Meinung: Richter: Der ehemalige Fox News-Moderator Andrea Tantaros hat die Behauptungen über die Überwachung nicht begründet

Blogs

VonErik WempleMedienkritiker 21. Mai 2018 VonErik WempleMedienkritiker 21. Mai 2018

Für jeden, der geneigt ist, das absolut Schlimmste an den Empörungen des verstorbenen Fox News-Chefs Roger Ailes zu glauben, war die Überwachungsklage des ehemaligen Netzwerkhosts Andrea Tantaros ein Muss. Ailes war der bemerkenswert freche Caudillo von Fox News, ein Programmiergenie mit einem Gespür dafür, Feinde und Subversive an jeder Aufzugsbank zu sehen. EIN Black Room im 14. Stock des Netzwerks beherbergte angeblich seine private Polizeioperation, die damit betraut war, Kritiker zu recherchieren und auf die paranoiden Launen des Chefs zu reagieren. (Er wurde im Sommer 2016 aufgrund eines sexuellen Belästigungsskandals gestürzt.)

Meinungen zum Start in den Tag, in Ihrem Posteingang. Anmelden.PfeilRechts

Tantaros, eine resolute Präsenz in Fox News-Programmen wie Outnumbered und The Five, argumentierte, dass der Überwachungsstaat von Fox News direkt auf sie gefallen sei. In einer geänderten Beschwerde im Januar eingereicht , Tantaros behauptete, dass:

*Fox News funktioniert eher wie eine abtrünnige politische Kampagne und ein halsabschneiderischer Kult, der von grassierender Belästigung, Frauenfeindlichkeit und Mobbing geprägt ist, als eine Nachrichtenorganisation. Seit zwei Jahrzehnten operiert es über dem Gesetz und gibt Millionen aus, um seine weithin gefürchteten und gut dokumentierten Überwachungsmaßnahmen zu finanzieren und aufrechtzuerhalten (das Epizentrum der Aktion ist seine
berüchtigter, mittlerweile gut dokumentierter Black Room und vielbeachtete Media Relations-Abteilung, die in kompletter Koordination arbeiten).

Kannst du zweimal zivil werden?
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

*Nach bestem Wissen und Gewissen nahm Ailes auf, wie sich weibliche Angestellte ohne ihre Zustimmung in ihren Büros und während der halbjährlichen Koffershow entkleideten.

*Nach der Suspendierung von Frau Tantaros . . . und während sie noch eine aktuelle Mitarbeiterin des Netzwerks war, versuchte Fox News, Frau Tantaros 'Arbeits-Blackberry zu löschen.

* Während des Zeitraums von vier bis sechs Monaten im Jahr 2015 ließ Tantaros ihr Büro neu streichen und verlegte neue Teppiche, was sie zwang, vorübergehend ein anderes leeres Büro zu nutzen. Nach Informationen und Überzeugung nahm Ailes heimlich Tantaros (und andere) in ihren Büros auf, sowohl durch Audio als auch mit versteckten Kameras.

*Nach bestem Wissen und Gewissen veröffentlichte Fox News die Adresse von Frau Tantaros öffentlich, und nachdem sie das Netzwerk aufgefordert hatte, sie zu entfernen, erhielt Tantaros eine Reihe von Drohbriefen an ihre Wohnung in New York City und ihr Strandhaus. Nachdem die Adresse angeblich entfernt wurde, tauchte sie wieder online auf; die hässlichen, sehr persönlichen Briefe an Tantaros nahmen zu, als sie den Kanal verließ. Ein Brief, getippt, gelesen Deine Karriere ist vorbei! Niemand mochte dich bei Fox. . . Themen, die in gepflanzten Nachrichten über Tantaros und in Kommentaren auf ihren Social-Media-Seiten von Tausenden von Sockenpuppen-Accounts wiederholt wurden. . . Kommentare, die für den durchschnittlichen Fox-Zuschauer untypisch wären, um zu posten, da er keine Kenntnisse über das Innenleben des Kanals und die Wahrnehmung von Talenten hat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Beschwerde richtete sich an Fox News und andere Parteien. Und am Freitag brach es zusammen. Die geänderte Klage des Klägers basiert hauptsächlich auf Spekulationen und Vermutungen, entschied der US-Bezirksrichter George Daniels. Außerdem verkennt sie die Grundzüge ihrer Behauptungen. Das Problem, wie Daniels erklärt , ist, dass Tantaros keine Beweise für ein tatsächliches Abfangen ihrer drahtgebundenen, mündlichen oder elektronischen Kommunikation vorlegt. Obwohl Daniels einräumt, dass Tantaros behauptet, schwarze SUVs außerhalb ihrer Residenz und ihres Strandhauses beobachtet zu haben, schreibt er, dass das Wiretap-Gesetz die physische Überwachung nicht verbietet. Außerdem gibt es heutzutage überall schwarze SUVs.

ein Haus mieten oder kaufen

Um ihre Behauptungen zu untermauern, zitierte Tantaros einen forensischen Bericht auf ihrem Laptop, lehnte es jedoch ab, ihn dem Gericht zur Verfügung zu stellen.

Das Urteil schneidet einen katastrophalen Fall für Tantaros ab. Im Laufe des Verfahrens durchlief sie drei Anwaltskonsortien, bevor sie sich selbst vertrat pro se . Pro se Angeklagten, merkt Daniels an, gebührt ein gewisser Spielraum bei der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen, dennoch hat er die Klage auf jeden Fall zurückgewiesen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aus Gründen der Offenlegung hat Tantaros den Erik-Wemple-Blog vor Jahren als kleines Dweeb bezeichnet. Es gibt eine poetische Symmetrie zu den Anschuldigungen von Tantaros vor dem New Yorker Bundesgericht: Ein On-Air-Talent von Fox News, das dafür bekannt ist, dass unbegründete Dinge gesagt werden, dreht sich um und reicht eine unbegründete Klage gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber ein.

Ein gesonderter Anspruch, 2016 beim Staatsgericht New York eingereicht , behauptet, dass Tantaros bei Fox News sexuelle Belästigung erlitten habe. Es befindet sich jetzt im Schiedsverfahren.

Liste der Unternehmen, die Georgien boykottieren