Oben-ohne-Fotos von Kate Middleton werfen Datenschutz- und Sicherheitsfragen auf

Blogs

Warum war Kate Middleton in Frankreich oben ohne draußen?

Nein, ich gebe dem Opfer keine Schuld. Und ich denke, dass die Herzogin von Cambridge und ihr Ehemann – besser bekannt als Prinz William – Opfer sind. Deshalb verklagten sie das französische Magazin Closer, das letzte Woche Fotos des im Urlaub sonnenbadenden Paares veröffentlichte, kurz bevor sie im Rahmen der Feierlichkeiten zum Diamantenjubiläum von Queen Elizabeth zu einer neuntägigen Tour durch den Südpazifik aufbrachen. Deshalb stellte der Anwalt des Königspaares fest, dass die Veröffentlichung erfolgte nur sechs Tage nach dem 15. Jahrestag der nutzlosen, zynischen und morbiden Jagd, die zum Tod von Williams Mutter führte , Prinzessin Diana. Deshalb argumentierte das Paar, dass die Bilder einen sehr intimen Moment während einer Szene des Ehelebens festhielten und dass Kate eine junge Frau und kein Objekt sei. Die Fotos objektivieren Kate, die mit ihrem Mann im Privaturlaub war, was die New York Times (in einer ähnlichen Sprache wie in vielen Medien) genannt hat abgelegene Villa in der Provence.

Kate ist aber auch eine der meistfotografierten Frauen der Welt. Während der vielen Jahre, in denen sie mit Prinz William zusammen war, campierten Paparazzi vor ihrer Londoner Wohnung und folgten ihr und ihren Geschwistern durch die Stadt. Die Geschichte der Post über den Medienrummel um ihren 25. Bezüglich der Länge ihrer Balz sagte William in der Interview, das er und Kate gegeben haben an dem Tag, an dem ihre Verlobung bekannt gegeben wurde: Ich wollte wirklich sicherstellen, dass sie die beste Art von Führung und Chance haben, zu sehen, wie das Leben war oder wie das Leben in der Familie war, und das ist fast der Grund, warum ich es war so lange zu warten, denn ich wollte ihr die Chance geben, reinzuschauen und bei Bedarf wieder herauszukommen, bevor alles zu viel wurde.

Das Medieninteresse an dem Paar ist nur gewachsen. Deshalb ist es vernünftig zu fragen, was eine faire Erwartung an den Datenschutz ist – und warum diese Frage nicht leicht zu beantworten ist. Jen Chaney von der Post schrieb: Ich habe Verständnis für das Argument „geh nicht unbekleidet nach draußen“. Rein aus Gründen des gesunden Menschenverstands hätte die Herzogin das wahrscheinlich nicht tun sollen.

Aber für mich ist es ein Unterschied, sich auf einer Party mit Fremden betrunken auszuziehen oder sich mit Ihrem Mann zu sonnen, während jemand Ihr Foto ohne Ihr Wissen macht. Es geht darum, sich selbst da draußen zu setzen oder jemanden ungebeten in Ihren Raum zu drängen, um etwas zu nehmen, das noch nicht einmal im Entferntesten angeboten wurde.

Auch wenn Kate sich nicht auf die Straße stellt, weiß sie genau, dass Fotografen ihr und William folgen. Sie folgen häufig ihrer Familie. (Schauen Sie sich eine beliebige Anzahl von Fotos und Artikeln auf der letzte Reise Kates Schwester, Pippa Middleton , gemacht nach New York .) Kates Fähigkeit, einen Run auf ihre Kleidung und Accessoires auszulösen – genannt der Herzogin-Effekt – ist nur ein weiterer Beweis für das weit verbreitete Interesse an ihr.

Ja, es gibt so etwas wie eine vernünftige Erwartung an Privatsphäre. Aber Kate und William sind keine gewöhnlichen Menschen. Sie sind der zukünftige König und die Königin von England. Sie müssen wissen, dass ihre Freizeitmomente als zwei der meistfotografierten Menschen der Welt für Milliarden von noch größerem Interesse sind. Kate und William haben es sicherlich nicht verdient oder gebeten, ihren intimen Kurzurlaub fotografieren zu lassen. Deshalb a Das französische Gericht hat sich richtig auf ihre Seite gestellt heute und blockiert die weitere Veröffentlichung ihrer privaten Momente. Niemand, der nicht für ein Oben-ohne-Foto posiert, sollte solche Bilder veröffentlichen lassen, geschweige denn in mehreren Zeitschriften und Websites. Aber wenn sie sich nicht in einer königlichen Residenz entspannen, wo sie wissen, dass sie das gesamte Land kontrollieren, das sie sehen können, warum sollten sie dann annehmen, dass die Menschen um sie herum sie nicht ansehen oder versuchen, sie zu fotografieren?

Und warum wird nicht mehr Aufmerksamkeit auf die Tatsache gerichtet, dass, wenn jemand mit einem Fernobjektiv Kate erschießen könnte, jemand etwas Gefährlicheres in der Hand hält als eine Kamera? Wann Prinz Harry nach Afghanistan verlegt diesen Monat — folgende gut berichtet kürzliche Entführungen in Las Vegas – Reuters berichtete, dass ein Taliban-Sprecher gesagt hatte: Wir verwenden all unsere Kraft, um ihn loszuwerden, entweder durch Töten oder Entführen . Man könnte meinen, die Sicherheit würde für alle hochrangigen Mitglieder der britischen Königsfamilie oder zumindest für diejenigen, die reisen, erhöht.

Lesen Sie mehr über Kate Middleton:

Kate Middleton: Die Bürgerliche, die die Königin rettete

Die gemeinsamen Träume einer königlichen Hochzeit

ComPost: Kate Middleton-Fotos und das Ende der Privatsphäre