Meinung: Foto der jungen, coolen Beto O’Rourke aktiviert die nie endenden Kulturkriege

Blogs

Rep. Beto O’Rourke (D-Tex.) (Ronald W. Erdrich/The Abilene Reporter-News via AP)

VonPaul WaldmannKolumnist 30. August 2018 VonPaul WaldmannKolumnist 30. August 2018

Politiker kommen und Politiker gehen, aber der Kulturkrieg dauert ewig. Dies ist der beste Weg, um eine kurzweilige kleine Kontroverse zu verstehen, die jetzt in Texas stattfindet, dem Ort eines der interessantesten Senatsrennen in diesem Jahr.

Meinungen zum Start in den Tag, in Ihrem Posteingang. Anmelden.PfeilRechts

Senator Ted Cruz steht vor einem ungewöhnlich starke Herausforderung von Rep. Beto O’Rourke, was in einem Staat überraschend ist, in dem jeder landesweit gewählte Beamte ein Republikaner ist. O’Rourke scheint dank Charisma, unerbittlicher Schuhlederpolitik, gutem Timing und vielleicht einigen viralen Videos, in denen er progressive Ideale und Richtlinien direkt verteidigt, wie Dieses hier in dem er erklärt, warum er Spieler der National Football League unterstützt, die gegen die Brutalität der Polizei protestieren.

Jetzt schlägt die Republikanische Partei von Texas zurück, unter anderem in einem Tweet mit einem schockierenden Foto:

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter
Die staatliche GOP identifizierte einen Rockstar in einem verblassten Monochrom aus den 1990er Jahren. Über seiner schlanken Gestalt hängt ein am Hals weit ausgeschnittenes Blumendruck-Outfit (vielleicht ein Kleid oder eine Tunika). Sein Haar ist in der Mitte gescheitelt, der Rest verschwindet hinter seinem Kopf in einem lockeren Pferdeschwanz. Sein kantiger Kiefer betont sein langes, kantiges Gesicht. Der Mann, der aus dem Schwarz-Weiß-Bild herausschaut, ist Beto O’Rourke im College-Alter. Als E-Bassist tourte er Anfang der 1990er Jahre mit seiner Punkrock-Band Foss durch die USA und Kanada, was auf Isländisch und Norwegisch Wasserfall bedeutet.

Hier der fragliche Tweet:

Den sozialen Medien nach zu urteilen, finden Liberale dies äußerst urkomisch, da das Argument der GOP zu sein scheint, dass die Leute nicht für O’Rourke stimmen sollten, weil er als junger Mann ein heißes Aussehen hatte und in einer Band spielte. Im Gegensatz zu Ted Cruz, der nach allen Berichten ein sogar mehr nervige Version von Ted Cruz als junger Mann, auch wenn das schwer zu glauben ist.

Goldman Sachs kehrt ins Amt zurück
Werbung

Es stimmt, dass O’Rourke auf diesem Foto so aussieht, als würde er etwas Kleidiges tragen, aber wenn Sie ein Republikaner sind und denken, dass ein Mann, der in einem Kleid fotografiert wird, skandalös ist, ich würde dich darauf hinweisen .

Was die Republikaner hier machen, ist aber nicht ganz verrückt. Dies ist nur eine weitere Iteration des amerikanischen Kulturkriegs, der uns in der einen oder anderen Form seit der Gründung des Landes begleitet. Die Version, die wir durchleben, hat jedoch ihre direktesten Wurzeln in den 1960er Jahren, als Liberale sich die Haare lang wachsen ließen, zu Rockmusik tanzten, Drogen nahmen und den ganzen Spaß hatten, während die Konservativen entsetzt, verächtlich und mehr als nur ein bisschen zusahen Neid.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Seitdem vergeht kaum eine Kampagne, in der wir den Konflikt zwischen Hippies und Quadraten nicht in der einen oder anderen Form nachspielen. Und es hat oft zum Vorteil der Republikaner gewirkt, die starke Unterstützung von älteren Wählern erhalten, darunter Babyboomer wie Jeff Sessions, die vor Wut mit den Zähnen knirschten, während sie zusahen, wie sich ihre freigeistigen Kollegen in Vans stapelten und nach Woodstock fuhren , schwören, dass sie eines Tages in der Lage sein würden, diese rauchenden Degenerierten hinter Gittern zu sperren.

Werbung

Diese Art von Gefühl manifestiert sich oft als Vorwurf, ein Demokrat sei ein leerer, unseriöser Mensch, der sich mehr mit Musikern und Hollywood-Prominenten beschäftigt als mit der düsteren Politik. Dies war eine Anschuldigung, die Republikaner häufig gegen Barack Obama erhoben, wie in dieser Anzeige aus John McCains Kampagne 2008:

Semiotiker können darüber diskutieren, was der Zweck der Aufnahmen von Britney Spears und Paris Hilton war. Waren es nur Symbole stumpfer Berühmtheit oder wurde etwas anderes kommuniziert, indem diese beiden jungen blonden Frauen, deren öffentliches Bild auf ihrer Sexualität beruhte, neben den ersten afroamerikanischen Präsidentschaftskandidaten gestellt wurden?

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Vier Jahre später waren sie immer noch dabei; Hier ist eine Anzeige aus dem Jahr 2012 von American Crossroads, einem Super-PAC, das von den elitärsten republikanischen Strategen betrieben wird:

Zugegeben, heutzutage ist es für Republikaner ein wenig schwer, einem Demokraten vorzuwerfen, dass er sich wie eine Berühmtheit benimmt. Aber sie glauben immer noch, dass es sich lohnt, zu zeigen, dass ein Demokrat kühl , insbesondere in einer Weise, die junge Leute anspricht (ein weiteres Texas GOP-Tweet Hits O’Rourke für Skateboarding) ist ein Weg zum Wahlerfolg. Wenn ja, dann nur, weil sie eine große Zahl von Wählern davon überzeugen können, zu den Urnen zu gehen, um Beto O’Rourke aufzufordern, ihren Rasen zu verlassen.

Werbung

In der Zwischenzeit können echte junge Leute – diejenigen, die entscheiden, was cool ist und was nicht – die GOP nicht ausstehen. Laut einem aktuellen NBC/GenForward-Umfrage , haben nur 26 Prozent der Millennials einen positiven Eindruck von der Republikanischen Partei, während 60 Prozent einen ungünstigen Eindruck haben. (Die Zahlen für die Demokratische Partei waren 44 Prozent positiv und 42 Prozent negativ.)

Die Rettung für die Republikaner besteht jedoch darin, dass junge Menschen deutlich niedriger wählen als die älteren Wähler, auf die sich die GOP verlässt. Oder zumindest tun sie es normalerweise; Wir werden sehen, ob die Demokraten das in diesem Jahr endlich ändern können. Wie auch immer, die Chancen stehen gut, dass wir diesen Kampf so lange führen werden, wie wir alle leben.