Meinung: Fox News feuert Bob Beckel wegen „einer unsensiblen Bemerkung gegenüber einem afroamerikanischen Angestellten“

Blogs

VonErik WempleMedienkritiker 19. Mai 2017 VonErik WempleMedienkritiker 19. Mai 2017

Die Zuschauer von Fox News haben seit dem Abgang von Chef Roger Ailes im vergangenen Sommer keine Änderung im Ton und in der Perspektive der Sendungen des Netzwerks gesehen. Es gibt immer noch viel Entschuldigung für Präsident Trump; schräge Berichterstattung über Obamacare und andere Hinterlassenschaften des ehemaligen Präsidenten; und demagogieren jedes Einwanderungsthema in Sicht.

Meinungen zum Start in den Tag, in Ihrem Posteingang. Anmelden.PfeilRechts

Hinter den Kulissen hat das Netzwerk jedoch Änderungen vorgenommen. Im Dezember kündigte sie beispielsweise die Einstellung von Kevin Lord , ehemals von Tegna und NBC News, um die Personalabteilung des Netzwerks zu leiten. Der Bedarf an Veränderungen war hier enorm, wenn man bedenkt, dass die Personalabteilung lange Zeit als eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Ailes (jetzt verstorben) galt, die letzten Sommer aufgrund eines sexuellen Belästigungsskandals, der mit der knappe Personalstandards des Unternehmens . Wir möchten Ihnen jede Möglichkeit geben, mit einem Fahrzeug Ihrer Wahl angehört zu werden, damit wir versuchen können, Ihr Anliegen umgehend und vertraulich zu bearbeiten. Herr hat dieses Jahr in einem Memo an die Mitarbeiter geschrieben .

Jetzt gibt es einige Beweise dafür, dass sich eine Waffe in der Personalabteilung befindet. Bob Beckel wurde heute wegen einer unsensiblen Bemerkung gegenüber einem afroamerikanischen Mitarbeiter entlassen, heißt es in einer Erklärung einer Fox News-Sprecherin, die im Erik Wemple-Blog veröffentlicht wurde. Eine solche Aussage war in der Epoche des Ailes kaum vorstellbar.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Laut einer Quelle von Fox News erhielt die Personalabteilung am Dienstag eine Beschwerde gegen Beckel, einen Co-Moderator der Prime-Time-Show The Five. Nach ein paar Tagen Untersuchung, Aktion.

Die Entwicklung markiert den zweiten hochkarätigen Abschied von Beckel von Fox News. Im Juni 2015 schrieb Bill Shine, ein inzwischen ausgeschiedener Manager bei Fox News, in einer bösen Erklärung: Wir haben monatelang versucht, mit Bob zusammenzuarbeiten, aber wir konnten die Fünf offensichtlich nicht als Geisel der persönlichen Probleme eines Mannes halten Verweis auf Beckels Drogenmissbrauchsproblematik. Er hat unsere Großzügigkeit, unser Einfühlungsvermögen und unser Wohlwollen enorm ausgenutzt und wir sind mit ihm einfach am Ende des Weges angekommen. Später in diesem Jahr veröffentlichte Beckel seine Memoiren: Ich sollte tot sein: Mein Leben überlebt Politik, Fernsehen und Sucht .

Im Januar dieses Jahres kehrte Beckel etwas unerklärlicherweise zu The Five zurück. Bob wurde von vielen Fans von ‚The Five‘ vermisst und wir freuen uns, ihn wieder in der Show begrüßen zu dürfen, sagte Rupert Murdoch, Executive Chairman von Fox News, in einer Erklärung zu dieser Zeit .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

The Five ist ein Roundtable-Diskussionsprogramm, das sich um Persönlichkeiten und knopfdrückende Bonhomie dreht. Beckel, ein Hosenträger tragender Babyboomer mit einer Neigung nach links, setzte sich als einzige liberale Stimme des Panels durch das Tapen nach dem anderen. Im besten Fall zügelte er die Anti-Obama-Hysterie, die so oft von seinen Mitspielern ausgestoßen wurde; im schlimmsten Fall ließ er islamfeindliche Kommentare im Äther fallen, im Allgemeinen in Diskussionen über die terroristische Bedrohung der Vereinigten Staaten. Ich habe gerade einen Artikel für USA Today geschrieben, der nächste Woche erscheinen wird. Darin stand: „Ich bin islamophob“, sagte Beckel nach dem Charlie-Hebdo-Angriff im Januar 2015. Das ist richtig, Sie können mich so nennen, wie Sie wollen.

Fox News ist mit einer Rassendiskriminierungsklage von mehr als 10 aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern konfrontiert – hauptsächlich auf der geschäftlichen Seite des Netzwerks –, der rassistische Äußerungen einer Firmenprüferin, Judith Slater, zitierte, die in diesem Jahr entlassen wurde.

US-Kapitalertragsteuer 2021

Die Firma, die diese Kläger vertritt, Wigdor LLP, vertritt den Fox News-Mitarbeiter, der der Bemerkung von Beckel ausgesetzt war. In einem weiteren Beispiel der Mentalität von 18th Century Fox erlaubte Fox Bob Beckel, trotz seiner vielen unsensiblen und rassistischen Kommentare in seiner Rolle als Co-Moderator der Hauptsendezeit zu bleiben, bemerken Gründungspartner Douglas H. Wigdor und Jeanne Christensen in einer Erklärung zu Der Grund. Diesmal stürmte Herr Beckel aus seinem Büro, als unser Kunde, ein schwarzer IT-Mitarbeiter, kam, um seinen Computer zu warten, und unserem Kunden mitteilte, dass er sein Büro verlasse, weil er ein Schwarzer sei. Die Wigdor-Partner behaupten, Beckel habe versucht, den IT-Mitarbeiter einzuschüchtern, um ihn dazu zu bewegen, seine Beschwerde zurückzuziehen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Weil er dies nicht tun würde, heißt es in der Erklärung weiter, hat Fox die Geschichte an einem Freitag an einem inzwischen üblichen Ort durchgesickert, um die Aufmerksamkeit auf Herrn Beckels rassistisches Verhalten zu minimieren. Fox hat es auch versäumt, die Medien darüber zu informieren, was tatsächlich gesagt wurde, sowie den Versuch, unseren Kunden davon zu überzeugen, die Beschwerde zurückzuziehen.

Ein Sprecher von Fox News antwortete: Wie Herr Wigdor weiß, hat FOX News die Entscheidung getroffen, Herrn Beckel nach einer sofortigen und gründlichen Untersuchung zu kündigen. Sein Mandant reichte die Beschwerde am Dienstagabend per E-Mail an Kevin Lord, EVP Human Resources, und innerhalb von 7 Minuten antwortete Herr Lord und leitete die Untersuchung ein. Heute überbrachte Fox News diese Nachricht an Herrn Beckel und ermöglichte eine Entschuldigung von Herrn Beckel an den Mitarbeiter wenige Minuten nach seiner Entlassung. Niemand versuchte, Herrn Wigdors Mandant davon zu überzeugen, seine Beschwerde zurückzuziehen.

Wigdor gibt an, dass es nächste Woche mehrere andere Beschwerden einreichen wird.