The Knickerbocker Snowstorm: Insider-Einblicke in die tödlichste Katastrophe von DC

Blogs


Knickerbocker Sturm Schneefallsummen (Kevin Ambrose)

An diesem Tag im Jahr 1922 häuften sich in Washington, D.C. 28 Zoll Schnee, eine Menge, die von einem einzigen Sturm noch nie übertroffen wurde. Das Gewicht des Schnees ließ das Dach des Knickerbocker Theatre in Adams Morgan einstürzen, 98 Menschen töteten und 133 wurden verletzt.

Kevin Ambrose von Capital Weather Gang hat kürzlich ein Buch über die Katastrophe fertiggestellt: Der Knickerbocker-Schneesturm (Images of America) , veröffentlicht 14. Januar (dieses Jahr). Die Fotodokumentation erzählt die Geschichte des tragischen Sturms, von der Meteorologie bis zum Todesfall.

Was folgt, ist eine Frage und Antwort mit Ambrose über den Sturm und den Buchaufwand...

Jason Samenow: Was hat Sie motiviert, das Buch zu schreiben?

Goldman Sachs arbeiten von zu Hause aus

Kevin Ambrosius: Seit meiner Kindheit hörte ich vom Knickerbocker Snowstorm in Bezug auf historische Schneestürme in Washington, D.C. Es war immer der größte Schneesturm, der jemals aufgezeichnet wurde.

Vor einigen Jahren habe ich angefangen, Fotos und Informationen für ein Buch zu diesem Thema zu sammeln.


Fotogalerie ansehen: Im Januar 1922 traf ein Schneesturm in der Gegend von Washington und ließ mehr als 60 cm Schnee auf die Stadt fallen. Es wurde als Knickerbocker Storm bekannt, benannt nach einem tragischen Ereignis in einem gleichnamigen Kino.

Im Mai letzten Jahres wandte sich Arcadia Publishing an mich, um ein Buch über den Sturm zu schreiben, lange bevor ich mit meinem Buch fertig war und bereit war, mich an einen Verlag zu wenden. Ich stimmte glücklich zu und beendete das Buch letzten November. Ein Buchvertrag hat meine Bemühungen dramatisch beschleunigt. Das Buch wurde am 14. Januar veröffentlicht.


Kevin Ambrose, Autor von The Knickerbocker Snowstorm, bei einer Signierstunde in Bethesda, Maryland.

JS: Was ist das Faszinierendste, was Sie bei Ihren Recherchen für das Buch über den Sturm gelernt haben?

KA: Aus meinen Recherchen sind mehrere faszinierende und tragische Familiengeschichten hervorgegangen, Geschichten, die seit zwei Generationen von Familien in Washington, die von der Katastrophe betroffen waren, durch Mundpropaganda weitergegeben wurden.

Ich habe Teile der Geschichten in das Buch aufgenommen und ich habe auch Folgeartikel für die Capital Weather Gang (CWG) geschrieben, um die Geschichten noch detaillierter zu dokumentieren. Die CWG-Artikel sind unten:

* Knickerbocker Schneesturm: Die Geschichte von David H. Lyman, Jr. und seiner Familie
* Knickerbocker Schneesturm: Miss Agnes Mellon und ihr Date ins Theater
* Knickerbocker Schneesturm: Die letzte Vorstellung

JS: Was zeichnete den Sturm meteorologisch aus?

KA: Der Knickerbocker Snowstorm war ein feuchtigkeitsbeladenes Sturmsystem, das seinen Ursprung im Südosten der USA hatte und sich langsam von Georgia die Küste hinauf bewegte. Ähnlich wie bei Snowmageddon gab es im Norden ein Blockierungsmuster, das den Sturm verlangsamte und ihn daran hinderte, sich die Küste entlang an Washington, D.C. entlang zu bewegen. Stattdessen kam der Sturm kurz in der Nähe von Cape Hatteras zum Stillstand und bewegte sich dann langsam ostnordöstlich aufs Meer hinaus.

Der stärkste Niederschlag mit dem Sturm war über dem Gebiet von Washington, D.C. zentriert. Der Sturm ließ 28 Zoll Schnee auf die Stadt fallen, die an der 24. und M Street, NW, gemessen wurde, ein Rekord, der noch heute steht.

JS: Haben Sie eine Ahnung, welche Auswirkungen der Sturm und die Katastrophe im Knickbocker Theater auf die Psyche der Stadt hatten?

KA: Unmittelbar nach der Katastrophe wurden alle Theater im Bezirk geschlossen. Es gab Bedenken hinsichtlich der architektonischen Integrität großer Gebäude, die vom Schnee belastet wurden. Es wurden Gebäudebegehungen durchgeführt und die Bauvorschriften aktualisiert. Es wurde festgestellt, dass sich die Leute viele Jahre lang jedes Mal an die Katastrophe des Knickerbocker Theatre erinnerten und sie erwähnten, wenn es in der Region Washington einen großen Schneefall gab.

JS: Sie erwähnen, dass keine der Familien der Opfer einen Cent bezahlt hat, da der Rechtsstreit trotz Mängeln in der Dachkonstruktion des Knickerbocker-Theaters gescheitert ist. Haben die Opfer oder ihre Familien nach der Katastrophe karitative Hilfe erhalten?

was ist vereinigte arabische emirate

KA: Die Opfer wurden in erster Linie von Familie und Freunden unterstützt. Die interessanteste Assistenzgeschichte, die ich recherchiert habe, war für einen Geiger im Orchester des Knickerbocker-Theaters namens Oreste Natiello. Er verlor bei der Katastrophe einen Arm und konnte nicht mehr Geige spielen, also veranstaltete eine Gruppe von Varieté-Entertainern in Louisville, Kentucky, eine Show namens Natiello Benefit Performance. Das Ziel der Show war es, Geld zu sammeln, um Oreste zu helfen, sich in der Gemeinde finanziell zu etablieren, damit er ein neues Leben ohne seine Geige beginnen konnte. Die Aufführung zog ein großes Publikum an und brachte Oreste viel Geld ein.

JS: Hat die Katastrophe im Knickberbocker zu Änderungen der Bauvorschriften von DC geführt?

Die Bauvorschriften wurden aktualisiert, um die Verwendung von Stahl-I-Trägern und bessere Stützen für die Dächer aufzunehmen. Das Knickerbocker Theater wurde eher hastig und schlampig gebaut. Die Stahldachträger wurden nur auf die Ziegelwände des Theaters gelegt, in einigen Fällen wurden sie nur 10 cm in die Wände gesteckt. Da das Dach mit Schnee beschwert war, brachen die Balken leicht von den Wänden und das Dach fiel als eine große, ebene Fläche zusammen: ein Worst-Case-Szenario für die Kinobesucher darunter.

JS: Können Sie einen wichtigen Auszug aus dem Buch teilen?

KA: Als Ergänzung zu einem Foto der Überreste des Theatervorhangs nach dem Einsturz des Daches (Seite 56) habe ich diesen Auszug beigefügt, den ein Reporter von ALES schrieb: Nach einer besonders cleveren Comedy-Situation gab es Applaus und Gelächter. Es gab einen Krach, der die Herzen mit Schrecken erfüllte, die vor Fröhlichkeit erzitterten. Ein Windstoß, ein Luftrauschen blies die geschlossenen Türen des Theaters auf – und dann, nach einem konzertierten Stöhnen, war es still – und Crandalls Knickerbocker-Theater, einst Tempel der Heiterkeit, war in ein Grab verwandelt worden .

JS: Welches Foto aus dem Buch ist dein Lieblingsfoto und/oder das aussagekräftigste und warum? Kannst du es teilen?


Der Orchestergraben des Knickerbocker Theaters vor und nach dem Einsturz des Theaterdachs. (Kongressbibliothek)

KA: Oben auf Seite 50 habe ich einen Fotovergleich des Orchestergrabens vor und nach der Katastrophe gemacht. Die Tür, die Bühne und das Klavier des Theaters sind auf beiden Fotos als Bezugspunkte zu sehen. Die Menge an Dachputz, Deckenventilatoren und Stahlträgern, die in den Orchestergraben gestürzt sind, ist horrend. Sechs der elf Orchestermitglieder starben bei dem Dachunfall. Während der Buchbemühungen sprach ich mit der Familie eines überlebenden Orchestermitglieds. Die Geschichte des Orchesters hat mich motiviert, den Fotovergleich des Orchestergrabens zusammenzustellen.

Verwandt:

Der große Knickerbocker-Schneesturm von 1922

Dein liebstes Knickerbocker Schneesturm-Foto?