elastischer Begriff. Zu diesem Programmschwerpunkt kommt eine branchenweite Besessenheit von Bewertungen – eine Besessenheit, die Harris-Perry in ihren Jahren bei MSNBC gemieden hat: Es gab eine tatsächliche Regel, dass niemand … mit Melissa über Bewertungen sprechen durfte, sagt Harris-Perry. Für mich war der Spaß an der Show, dass wir entscheiden konnten, ob uns ein Segment gefällt, weil es uns gefallen hat, sagte sie, nicht weil es gut (oder schlecht) bewertet wurde.