Historischer Oktober-Nordoststurm: Episch. Unglaublich. Geradezu lächerlich.

Blogs

Vielleicht konnte keine Kombination von Superlativen dem historischen Schneesturm gerecht werden, der am Wochenende Teile des Mittelatlantiks und des Nordostens für einen lähmenden Schlag sorgte. Der Sturm, der weithin von seinem Social-Media-Spitznamen Snowtober bezeichnet wird, brach Rekorde, die seit Beginn des zuverlässigen Instrumentenrekords im späten 19. 'Ostern kann tun. Der schwere, nasse Schnee klebte in vielen Gegenden auf Bäume, die noch Laub trugen, und belastete Stromleitungen, wodurch mindestens drei Millionen Menschen in der Region Strom ausfielen.


Ein Ast und Stromleitungen liegen auf einem Auto in einer Einfahrt in Belmont, Massachusetts, Sonntag, 30. Oktober 2011. (Michael Dwyer/AP)
Parallele Vergleiche des Snowtober-Sturms am Samstag und erneut am Sonntag zeigen die rasante Intensivierung, die sich in dieser Zeit vollzog. Beachten Sie das augenähnliche Merkmal vor der Küste von Neuengland am Sonntag. Bildnachweis: NASA, H/T Stu Ostro bei The Weather Channel.

Mitten in einem der extremsten Jahre in der amerikanischen Wettergeschichte hatte das Snowtober-Ereignis in einigen Bundesstaaten einen größeren Einfluss als der viel gepriesene Tropensturm Irene im August. Es war beispielsweise der Schneesturm, nicht Irene, der den größten Stromausfall in der Geschichte von Connecticut verursachte.

Um den Sturm in seinen richtigen meteorologischen Kontext einzuordnen, bedenken Sie diese verschneiten Fakten.

Der Sturm brachte am Samstag, dem 29. Oktober, kurz nach Mittag Gewitter über New York City, noch bevor die Stadt den ersten Frost registriert hatte. Der Central Park erhielt 2,9 Zoll Schnee, wobei in der Bronx bis zu sechs Zoll fielen. Dies war das einzige Mal in der aufgezeichneten Geschichte, dass im Oktober im Central Park ein Zoll oder mehr Schnee gefallen ist. Die Kombination aus starkem, nassem Schnee und starkem Wind beschädigte oder zerstörte Hunderte von Bäumen in der Stadt. Die New York Times berichtete, dass bis zu tausend Bäume im Central Park durch Sturmschäden verloren gehen könnten.

Der Sturm brachte New York City auch näher an den Rekord für das feuchteste Jahr aller Zeiten und rückte 2011 auf den dritten Platz mit 65,75 Zoll Niederschlag, was mehr als zwei Fuß über dem Normalwert für das bisherige Jahr liegt. Das feuchteste Jahr in New York war 1983 mit 80,56 Zoll.

Jaffrey, New Hampshire, in hügeligem Gelände gelegen, verzeichnete satte 31,4 Zoll von diesem Schneesturm, eine Menge, die selbst im Februar als beeindruckend gelten würde, aber für Oktober einfach unerhört ist. Es gab Berichte, dass dies durch Messwerte in Peru, Massachusetts, in den Schatten gestellt wurde, wo 32 Zoll fielen.

Die 22,5 Zoll, die in Concord, New Hampshire zwischen Samstag 15:00 Uhr und Sonntag 7:00 Uhr fielen, waren die zweithöchsten 24-Stunden-Werte, die jemals in einem Monat – geschweige denn nur im Oktober – in der Geschichte dieser Stadt aufgezeichnet wurden, ein Beweis für die Intensität des Niederschlags, der während dieses Sturms gefallen ist (h/t Christopher Burt ).

Der National Weather Service hat eine vollständige Übersicht über Schneefallsummen Bundesland für Bundesland . Bill Simpson, ein Wetterdienst-Prognostiker in Massachusetts, hat das Ereignis vielleicht am besten beschrieben, als er a . sagte Boston Globe-Reporter :

: Vor fünfzehntausend Jahren, in der Eiszeit, gab es sicher mehr Schnee.

Aber für die heutige Zeit ist das unglaublich.


24 Stunden Schneefallsummen vom Snowtober-Sturm. (NOAA)

Schneefallrekorde im Oktober wurden in Hartford, Connecticut, gebrochen, das 12,3 Zoll erhielt; Worcester, Massachusetts, wo 14,6 Zoll fielen; und Newark, NJ, wo sich 5,2 Zoll auftürmten. Nach Angaben des National Weather Service war dies im Oktober erst das zweite Mal, dass in Newark messbarer Schneefall auftrat. Das letzte Mal, dass sich Schnee angehäuft hat, war 1952, als nur 0,3 Zoll fielen. Im Nordwesten von New Jersey trat viel schwerer Schnee mit größeren Schäden auf, darunter 19 Zoll in West Milford.

An diesem Morgen (Halloween) hatten 86 % des Nordostens eine Schneedecke, die laut NOAA durchschnittlich mehr als 4 tief war.

Der Sturm veranlasste den Bürgermeister von Newark, Cory Booker, zu twittern, Schnee im Oktober, Erdbeben, Hurrikan, ich denke, New Jersey braucht 2, um die Wettergötter zu besänftigen und die TV-Show Jersey Shore zu opfern. Sag es ab!

So kurz nach den Tropenstürmen Irene und Lee fegte der Schneesturm durch einen besonders wettermüden Teil des Landes. Der Gouverneur von Connecticut, Dan Malloy, forderte eine Katastrophenerklärung des Bundes und wies auf die Seltenheit des Sturms hin.

Wunderground.com Wetterhistoriker Christopher Burt nannte es der außergewöhnlichste Schneesturm im Oktober seit über zwei Jahrhunderten im Nordosten der USA

Der Sturm richtete auch den Transport in ganz Neuengland an, sei es mit dem Auto, Bus, Zug oder Flugzeug. Ungefähr zwei Dutzend Flüge, die meisten von ihnen internationale Flüge, wurden zum Bradley International Airport in Hartford umgeleitet, als sie wegen schlechter Sicht nicht in New York landen konnten. Aber das Volumen der Umleitungen überforderte die Arbeiter dort und ließ Passagiere stundenlang an Bord von Flügen festsitzen, da es an Gates und durch den Sturm verursachte Stromprobleme am Flughafen fehlte. Die Hartford Courant hat die Geschichte erzählt der Passagiere eines unglückseligen JetBlue-Fluges, der von Newark, New Jersey, umgeleitet wurde und sieben Stunden lang auf dem Rollfeld saß.

Amtrak erlitt auch erhebliche Störungen und stellte den Dienst auf einigen Linien ein. Ein besonders erschütternder Vorfall im Westen von Mass. wurde an das Bostoner Büro von NWS weitergeleitet und erschien in der Zusammenfassung der Sturmmeldungen: AMTRAK-ZUG STOPPED WEGEN BÄUMEN AUF DER SCHIENE ... PASSAGIERE STANDEN MIT EINEM ZUSÄTZLICHEN BAUM, DER AUF DEN ZUG FALLEN, WÄHREND DER ZUG ANGEHALTEN WURDE. Der Boston Globe hatte die ganze Geschichte hinter diesem Bericht.


Oberflächenkarte des Lehrbuchs Nor'easter. Eine sogenannte meteorologische Bombe - der Druck des Sturms sank in 24 Stunden um 30 mb. ( Cliff Mass Wetterblog )

Snowtober ereignete sich in einem Jahr, in dem die USA bereits eine Rekordzahl von Milliarden-Dollar-Wetterkatastrophen erlitten haben, darunter Irene; Frühjahrsüberschwemmungen entlang des Mississippi River und die anhaltende Dürre in Texas. Wissenschaftliche Beweise häufen sich, dass bestimmte Arten von extremen Wetterereignissen, einschließlich Starkniederschlägen (sowohl Starkregen als auch Schnee) aufgrund der globalen Erwärmung häufiger und schwerwiegender werden.

Entsprechend Wundergrounds Burt , obwohl die Schneefälle in der frühen und späten Saison mit der Erwärmung der Welt abnehmen sollten, sagen die Klimamodelle auch voraus, dass die Intensität der stärksten Winterstürme wie der Nor'easter, der am Samstag den Rekordschnee im Oktober über dem Nordosten abgeworfen hat, zunehmen könnte , und es ist wichtig zu wissen, dass Schnee nicht gleich Kälte ist. Die Temperaturen im Nordosten der USA waren am Samstag ziemlich kalt, aber keine Beobachtungsstation dort brach laut dem National Climatic Data Center am 29. Oktober einen Rekord für die kälteste Temperatur für den Tag. Unser Klima ist im Oktober immer noch kalt genug, um uns gelegentlich zu Beginn der Saison einen Rekordschneesturm zu bescheren.

Die UNO Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen wird am 18. November einen Sonderbericht über Klimawandel und extreme Wetterereignisse veröffentlichen.