Lalah Hathaway, erste Tochter der Seele

Blogs

Die gefühlvolle Stimme von Lalah Hathaway stoppt eine Cocktailparty in Washington. Sie steht hinter einem Mikrofon – schwarze Hose, silberne Creolen, barfuß. Sie hat ihre schwarzen Plateauschuhe ausgezogen.

Sie scheint sich in ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen, als sie ein Lied singt, das von ihrem Vater berühmt wurde. Ihre Stimme ist luxuriös, glatt und kontrolliert. Die Notizen bleiben: Es gab eine Zeit, in der ich niemanden hatte ... keine Liebe ... Erinnerst du dich?

wo ist jack ma jetzt

Lalah Hathaway, oft auch die Erste Tochter der Seele genannt, ist die Tochter von die verstorbene, große R&B-Legende Donny Hathaway . Kritiker sagen, dass sich die Grammy-nominierte Sängerin mit sechs Soloalben als echte zeitgenössische R&B-Künstlerin mit voller Kontrolle über ihre Stimme etabliert hat.

Seit über 30 Jahren macht sie Musik. Sie war Studentin bei Berklee College of Music in Boston 1990 veröffentlichte sie ihr Debütalbum Lalah Hathaway. 1994 veröffentlichte sie A Moment mit dem Hit Let Me Love You. 2004 drehte Hathaway Outrun the Sky. 2008 veröffentlichte sie Self Portrait, für das sie 2009 eine Grammy-Nominierung als beste weibliche R&B-Gesangsperformance für den Song That Was Then erhielt. Ein Jahr später erhielt sie eine Grammy-Nominierung mit Kirk Whalum für die beste Gospel-Performance für He’s Been Just That Good.

Wir haben Hathaway letzten Dienstag auf dem Capitol Hill getroffen, dem Tag, an dem ihr sechstes Soloalbum Where It All Begins veröffentlicht wurde. Das Album, das als Wiedergeburt bezeichnet wird, ist klassischer R&B und unterstreicht ihren üppigen Alt. Auf dem Album singt sie über starke Frauen, die Freude, sich zu verlieben und die Traurigkeit, die Liebe zu verlieren. Das Album enthält eine Aufnahme von You Were Meant For Me, die ihr Vater 1978 aufnahm.

F: Sie werden oft als die Tochter von Donny Hathaway vorgestellt. Haben Sie jemals das Gefühl, dass Sie versuchen müssen, in seine Fußstapfen zu treten oder sein Erbe fortzusetzen?

A: Das Beste daran, ich zu sein, ist, dass ich weiß, wer ich bin und wer mein Vater war. Ich bin wer ich bin. Es wird nie wieder ein Ich geben während der ganzen Zeit. Es wird nie wieder einen Donny Hathaway geben. Ich bin zufällig die Tochter des größten Sängers aller Zeiten.

F: Erzählen Sie mir etwas über Ihre Kindheitserinnerungen mit Ihrem Vater Donny Hathaway.

A: Ich habe nicht viele Erinnerungen an meinen Vater. Leider starb er, als ich zehn Jahre alt war. Viele der Erinnerungen, die ich mit Leuten teile, sind die Erinnerungen, die mir die Leute in den letzten dreißig Jahren gegeben haben, wie Musik ihr Leben verändert hat, wie sie das College überstanden, wie sie eine Scheidung überstanden haben, wie sie ihre Kinder großgezogen haben, wie ihre Eltern gaben ihnen Erinnerungen.

F: Ihre Mutter ist eine klassisch ausgebildete Sängerin. Wann hast du mit dem Singen angefangen und was hat dich inspiriert?

A: Ich habe mein ganzes Leben lang gesungen, als Kind von zwei Musikern und zwei Musikpädagogen. Ich erinnere mich nur, dass ich sehr klein war und Klavierunterricht hatte und für meine Mutter [Eulaulah] spielte, damit sie ihren Gesangsunterricht machen konnte. Ich mache das so lange ich mich erinnern kann, seit ich drei oder vier Jahre alt bin.

F: Sie sind in Chicago aufgewachsen. Wer waren Ihre Mentoren?

A: Ich hatte viele Mentoren, seit ich noch klein war und in dieser Branche aufwuchs. Viele Leute, mit denen ich später zusammengearbeitet habe – wie Joe Sample, Marcus Miller, Take 6, George Duke und Herbie Hancock und Chaka Khan und Stevie Wonder und Earth Wind and Fire – viele Leute, mit denen ich aufgewachsen bin. Sie alle haben mich schon einmal betreut.

F: Erinnern Sie sich an bestimmte Ratschläge, die sie Ihnen gegeben haben?

A: Menschen auf einer bestimmten Ebene müssen dir wirklich nichts sagen. Sie können ihnen einfach bei der Arbeit zusehen. Joe Sample zum Beispiel am Musikpavillon oder Marcus Miller am Musikpavillon, wie sie mit der Band kommunizieren – es ist eine Lektion von unschätzbarem Wert, etwas, das man nie wirklich beibringen kann. Oder Chaka in einer Show zuzusehen, wie er die Botschaft überbringt, wirklich Lieder für Leute interpretiert, ist eine Lektion, die ich gelernt habe, die ich nie wirklich in Worte fassen konnte.

F: Haben Sie daran gedacht, die Musik Ihres Vaters neu aufzunehmen?

Stromnetze in den USA

A: Wie ein Duett? Nein. Aber ich habe es für diese Platte gemacht. Ich habe „You Were Meant for Me“ aufgenommen. Dies ist das erste Mal, dass ich es für mein Soloalbum aufgenommen habe.

F: Was hat dein neuestes Album inspiriert?

A: Das Verrückte ist, dass mich viele Dinge, die mein erstes Album inspiriert haben, zu diesem Album inspiriert haben. Ich denke, dieses Album, „Where It All Begins“, ähnelt am ehesten der Erfahrung und dem Gefühl, dem ganzen Zeitgeist, dieses erste Album zu machen. Es gibt einen Überschwang, den ich in einer Minute nicht hatte, von dem ich nicht einmal wusste, dass ich ihn vermisse. Ich wollte eine künstlerische Aussage darüber machen, dass ich mich als Künstlerin ermächtigt fühle, und diese Dinge haben beide Platten beeinflusst.

F: Welche Botschaft sollen die Zuhörer davon mitnehmen?

A: Ich möchte, dass es wichtig ist, Musik zu hören. Ich möchte, dass sie es interpretieren, wie auch immer sie es interpretieren. Zu oft beschriften wir Menschen oder Dinge oder kategorisieren. Ich mag es lieber, wenn Leute kommen und sagen: ‚Das ist meine Erfahrung mit deiner Musik.‘ Das macht für mich mehr Sinn. Ich möchte, dass die Musik etwas ist, was sie wollen und brauchen und haben müssen.

F: Sie haben gesagt, Ihre Hoffnung ist, dass die Leute mich hören und verstehen, wer ich bin. Sprechen Sie darüber, was Sie damit meinten.

A: Was die Leute brauchen, ist eine Beschreibung. Sie müssen einteilen: „Das geht hier und das geht hier.“ Oft gebe ich ein Interview oder jemand sagt: „Sag uns, wer Lalah Hathaway ist?“, was eine so verrückte Frage ist, die man sich selbst beantworten muss. Aber ich hoffe wirklich, dass meine Musik für mich spricht. Ich hoffe wirklich, dass es ehrlich und wahrheitsgetreu ist, und es ist hell und es ist dunkel und es hat all diese verschiedenen Dimensionen. Du nimmst verschiedene Dinge davon mit. Das bin ich. Ich hoffe die Musik spricht für sich.

F: Ihre Stimme ist ein Geschenk. Was erhoffst du dir davon?

A: Ich hoffe, es hält ewig. Ich hoffe, ich bleibe bei guter Stimme, solange ich hier gehe und atme und rede. Ich hoffe, es ist ein Geräusch, das nach wie vor wie das meines Vaters dreißig Jahre später nachwirkt, das Geräusch ist so relevant, also in Ihrem Ohr.

Um Lalah Hathaways neues Lied If You Want To zu hören, gehen Sie zu www.lalahhathaway.com.

Die Show von Lalah Hathaway ist für Dienstag, den 25. Oktober 2011, um 19.30 Uhr im The Birchmere, 3701 Mt. Vernon Ave, Alexandria, VA 22305, 703-549-7500, geplant. www.birchmere.com.

Mehr zum Root-DC

Wir wollen deine Howard-Heimkehrfotos

Coretta Scott King, eine gleichberechtigte Partnerin von MLK Jr.