‘Justice League War’: 5 Wege, wie die neue animierte DVD hilft, das Warten auf den Kinofilm zu stillen

Blogs


GERECHTIGKEIT IST GETAN: Krieg, wozu ist gut? Eigentlich eine sehr schöne Zeit. Die neue DVD und Blu-Ray erscheinen diese Woche. (Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Animation/.)

HIER IST ES, endlich: der Film Justice League.

Nun, es ist nicht das Film — das heiß erhoffte Großbildprojekt. Aber wenn Sie nach einem animierten Abenteuer suchen, das auf dem ersten Band der New 52-Version der Justice League von DC Comics – von DC-Talenten / Führungskräften Geoff Johns und Jim Lee – basiert, dann: Die Blu-Ray ist gelandet.

Justice League: War, die neueste Direct-to-Video-Veröffentlichung von DC Comics/Warner Bros. Animation, ist eine originalgetreue Adaption (bis auf ein wichtiges Detail) des Comic-Quellmaterials.

Heißt das also, dass 'JL: War' gut ist? Nun, das hängt von Ihren ersten Gedanken zu DCs New 52-Neustart ab, über den einige Fans immer noch mehr als ein wenig verärgert sind.

Gilbert Gottfried ziemlich seltsame Eltern

Hier sind fünf Dinge, die beim Betrachten des neuesten Abenteuers mit dem All-Star-Superteam des DC-Universums aufgefallen sind. Nenn sie einfach nicht super Freunde:

1. Superman gegen Batman: Genau wie der Comic beginnt der Film damit, dass Green Lantern Batman zum ersten Mal in Gotham trifft, nachdem er einige nicht identifizierte außerirdische Aktivitäten untersucht hat. Aber das etwas komische Treffen zwischen diesen DC-Ikonen wird beiseite gelegt, als sie gezwungen sind, es mit Superman aufzunehmen (denken Sie daran, es gibt noch keine Justice League – und sie treffen sich alle zum ersten Mal, also vertraut sich noch niemand ).


(Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Animation/.)Während Sie zuschauen, können Sie sich leicht vorstellen, dass Henry Cavil und Ben Affleck in der kommenden Fortsetzung von „Man of Steel“, die möglicherweise Superman vs. Batman heißt oder nicht, Schläge tauschen.

Niemand ist Superman gewachsen, aber Batman hat immer die Oberhand, oder?

2. Wo ist Aquaman? Das oben erwähnte wichtige Detail, das 'Justice League: War' davon abhält, eine exakte Nachbildung des Comics zu sein? Es stellte sich heraus, dass Aquaman nicht im Team war. Er wird von Shazam (dem Superhelden, der früher als Captain Marvel bekannt war) ersetzt. Aber wer sagt, dass DC/WB Animation keine animierten Pläne für den König der Meere hat?

Angesichts des Talents von DC, Geschichten von Johns in Animationsfilme zu adaptieren, könnte es sein, dass Aquaman seinen eigenen Solofilm bekommt, der auf Johns' gut aufgenommenem Lauf auf den New 52 Aquaman-Comics basiert. Suchen Sie in „JL:War“ nach Hinweisen.

3. Die Stimmen: Der Synchronregisseur Andrea Romano verdient viel Anerkennung für den Erfolg, den DC/WB Animation mit Comic-bezogenen Arbeiten hatte. Aber es kann nicht erwartet werden, dass sie jedes Mal, wenn Superman und Batman zusammenkommen, die großen Geschütze hervorbringt.

Joe Biden Kapitalertragsteuer

'Justice League: War' tut es nicht verfügen über die Sprecher von Kevin Conroy (der Batman in 'Batman: The Animated Series' spricht) und Tim Daly (Supes in 'Superman: The Animated Series').

Stattdessen liefert Alan Tudyk die Stimme von Superman und Jason O'Mara ist Batman. Beide machen einen anständigen Job, sodass die Abwesenheit von Conroy und Daly keine große Sache ist.

Shemar Moore überzeugt als Cyborg und Steve Blum klingt geradezu rücksichtslos als Darkseid. Entweder hat Blum die gruseligste Stimme, die jemals aufgenommen wurde, oder er wurde mit etwas Stimmtechnik leicht unterstützt.

4. Die Sprache: Wenn Sie die Justice League in 'JL:War in Aktion sehen, können Sie sich schnell das Blu-Ray-Cover schnappen und die Bewertung überprüfen.

Nur damit Sie es wissen, es ist PG-13. Aber seien Sie darauf vorbereitet, dass ein oder zwei Helden etwas sagen, das Sie in einem Comic vielleicht nicht gewohnt sind.

Nachsteuerhäuser zu verkaufen

Obwohl Superman es natürlich sauber hält.

5. Die Aktion: Was dem Film neben der Sprache seine PG-13-Bewertung einbringt, ist die Action – insbesondere (Spoiler!) im Endkampf zwischen der Liga und Darkseid.

Es braucht die vereinte Macht der Justice League, nur um Darkseid zu bewegen, daher sind die Kämpfe sehr intensiv – vielleicht die gewalttätigsten, die es jemals in einem DC-Animationsfilm gab. und warten Sie, bis Sie Wonder Womans Idee sehen, Darkseid auszuschalten (es ist nicht kinderfreundlich).

'Justice League: War' wird das Warten auf einen Live-Action-Film von Justice League nicht einfacher machen. Aber wenn Sie ein Fan davon sind, die Liga in Aktion zu sehen, ist es einen Besuch wert.


ES IST NICHT EINFACH, GRÜNE LATERNE ZU SEIN: „Justice League War“ beleuchtet das New 52-Quellenmaterial. (Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Animation/.)

Folgen Sie David Betancourt auf Twitter: @aDCfanboy