Wie viele Daten verbrauchen wir wirklich?

Blogs

Verizon bietet ab Donnerstag keine unbegrenzten Datenpläne mehr an und führt neue, abgestufte Pläne basierend auf der Datennutzung ein. Verizon hat gesagt, dass Benutzer, die bereits über unbegrenzte Datenpläne verfügen, zum Großvater werden und Benutzer ihre Geräte weiterhin aktualisieren können, wie im Ideas@Innovations-Blog von The Post berichtet.

Die Nachrichtenpläne bieten 2 GB Daten für 30 US-Dollar pro Monat, 5 GB für 50 US-Dollar und 10 GB für 80 US-Dollar.

Verizon hat gesagt, dass 95 Prozent seiner Benutzer nie eine monatliche 2-GB-Marke erreicht haben. Aber wie viel Daten verbrauchen normale, alltägliche Aktivitäten?

Mit den Datenrechnern der beiden größten Mobilfunkunternehmen Verizon und AT&T finden Sie hier eine Aufschlüsselung der Datenmenge, die Sie bei alltäglichen Aktivitäten verwenden.

Eine kurze Anmerkung: Sie werden feststellen, dass die Rechner ziemlich unterschiedlich sind. Die Metriken von Verizon basieren auf seinen Testen mit Googles Android System, während AT&T verwendet allgemeine Richtlinien für Dateigrößen — eine Text-E-Mail ist etwa 20 KB groß, eine Minute Streaming-Video von YouTube 2 MB — um die Gesamtzahl zu bestimmen.

Email: Das wohl wichtigste Feature eines Smartphones ist die Möglichkeit, unterwegs seine E-Mails abzurufen. Wenn Sie etwa 100 E-Mails pro Tag senden und empfangen, schätzt der Rechner von Verizon, dass dies etwa 0,03 GB Daten pro Monat verbrauchen würde. Bei AT&T wird die gleiche Menge an E-Mails mit 0,06 GB Daten pro Monat registriert.

Was Ihre Daten mit E-Mail auffrisst, ist das Herunterladen von Anhängen. Der Rechner von AT&T – mit dem Benutzer die Datennutzung für Fotos und andere Anhänge berechnen können – zeigt, dass selbst 50 E-Mails pro Tag mit Anhängen allein etwa ein halbes GB ergeben.

Netz: Die Möglichkeit, überall im Internet zu surfen, ist eine weitere wichtige Funktion für Smartphone-Benutzer. Wenn Sie beispielsweise 50 Webseiten pro Tag auf Ihrem Telefon anzeigen, ergibt dies nach Schätzungen von AT&T etwa ein Viertel von 1 GB – oder ein Achtel eines 2-GB-Plans. Aber auf dem Rechner von Verizon summiert sich das Surfen auf 2,2 GB pro Monat.

Fotos/Soziale Medien: In einer immer stärker vernetzten Welt verwenden die Menschen ihre Telefone, um Bilder hochzuladen und Inhalte in ihre sozialen Netzwerke zu übertragen. Wie summiert sich das?

AT&T und Verizon haben unterschiedliche Methoden, dies zu messen, aber Verizon sagt, dass das Hochladen von 10 Bildern pro Tag etwa 300 MB (0,29 GB) pro Monat in Anspruch nimmt. Auf dem AT&T-Rechner summieren sich 10 Social-Media-Posts mit Bildern auf 0,14 GB pro Monat.

Video streamen: Dies wird sich schnell in Ihren Datentarif einmischen. Wenn Sie nur 30 Minuten Streaming-Video pro Tag ansehen, erhalten Sie laut AT&T 1,71 GB für den Monat. Schließen Sie die gleichen Daten an den Datenrechner von Verizon an, und Videos mit niedriger Auflösung scheinen 2,94 GB pro Monat zu verbrauchen, während Sie für Videos mit hoher Auflösung über 5 GB pro Monat benötigen.

Weitere Ideen, wie viele Daten Sie verwenden könnten, finden Sie in unserer Galerie zum Wert von 2 GB: