Meinung: „Meine Zeit zurückfordern“ ist größer als Maxine Waters

Blogs

Die Abgeordnete Maxine Waters wehrte sich dagegen, dass ein männlicher Kollege sie im Kongress zum Schweigen brachte. Der Stand erinnerte an ihren viralen Moment, in dem sie meine Zeit zurückforderte. (Gillian Brockell, Kate Woodsome/ALES)

VonChristine EmbaKolumnist |HinzufügenFolgen 1. August 2017 VonChristine EmbaKolumnist |HinzufügenFolgen 1. August 2017

Rep. Maxine Waters (D-Calif.) ist seit Monaten die amtierende Meme-Queen der Trump-Administration, aber ihr Verfahren Pushback während der Sitzung des House Financial Services Committee am letzten Donnerstag könnte ihr bisher viralster Moment sein. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es weit über seinen ursprünglichen Kontext hinaus mitschwingt.

Meinungen zum Start in den Tag, in Ihrem Posteingang. Anmelden.PfeilRechts

Finanzminister Steven Mnuchin sagte vor dem Ausschuss über den Zustand des internationalen Finanzsystems aus, als Waters, der ranghöchste Demokrat des Ausschusses, fragte, warum sein Büro nicht auf einen Brief von ihr bezüglich der finanziellen Verbindungen von Präsident Trump zu Russland geantwortet habe. Mnuchin versuchte, die Frage mit Plattitüden und Komplimenten zu umgehen, anscheinend versuchte sie, die Uhr mit ihren Fragen zu übertreiben.

Es hat nicht funktioniert. Waters beendete sein Geschwafel und lenkte ihn immer wieder auf ihre Frage mit dem Satz Reclaiming my time, einer versteinerten Anrufung von Verfahrensregeln des Hauses . Und ja, das Internet freute sich.

Wer von uns hat nicht unersetzliche Zeit durch ein nutzlos mäanderndes Meeting, ein sinnloses Gespräch oder eine erschöpfende soziale Interaktion verloren? Waters' Satz klang als Ablehnung dessen, was sich manifestierte, und erfreute uns alle, die überredet, ignoriert oder unsere Zeit von anderen verschwendet wurden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einem Jahr voller absurder Beispiele von Männern, die ihre Kolleginnen unterbrechen, war das entschlossene Beharren einer würdigen Frau, gehört zu werden und direkt zur Sache zu kommen, eine willkommene und stärkende Überraschung. Schließlich waren die meisten der jüngsten Interaktionen zwischen Männern und Frauen in der Nachrichtenbranche bemerkenswert dafür, dass das männliche Gegenüber (fälschlicherweise) glaubte, dass seine Meinung Vorrang vor der anderer haben sollte – ob die fragliche Frau eine prominente Vertreterin im Repräsentantenhaus oder im Senat war, eine angesehene Vorstandsmitglied bei einer unternehmensweiten Sitzung oder sogar als renommierter theoretischer Physiker auf einem Wissenschaftskongress.

Und für viele Frauen und People of Color war der Satz, meine Zeit zurückzugewinnen, besonders ergreifend, da die Idee der Rückgewinnung sowohl die Gegenwart als auch die Vergangenheit ansprach. Die Gesellschaft verschwendet nicht nur ihre Zeit, sondern auch ihre Stimme, ihre Handlungsfähigkeit und ihr Potenzial – seit Jahren.

Die direkte Art von Rep. Maxine Waters (D-Calif.) hat Social-Media-Hashtags und virale Memes ausgelöst. Hier hat sie viermal das Internet angezündet. (Taylor Turner, Victoria Walker/ALES)

Ja, es gibt das anhaltende Schweigen und die Unterrepräsentation von Frauen und Farbigen in Vorstandsetagen und Geschäftsräumen. Aber es gibt auch Jahrhunderte, in denen man nicht wählen, kandidieren oder am öffentlichen Leben teilnehmen kann. Es gibt Jahrzehnte der erzwungenen oder de-facto-Trennung nach Geschlecht und Rasse. Und in jüngerer Zeit monatelanges Beobachten einer selbstzufriedenen und oft eklatant nicht-repräsentativen Verwaltung, die Entscheidungen über unseren Staatsbürgerschaftsstatus, reproduktive Rechte oder Zugang zur Gesundheitsversorgung trifft, während sie von den Betroffenen erwartet, dass sie still sitzen.

Waters' Unterdrückung von Mnuchins versuchter Irreführung nutzte althergebrachte Regeln zu ihrem Vorteil. Dadurch konnte es von vielen als mächtiger Umsturz eines Systems gelesen werden, das normalerweise verwendet wurde, um sie und ihresgleichen an ihrem Platz zu halten. Anstatt weiterhin das Wort an andere abzutreten, signalisierte die Rückgewinnung meiner Zeit, dass es für Waters – und vielleicht für uns alle – an der Zeit war, unsere Macht zurückzuerlangen.

Folgen Christine Embas MeinungenFolgenHinzufügen