ES BRAUCHT ZWEI ZU „RANGO“: Im Land der Anspielung ist der animierte Johnny Depp-Film ein Valentinstagsgeschenk für Hollywood

Blogs


Rango, du schuppiger Teufel – du hattest mich dabei 'smuh!'

Wie von Johnny Depp geliefert, werden die Eröffnungszeilen des Tierthespians Rango tatsächlich zu 'Smuh-smuh-smuh- SMUH! ' Mit all seinem Terrarium ist unser monolog-glückliches Chamäleon eine Aufwärmphase für die Stimme, aber Depps eruptive Effekte sind auch ein perfekter Eindruck von Jack Lemmons Sinus-Clearing-Hupen – als der wählerische Felix – in Neil Simons erhabenem ' Das seltsame Paar.'

Anzahl der Filibuster pro Jahr

Mit anderen Worten, es wird mehr im Gange sein als klangliche Albernheit. Gore Verbinski hat gerade einen so deutlich klingenden Gänseruf von sich gegeben: Wenn du Film genauso liebst wie ich, der 'Rang' Regisseur signalisiert, dann gürte deine Lenden für mehr gestohlene filmische Referenzen, als du mit einem Wünschelrutenstock schütteln kannst.

Und angesichts des Mangels an verbranntem Wasser in dieser 'Chinatown'-Wüste ist eine Wünschelrute vielleicht genau das richtige Werkzeug, denn dies ist ein Film über das Suchen. Eine ausgedörrte Stadt (Dirt) sucht nach Feuchtigkeit. Eine verlorene Eidechse (Rango) sucht nach Identität. Und ein Filmemacher (Gore) sucht ein paar gute, versierte Zuschauer, die seine Anspielungen auf alles von „Der Zauberer von Oz“ über „Apocalypse Now“ bis hin zu mehr Clint Eastwood-Filmen genießen und schätzen, als man sich trauen kann.

Dies ist ein herzlicher Valentinstag für Hollywood, aber ein solches Angebot lädt den Betrachter zu einer gewissen Großbild-Nostalgie ein. Um eine Linie aus dem animierten Abenteuer selbst herauszuheben (und zu verdrehen), mit anderen Worten, es braucht zwei, um 'Rango' zu erreichen. Und Junge, hallo, wenn es um diesen filmischen Tango geht, weiß Verbinski, wie man zwei Schritte macht.

Die Filmanspielungen fliegen so schnell und schändlich, dass ich bei der zweiten Rolle Wind gesaugt habe (soweit ich weiß, es war 'Vom Winde verweht'). Viele der Referenzen sind offen, darunter Anspielungen auf „Fear and Loathing in Las Vegas“, „Cat Ballou“, „High Plains Drifter“, „The Lion King“, „Raising Arizona“, „Singin‘ in the Rain“ Vertigo', 'High Noon', 'True Grit', 'The Shakiest Gun in the West' und sogar Eli Wallachs klassischer letzter Satz zu Eastwood in 'The Good, the Bad and the Ugly' (von dem, wie bei 'Chinatown, ' 'Rango' wiegt großzügig).

Leone. Hitchcock. Polanski und Peckinpah. Ford und Ford Coppola. 'Rango' rasselt weitgehend das Geschwätz vom Besten. (Einschließlich natürlich Verbinskis eigenen 'Fluch der Karibik'-Filme.) 'Rango' ist so vollgestopft mit 'Film im Film'-Gerede - ist das ein 'Steamboat Bill Jr.' oder 'North by Northwest'-Referenz saust vorbei? -- der Betrachter vermutet halb, dass leichte Improvisationen und spontane Überarbeitungen bei diesem Projekt völlig erlaubt waren. (Ein paar andere, anscheinend zeilenüberprüfte Filme: 'Fellowship of the Ring', 'Hollywood Shuffle' und 'Star Wars'; vielleicht mehr als zufällig wurde 'Rango' von George Lucas's Industrial Light & Magic animiert.)

Lisa Marie Presley Michael Jackson

Aber hier ist der Trick: Verbinski lässt die Geschichte auch in ihren erzählerischen Vorzügen wie ein Agua fließen – 'Rango' ist auch ohne filmisches Feingefühl sinnvoll. Wenn ein Hauch von Anspielungen auf alte Filme Großartiges garantieren würde – wenn bloße Pastiche ein Meisterwerk wäre –, dann wäre jeder Quentin Tarantino-Streifen genial, und ein Animationsfilm braucht nur den manisch talentierten Robin Williams zu engagieren, um Filmzitate wie einige wegzuwerfen imdb.com Algorithmus auf Hyperantrieb.

„Rango“ besteht also den Lackmustest, den ich „Schmidt“ nenne.

hilf mir, ich bin armes meme


Der Film 'About Schmidt' von Alexander Payne, wie sich viele vielleicht erinnern, ist der Film aus dem Jahr 2002, in dem Jack Nicholson einen pensionierten und verwitweten Aktuar aus Omaha spielt, der in einem Wohnmobil auf der Suche nach einem möglicherweise vergeudeten Leben auf die Straße fährt. Nicholson erhielt eine Oscar-Nominierung für seine herausragende Leistung, aber zur Brillanz des Films gehört auch die Tatsache, dass er auf zwei Ebenen perfekt flink agiert: Die Geschichte entfaltet sich als bewegende Geschichte eines alternden Mannes, aber auf einer anderen Ebene ist 'Schmidt' ein von vorne bis hinten eine Ode an Nicholsons gesamte Karriere, die sich scheinbar mit einer Wendung (oft subtil) auf jede klassische Jack-Performance bezieht. ('Kuckucksnest'? Check. 'Five Easy Pieces'? Sicher. 'Easy Rider'? Absolut.)

Obwohl es in seinen Referenzen mehr Streuschüsse gibt, ist 'Rango' ebenso geschickt darin, seine Ziele auf zwei Ebenen zu treffen. Und sein 'Nicholson' – oder das, was ihm am nächsten kommt – ist der Serape-tragende Clint Eastwood, ein linksliebender 'Spirit of the West', der (Spoiler-Alarm) Rango besucht wie ein Oscar-tragender Pale Rider, der aus dem Jenseits winkt . 'Rango' ist mit Sicherheit eine Ode an den Spaghetti-Western ebenso wie an Hitchcock, und ich habe den leisen Verdacht, dass Verbinski – wie Comic Riffs – einen Teil seiner TV-geklebten Jugend versäumt hat, Pop-Tarts zu essen, während er nicht nur Kim Novak . sah , sondern auch Leones Man With No Name. 'High Noon' als hohe Oper.

Es passt also, dass Rango das Rollenspiel Chamäleon ohne Identität ist. (Als streifenwechselnder Schauspieler ohne innere Substanz könnte er genauso leer sein wie der Grabstein neben 'Art Stanton' in 'The Good, the Bad and the Ugly'). Einige Kritiker haben 'Rango' seltsamerweise vorgeworfen, 'Rango' zu sein. seelenlos.' Der Eidechse mag es an Identität mangeln – besonders neben Ned Beattys Schildkröte, die John Huston kanalisiert, oder Bill Nighys Revolverschlange, die Lee Van Cleef beschwört –, aber er ist nichts als gefühlvoll.

Auch in vielerlei Hinsicht ist 'Rango' ein ganz eigenes Tier. Es greift nicht auf Yukking und Jiving wie ein 'Alvin und die Chipmunks' zurück, und es scheint nicht angebracht, eine Sentimentalität einzufügen, die Pixar so beherrscht. Stattdessen strebt „Rango“ – getreu dem Spaghetti-Western – in erster Linie danach, einfach nur fesselnd zu sein. (Ich habe den Film in einem halbvoll mit Kindern gefüllten Kino gesehen, und das auffälligste Geräusch war kein schwindelerregendes Gelächter oder das Winden der Langeweile, sondern eher entrückte und betörende Stille.)

warum sind die aktien heute gefallen

Und 'Rango' ist zum Glück auch ein sehr, sehr guter Film, weil er seine filmischen Schulden respektvoll begleicht, ohne Idol-Anbetung zu sabbern. Wenn Sie Ihre zehn Gallonen in die Eastwoods und Leones kippen, ist es nur angemessen, dass Sie dies mit einer angemessenen Reserve tun.

Vor einigen Jahren traf ich Clint Eastwood bei einem MPAA-Dinner. Mein innerer Monolog wollte ihm sagen, wie sehr seine Filme – insbesondere seine Spaghetti-Western – mein filmisches Fandom in meiner Kindheit tief entzündet hatten. Stattdessen unterhielten wir uns beide darüber, dass beide in San Francisco gebürtig waren, über die natürliche Schönheit der Bay Area, und nebenbei sagte ich höflich, dass ich ein Fan seiner Arbeit sei. ('Warum, danke', kam die warme, krächzende Antwort.)

'Rango' ist ebenfalls ein Fan-Gespräch. Aber nur, wenn Sie bereit sind zuzuhören.