Khan Academy: Die Revolution, die es nicht ist

Blogs

Dies wurde von Karim Kai Ani geschrieben, einem ehemaligen Mittelschullehrer und Mathe-Trainer und Gründer von Mathalicious , das den Mathe-Lehrplan der Mittelschule um reale Themen herum umschreibt.

Sie finden eine Antwort auf diesen Beitrag von Sal Khan indem du hier klickst .

Von Karim Kai Ani

In einem neuen Profil im Time Magazine erklärt Sal Khan, Gründer der beliebten Khan Academy, wie er sich auf jede seiner Videolektionen vorbereitet. Er verwendet kein Skript. Tatsächlich, gibt er zu, weiß ich die Hälfte der Zeit nicht, was ich sagen werde.


(BLÜHBERG)

Der ranghöchste Beamte im amerikanischen Bildungswesen sagt, dass effektiver Unterricht Training und Planung erfordert, und hält dann jemanden für seinen Archetyp, der offen zugibt, jeden Tag unvorbereitet zum Unterricht zu erscheinen. Wenn ein Lehrer das sagte, würde er gefeuert. Und doch wurde Sal Khan im vergangenen Jahr als der Lehrer der Welt ; das Messias der Mathematik; und der Retter für alles, was der öffentlichen Bildung schadet.

ein charlie braune weihnachtsfiguren

Die Erzählung um die Khan Academy scheint ein wenig aus dem Ruder gelaufen zu sein.

Es ist nicht Sals Schuld. Er wollte nicht einer der größten Prominenten im Bildungswesen werden, sondern einfach seinen Cousins ​​​​bei den Mathe-Hausaufgaben helfen. Aber Ann Doerr, Ehefrau des Risikokapitalgebers John Doerr, hat es aufgegriffen. Dann Bill Gates. Dann wurde der San Jose Mercury, 60 Minutes, die New York Times ... und plötzlich die Khan Academy, eine Sammlung von Videos mit niedriger Auflösung, die Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Lösung mathematischer Probleme enthielten, als die Das nächste große Ding in der Bildung.

Pflasterklinker und Betonsteine

Und groß ist es: Die Khan Academy verfügt über fast 3.300 Videos, die über 160 Millionen Mal angesehen wurden. Das ist eine heroische Leistung.

Aber es gibt ein Problem: Die Videos sind nicht sehr gut.

VIDEOCODE: http://www.khanacademy.org/math/algebra/linear-equations-and-inequalitie/v/algebra--slope

Nehmen wir Khans Erklärung der Steigung, die er als Anstieg über Lauf definiert. Ein effektiver Mathematiklehrer wird darauf hinweisen, dass Aufstieg nicht das Richtige ist Definition der Steigung überhaupt, sondern nur eine Möglichkeit, sie zu berechnen. Tatsächlich ist die Steigung eine Rate, die beschreibt, wie sich zwei Variablen im Verhältnis zueinander ändern: wie sich die Entfernung eines Autos im Laufe der Zeit ändert (Meilen zum zusätzliche Stunde); wie sich der Preis eines iPods ändert, wenn Sie mehr Speicher kaufen (Dollar pro zusätzlichem Gigabyte).

Für den Laien mag dies wie eine triviale Unterscheidung erscheinen, aber die Steigung ist eines der grundlegendsten Konzepte in der sekundären Mathematik. Wenn die Schüler die Steigung auf der konzeptionellen Ebene nicht verstehen, werden sie Funktionen nicht verstehen. Wenn sie keine Funktionen verstehen, werden sie Algebra nicht verstehen. Und wenn sie Algebra nicht verstehen, können sie auch Infinitesimalrechnung nicht verstehen. So einfach ist das.

Oder besser gesagt nicht. Denn effektiver Unterricht ist unglaublich komplex. Es erfordert Planung. Es erfordert Reflexion. Und es erfordert sicherlich mehr als nur zwei Minuten Recherche bei Google, wie Khan seinen eigenen Vorunterricht beschreibt.

Infolgedessen haben erfahrene Pädagogen begonnen, sich gegen die aus ihrer Sicht grundlegenden Probleme mit Khans Lehransatz zu wehren. Im Juni haben zwei Professoren der Grand Valley State University ein eigenes Video erstellt in auf die sie in Khans Lektion über negative Zahlen auf Fehler hingewiesen haben: nicht auf Dinge, mit denen sie nicht einverstanden waren, sondern auf Dinge, die er schlichtweg falsch verstanden hat. Zu seiner Ehre hat Khan das Video ersetzt. Anstatt dies jedoch als Gelegenheit zu nutzen, Pädagogen zu engagieren und seinen Unterricht zu verbessern, wies er die Kritik zurück.

Es ist irgendwie seltsam, erklärte Khan, wenn die Leute sich über das Multiplizieren negativer Zahlen lustig machen.

Auf die Frage, warum so viele Lehrer so negative Reaktionen auf die Khan Academy haben, schlägt Khan vor, dass es daran liegt, dass sie eifersüchtig sind. Es würde mich auch ärgern, wenn ich 30 Jahre lang unterrichtet hätte und plötzlich dieser Ex-Hedgefonds-Typ als der Lehrer der Welt gefeiert wird.

Sekretärin für Wohnungs- und Stadtentwicklung

Natürlich sind Lehrer nicht sauer, weil Sal Khan der Lehrer der Welt ist. Sie machen sich Sorgen, dass er ein schlechter Lehrer ist, den die Leute für großartig halten; dass der Typ, der Schülern auf der ganzen Welt über 170 Millionen Lektionen erteilt hat, offen damit prahlt, unvorbereitet zu sein und die genaue Erklärung mathematischer Konzepte für bloße Spitzfindigkeiten hält. Erfahrene Pädagogen sind besorgt, dass es eine Krise ist, wenn im Klassenzimmer schlechter Unterricht passiert; Aber wenn es auf YouTube passiert, ist es eine Revolution.

Denn die Wahrheit ist, dass die Khan Academy überhaupt nichts Revolutionäres an sich hat. Tatsächlich ist Khans Unterrichtsstil identisch mit dem, was Schüler seit Generationen sehen: a mach das dann mach das Lehransatz, der Mathematik als eine bedeutungslose Abfolge von Schritten darstellt. Khan selbst sagt, dass Mathematik nicht nur zufällige Dinge ist, die man sich merken und wieder aufgeben muss, aber genau so präsentieren seine Videos es.

Sal Khan hat bei der Schaffung einer so großen und vielfältigen Bibliothek etwas Bemerkenswertes geleistet, und er verdient Anerkennung. Sein Engagement, die Site frei zu machen, ist eine seltene und selbstlose Tat, und er verdient es, gelobt zu werden. Sal Khan ist ein guter Kerl mit einer guten Mission. Was er jedoch nicht ist, ist ein guter Lehrer.

Leider hat der Medienhype um die Khan Academy ein Maß an Erwartungen geweckt, das weit über das hinausgeht, was eine Person oder Website jemals vernünftigerweise liefern könnte. Reporter haben Journalismus mit Sykophantismus verwechselt, und die gesamte Erzählung ist zu einem kopfkratzenden Beispiel für die Aussetzung des gesunden Menschenverstands geworden.

Das eigentliche Problem der Khan Academy sind nicht die Videos von geringer Qualität oder das Fehlen jeglicher pädagogischer Absicht. Es ist schließlich nur eine Ressource unter vielen. Die Gefahr besteht vielmehr darin, dass wir dem Versprechen der Wunderwaffe – einfacher Lösungen für komplexe Probleme – glauben und dadurch taub werden für das, was wirklich getan werden muss.

wie man sich für einen Stimulus qualifiziert

Wie Arne Duncan sagte, müssen wir in die berufliche Entwicklung investieren und den Lehrern die Unterstützung und Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für ihren Erfolg benötigen. Wir müssen ihnen Zeit für die Zusammenarbeit geben und relevante Inhalte erstellen, die die Schüler einbeziehen und nicht nur Routinefähigkeiten, sondern auch konzeptionelles Verständnis entwickeln. Wir müssen neuen Lehrern helfen, das Klassenmanagement zu finden – um den Schüler zu erreichen, der jeden Tag zu spät zum Unterricht kommt und nie einen Bleistift mitbringt – und erfahrene Lehrer freisetzen, um jüngere Kollegen zu betreuen.

Ich habe vor kurzem das erste #TwitterMathCamp besucht, eine Sammlung von Lehrern, die aus dem ganzen Land angereist sind (plus zwei Canucks!)…während ihres Urlaubs…und aus eigener Tasche bezahlt… immer benötigt Einheiten.

Wir müssen aufhören, uns auf die Lehrer zu konzentrieren, die es falsch machen, und stattdessen diejenigen erkennen, die es richtig machen: die Frank Noscheses und die Kate Nowaks; die Sadie Estrellas und die Sam Shaws; diejenigen, die ihre Zeit damit verbringen, besser zu werden, um die Kinder anderer schlauer zu machen.


Wir müssen das Gute erkennen und es dann kultivieren.

Bevor wir das tun können, müssen wir uns jedoch darauf einigen, was gut ist. Ich weiß nicht, was ich die Hälfte der Zeit sagen werde ist nicht gut genug, und wir müssen aufhören, so zu tun, als ob es so wäre.

Wir stehen heute in der K-12-Ausbildung vor sehr realen Herausforderungen, die nicht nur mit einem Wacom-Tablet und einem YouTube-Konto gelöst werden können. Stattdessen werden sie von Lehrern gelöst, die ihren Inhalt verstehen; die verstehen, wie Kinder lernen; die jeden Tag ins Klassenzimmer gehen und denken, Ich weiß genau, was ich sagen werde, denn das ist es, was Lehren bedeutet.

-

Sie können eine Antwort auf diesen Beitrag von Sal Khan finden, indem Sie hier klicken .

-0-

Der beste Ort, um Geräte zu kaufen

Folgen Sie dem Antwortbogen jeden Tag, indem Sie www.washingtonpost.com/blogs/answer-sheet . mit einem Lesezeichen versehen .