Das Wachstum der Netflix-Abonnements hat sich 2021 verlangsamt

Blogs

(Mike Blake/Reuters)

VonSteven Zeitchik 20. April 2021 um 17:25 Uhr Sommerzeit VonSteven Zeitchik 20. April 2021 um 17:25 Uhr Sommerzeit

Mit dem Ende der Shutdowns scheint sich auch das astronomische Wachstum von Netflix zu verlangsamen.

Das Unternehmen, das im ersten Quartal des letzten Jahres mit der Ausbreitung des Coronavirus einen Zuwachs von fast 16 Millionen weltweiten Abonnenten verzeichnete, verzeichnete im Zeitraum Januar-März 2021 einen Anstieg um 4 Millionen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Zahl lag unter den 6 Millionen Abonnenten, die Analysten prognostiziert hatten, teilweise basierend auf den eigenen Prognosen von Netflix für das Quartal im Januar.

Die Anleger waren von den Nachrichten entmutigt und ließen den Aktienkurs im frühen nachbörslichen Handel um 11 Prozent auf 490 US-Dollar sinken, den niedrigsten Preis seit November.

Washington, D.C. Immobilienmarkt

Dennoch war der Gewinn je Aktie für das Quartal mit 3,75 US-Dollar stark, eine Zahl, die weit über den von Analysten erwarteten 2,97 US-Dollar lag.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Unternehmen führte die Verlangsamung der Abonnenten darauf zurück, dass aufgrund von Abschaltungen weniger Shows produziert wurden. Die Produktionsverzögerungen von Covid-19 im Jahr 2020 werden zu einem Schiefer für 2021 führen, der stärker in der zweiten Jahreshälfte mit einer großen Anzahl zurückkehrender Franchises gewichtet ist, hieß es in einem Investorenbrief.

Werbung

Wie bei vielen Hollywood-Unternehmen musste Netflix aufgrund der Pandemie eine Reihe von Produktionsunterbrechungen erdulden, einschließlich der neuen Staffel von Stranger Things, deren Produktion im vergangenen März mehrere Wochen lief, als sie bis September eingestellt werden musste. Die zweite Staffel der Fantasy-Serie The Witcher wurde von März bis August in Großbritannien eingestellt.

Neben dem wachsenden Interesse der Verbraucher an Out-of-Home-Entertainment, wenn die Schließungen aufgehoben werden, hegt die Wall Street Befürchtungen, dass andere Unternehmen gegenüber Netflix Boden gutmachen. Disney Plus-Hit 100 Millionen globale Abonnenten Letzten Monat. HBO Max hat 41 Millionen Abonnenten, obwohl etwa 18 Millionen davon aktivierte Benutzer sind, die bereits HBO abonniert haben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Trotz des langsameren Wachstums hat Netflix jetzt etwa 208 Millionen Abonnenten weltweit, weit vor beiden Unternehmen.

Werbung

Insgesamt gewann Netflix im Jahr 2020 weltweit rund 36 Millionen Abonnenten, da viele Menschen zu Hause festsaßen, um unterhalten zu werden.

In einem Anruf mit Analysten später am Abend räumte Co-Chef Reed Hastings ein, dass sich der Wettbewerb verschärft habe – und sogar, dass es einige Verlangsamungen gab –, sagte jedoch, er glaube nicht, dass dies eine langfristige Bedrohung darstellen würde .

Zehn Jahre lang werden wir seidenweich, und dann ist es jetzt nur noch ein bisschen wackelig, sagte er. Und natürlich fragen wir uns: 'Nun, Moment mal, sind wir sicher, dass es kein Wettbewerb ist?'

war tennessee ein konföderierter staat
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber dann, sagte er, haben wir die Daten durchgesehen, uns verschiedene Regionen angesehen, in denen neue Konkurrenz auf den Markt gekommen ist, und wir können einfach keinen Unterschied in unserem relativen Wachstum feststellen.

Netflix wurde sowohl gelobt als auch verspottet, weil es sich auf eine einzige große Einnahmequelle verlässt – Abonnement-Dollar für Shows und Filme.

Werbung

Bei dem Anruf deuteten Führungskräfte des Unternehmens kurz an, dass Videospiele ein Teil der zukünftigen Expansion sein könnten. (Es spielt derzeit hauptsächlich durch die Lizenzierung einiger Eigenschaften wie Stranger Things an externe Entwickler.)

Wir versuchen, all die verschiedenen Möglichkeiten herauszufinden, wie wir diese Verbindungspunkte erhöhen und dieses Fandom vertiefen können, und sicherlich sind Spiele eine wirklich interessante Komponente davon, sagte Chief Product Officer Greg Peters.

Aber dann kühlte Hastings potenzielle Spekulationen über jedes neue Geschäft ab.

Ich würde nicht nach einem großen sekundären Gewinnpool suchen, sagte er.

KommentarKommentare