Hypothekenzinsen bewegen sich weiter seitwärts

Blogs

Der feste 30-Jahres-Durchschnitt, der in den letzten zwei Monaten unter 3 Prozent blieb, stieg diese Woche auf 2,87 Prozent. (Illustration von Theodore Taylor III.)

VonKathy Orton 26. August 2021|Aktualisiert26. August 2021 um 10:40 Uhr EDT VonKathy Orton 26. August 2021|Aktualisiert26. August 2021 um 10:40 Uhr EDT

Wie bei den meisten von uns scheinen die Hypothekenzinsen im Sommer zu sinken.

Was ist der 51. Staat?

Laut neueste Daten Am Donnerstag von Freddie Mac veröffentlicht, stieg der 30-Jahres-Durchschnitt fester Zinsen auf 2,87 Prozent mit einem Durchschnitt von 0,6 Punkten. (Punkte sind Gebühren, die an einen Kreditgeber in Höhe von 1 Prozent des Kreditbetrags gezahlt werden. Sie werden zusätzlich zum Zinssatz berechnet.) Vor einer Woche waren es 2,86 Prozent und vor einem Jahr 2,91 Prozent. Der feste 30-Jahres-Durchschnitt blieb in den letzten zwei Monaten unter 3 Prozent.

Freddie Mac, der staatlich anerkannte Hypothekeninvestor, aggregiert die Zinssätze von rund 80 Kreditgebern im ganzen Land, um wöchentliche nationale Durchschnittswerte zu ermitteln. Es verwendet Zinssätze für qualitativ hochwertige Kreditnehmer mit starker Kreditwürdigkeit und hohen Anzahlungen. Aufgrund der Kriterien stehen diese Zinssätze nicht jedem Kreditnehmer zur Verfügung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Erhebung basiert auf Hypotheken für den Eigenheimkauf. Die Refinanzierungssätze können abweichen. Ab dem 1. August müssen Kreditnehmer, die ihre Hypotheken refinanzieren, keine nachteilige Marktrefinanzierungsgebühr mehr zahlen. Die Gebühr, die auf Hypotheken erhoben wurde, die an Fannie Mae und Freddie Mac verkauft wurden, fügte einem Darlehen von 300.000 US-Dollar etwa 1.500 US-Dollar hinzu. Der Zuschlag sollte Covid-bedingte Verluste ausgleichen.

Der 15-jährige Zinsbindungsdurchschnitt stieg leicht auf 2,17 Prozent mit durchschnittlich 0,6 Punkten. Vor einer Woche waren es 2,16 Prozent und vor einem Jahr 2,46 Prozent. Der fünfjährige Durchschnitt des variablen Zinssatzes rutschte auf 2,42 Prozent mit einem Durchschnitt von 0,2 Punkten ab. Vor einer Woche waren es 2,43 Prozent und vor einem Jahr 2,91 Prozent.

Wenn Sie nach einem Bungee-Sprung zur Ruhe kommen, schwingen Sie leicht auf und ab, sagte Holden Lewis, Haus- und Hypothekenspezialist bei NerdWallet. So sehen Hypothekenzinsen heute aus. Die Bedrohung der Wirtschaft durch die Pandemie zieht die Zinsen nach unten und die Aussicht auf eine straffere Geldpolitik zieht sie nach oben. Das Nettoergebnis ist ein relativer Stillstand, der so lange bestehen bleibt, bis die Federal Reserve die Hypothekenzinsen entschieden anhebt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Hypothekenzinsen folgen in der Regel dem gleichen Pfad wie langfristige Anleiherenditen, obwohl dies in letzter Zeit weniger der Fall war. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen lag seit dem 13. August unter 1,3 Prozent. Aber am Mittwoch sprang sie auf 1,35 Prozent , den größten Tagesgewinn seit mehr als zwei Wochen. Der Schritt kam zu spät, um die Freddie Mac-Umfrage zu beeinflussen, die Anfang der Woche durchgeführt wird.

Der 10-jährige Treasury … wurde in den letzten 30 Tagen in einer engen Spanne gehandelt und ist in den letzten 90 Tagen von rund 1,6 Prozent holprig nach unten gegangen, sagte Mitch Ohlbaum, Hypothekenbanker bei Macoy Capital Partners. Die ganze Vorfreude kommt von dem [Jackson Hole Economic Symposium] Ende dieser Woche über die Reduzierung des Anleihekaufprogramms der [Federal Reserve], und ich wette, dass der Vorsitzende [der Fed] [Jerome H.] Powell warten wird -und-see-Ansatz. Es gibt wirklich keine andere Möglichkeit, dies ohne weitere Daten über die US- und Weltwirtschaft zu spielen.

Amazon-Einzelhandelsgeschäft in meiner Nähe

Die Anleger erwarten gespannt, was Powell auf der Symposium am Freitag. Wenn er die Pläne der Zentralbank bekannt gibt, ihr Anleihekaufprogramm einzustellen – oder zu verkürzen – könnte dies einen übergroßen Einfluss auf die Hypothekenzinsen haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Freitag könnte ein interessanter Tag werden, wenn der Fed-Vorsitzende Powell den Beginn des Tapering signalisiert, sagte Gordon Miller, der Eigentümer der Miller Lending Group. Da dies meines Erachtens nicht der Fall sein wird, sollten die Zinsen bis weit in den September hinein in einer engen Spanne bleiben, bevor die Fed auf ihrer November-Sitzung signalisiert, ob sie mit einer Drosselung beginnen wird oder nicht.

Danielle Hale, Chefökonomin bei Makler.com , sagte, die Finanzmärkte verdauen weiterhin die Protokolle der Sitzung der Federal Reserve im Juli, während sie auf Powells Bemerkungen warten.

Die Anleger warten auf einen Grund, eine neue Richtung einzuschlagen, und während wir dies aus der Rede des Fed-Chefs Powell am Freitag entnehmen können, ist es wahrscheinlicher, dass die eingehenden Daten in diesem Herbst die Zinsen bewegen werden, sagte sie. Die Zinsen werden steigen, wenn wir bei der Bekämpfung der Pandemie weitere Fortschritte erzielen, was darauf hindeuten würde, dass die Wirtschaft auf Kurs bleibt, und obwohl dies weniger wahrscheinlich ist, könnten die Zinsen sinken, wenn die Covid-Fälle weiter zunehmen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bankrate.com, die eine wöchentliche herausgibt Hypothekenzinstrendindex , fand heraus, dass die Hälfte der von ihr befragten Experten voraussagen, dass die Zinsen in der kommenden Woche stabil bleiben werden.

Trotz der großen Unsicherheit in Afghanistan reagieren Hypothekenanleihen nicht in typischer Weise auf die negativen Nachrichten, sagte Elizabeth Rose, Verkaufsleiterin bei AmCap Mortgage. Solange Anleihen das aktuelle Niveau halten und das nächste Unterstützungsniveau nicht durchbrechen können, bleiben die Zinsen gleich.

Unterdessen sind die Hypothekenanträge in der vergangenen Woche gestiegen. Nach den neuesten Daten der Mortgage Bankers Association stieg der zusammengesetzte Marktindex – ein Maß für das gesamte Kreditantragsvolumen – gegenüber einer Woche zuvor um 1,6 Prozent. Der Refinanzierungsindex stieg um 1 Prozent, der Kaufindex um 3 Prozent. Der Refinanzierungsanteil des Hypothekargeschäfts machte 67,3 Prozent der Anträge aus.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Hypothekenanträge für Eigenheimkäufe und Refinanzierungen haben letzte Woche zugenommen, wobei die Kaufaktivität auf den höchsten Stand seit über einem Monat gestiegen ist, sagte Bob Broeksmit, Präsident und CEO der Mortgage Bankers Association. Das Wohnungsangebot ist noch immer zu gering, aber der jüngste Anstieg bei Neubauten und Bestandswohnungen verheißt für potenzielle Käufer in diesem Herbst Gutes. Die Refinanzierungsaktivität stieg erstmals seit März auf Jahresbasis, da mehr Hausbesitzer auf die niedrigeren Zinssätze dieses Sommers reagieren. MBA prognostiziert für dieses Jahr knapp 2 Billionen US-Dollar an Refinanzierungsgeschäften – den dritthöchsten Wert aller Zeiten.

Mehr Immobilien:

Sie haben Fragen zum Thema Heimwerken oder Wohneigentum? Frag uns.

Was Sie vor der Refinanzierung Ihres Wohnungsbaudarlehens wissen sollten

Einkaufen kann helfen, Ihre Hypothekenrate zu senken, wie aus Berichten hervorgeht

sehr präsente Hilfe in Schwierigkeiten
KommentarKommentare