MTV sagt umstrittene „Skins“ nach einer Staffel ab; PTC antwortet

Blogs


'Skins' von MTV wurde nach einer Staffel eingestellt. (MTV/MTV)

Oder nicht schlüpfrig genug.

Oder einfach nur alt langweilig.

3. Runde der PPP-Darlehen

„Skins“ ist ein globales Fernsehphänomen, das leider nicht so viel mit einem US-Publikum erreicht hat, wie wir es uns erhofft hatten, sagte MTV in einer Presseerklärung.

Erinnern Sie sich an Skins? Es war das mit nicht-professionellen Teenager-Schauspielern bevölkerte, wobei das Drehbuch größtenteils von jungen Leuten geschrieben wurde – und wenn es die britische Show als Vorbild nahm, würde es einige hübsche grafische Sexszenen und Sprache für Erwachsene enthalten. Und es sollte in Baltimore spielen.

Stattdessen wurde es in Kanada gedreht und konnte, wie MTV in seiner Erklärung sagte, nicht mit einem amerikanischen Publikum in Kontakt treten.

Die Watchdog-Gruppe Parents Television Council machte sich einen guten Kopf über das Projekt und nannte es Kinderporno, und Werbetreibende begannen auszusteigen.

Am Freitag fuhr der PTC eine Siegesrunde und machte sich die Absage voll zu Eigen. Hier ist die Pressemitteilung von PTC in ihrer köstlichen Gesamtheit:

MTVs 'Skins' abgesagt: PTC markiert das Ende der 'Most Dangerous' TV-Show für Kinder

LOS ANGELES (10. Juni 2011) – Der Parents Television Council® markierte das Ende von MTVs Skins nach der Ankündigung des Senders, die Sendung nach nur einer Staffel einzustellen.

Die Entscheidung von MTV, „Skins“ auf Sendung zu bringen, war ein Programmfehler von katastrophalen Ausmaßen. Das Netzwerk vermarktete die Show an Kinder und log dann. Die Produzenten gaben zu, Kinder an Werbetreibende geliefert zu haben, und logen dann über ihre Absichten. Werbetreibende unterstützten die Show offen, bis sie aufgefordert wurden, einige der anschaulichsten Darstellungen von Teenager-Sex und glamourösem Drogen- und Alkoholmissbrauch zu zeichnen, die wir je im Fernsehen gesehen haben, sagte PTC-Präsident Tim Winter.

Basierend auf der Direktvermarktung von Skins durch MTV an junge Zuschauer noch vor der Premiere bezeichnete PTC die Sendung als die gefährlichste Fernsehsendung für Kinder, die wir je gesehen haben. Zu Beginn der Saison forderte PTC den Justizausschuss des US-Senats und des Repräsentantenhauses, das Justizministerium und die Generalstaatsanwälte auf, eine Untersuchung in Bezug auf Kinderpornografie und Ausbeutung einzuleiten. PTC organisierte auch eine Recherche- und Interessenvertretungskampagne, um jeden Werbetreibenden, der in der Show auftrat, zu nennen, und lobte die zahlreichen Unternehmen, die sich einig waren, dass der Inhalt nicht mit ihrem Unternehmensimage übereinstimmte.

Veränderung, an die du glauben kannst

Die erste Staffel von „Skins“ war so voller expliziter Inhalte, dass die Zuschauer alle 22 Sekunden der Sendezeit mit irgendeiner Form von Sex, Gewalt, Drogen, Alkohol oder Obszönitäten konfrontiert wurden. Am weitesten verbreitet waren grafische sexuelle Inhalte, gefolgt von drogenbezogenen Hinweisen und Darstellungen. Es dauerte 53 Episoden des Rundfunkprogramms, um die äquivalente Menge an Drogeninhalten zu finden, die in nur acht 'Skins' -Episoden ausgestrahlt wurde, sagte Winter.

Der schockierende Inhalt wurde nur durch die Tatsache übertrumpft, dass das Programm Teenager-Schauspieler aufwies und an Kinder im Teenageralter vermarktet wurde. Wir sind jedem Mitglied der Öffentlichkeit dankbar, das uns geholfen hat, durch die grafischen Inhalte des Programms einen wirtschaftlichen Beitrag zu leisten, der es nie wieder verdient, das Licht der Welt zu erblicken, schloss Winter.

Und hier ist ein zahmes Video aus der inzwischen eingestellten Show.

Stichworte: Skins , MTV-Sendungen