„Harry Potter“: Ranking der Filme vom besten zum schlechtesten

Blogs


„Harry Potter und der Feuerkelch: Der Lieblings-Potter-Film dieses Autors. Aber ist es deins? (MURRAY SCHLIESSEN/VERBUNDENE PRESSE)

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 ist seit fast 12 Stunden offiziell in den Kinos. Für diejenigen, die es gesehen und ihre kathartischen Tränen weggewischt haben, gibt es nur noch eines zu tun: alle Filme der Harry-Potter-Reihe vom besten zum schlechtesten zu ordnen.

Ich habe meine in Ordnung gebracht; checken Sie meine Liste aus, ordnen Sie sie dann selbst ein (nach dem Sprung) und sehen Sie, ob unsere Meinungen übereinstimmen.

Vorstand der Post

Hinweis: Es gibt einige kleine Spoiler vor uns, aber inzwischen kennen wir alle die Geschichte des Jungen, der lebte, oder?

1. Harry Potter und der Feuerkelch (2005)

Vielleicht gefällt mir dieser am besten, weil es der erste Potter-Film war, den ich gesehen habe, ohne vorher das entsprechende Buch gelesen zu haben. Daher war die Erzählung für mich ganz neu. Aber ich mochte auch die Art und Weise, wie Regisseur Mike Newell unsere Zauberer in die Pubertät führte, was diese Folge zu einer Art Harry Potter trifft John Hughes-Film machte und die ersten echten schauspielerischen Fähigkeiten in unseren jungen Hauptdarstellern demonstrierte.

2. Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004)

Slate nennt das von Alfonso Cuaron inszenierte dritte Kapitel der Film, der die Harry-Potter-Filmreihe rettete . Es war sicherlich das erste, das die filmische Aufregung und den echten Schrecken suggerierte, die J.K. Rowlings Bücher waren in der Lage, etwas zu erreichen.

3. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 (2011)

Basierend auf den Bewertungen von Rotten Tomatoes ist dies der am besten bewertete Film der Serie. Und wirklich, es trifft alle seine Ziele und beschert uns einen intensiven Harry / Voldemort-Showdown, die erforderliche Anzahl von tränenreichen Momenten und einige beeindruckende 3D. (Welcher anderer Film streut Teile von He Who Shall Not Be Named über dich?)

4. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 (2010)

tiffany und co kreditkarte

Einige fanden diese erste Hälfte der Schlussfolgerung zu langsam und klaustrophobisch. Aber ich stellte fest, dass die Grautöne und der ominöse Ton – wir wussten alle, was mit Harrys Erzfeind vor uns lag – bei mir blieben, nachdem der Abspann gerollt war.

5. Harry Potter und der Stein der Weisen (2001)

Chris Columbus blieb dem Buch in dieser ersten Potter-Adaption treu. Wohl zu treu. Aber als erster Blick auf J.K. Rowlings Prosa wurde lebendig, es gab einige wirklich aufregende Momente – die Bootsfahrt nach Hogwarts!; Quidditch!; unser erster Live-Action-Beweis, dass die Bilder wirklich sprechen können! – das machte es zu einem familienfreundlichen Klassiker.

6. Harry Potter und der Halbblutprinz (2009)

Ein anständiger Film, aber nichts auszusetzen. Am bemerkenswertesten ist der, in dem Dumbledore leider stirbt.

7. Harry Potter und der Orden des Phönix (2007)

Ehrlich gesagt ist dieser ganze Film der verschwommenste in meinem Kopf. Positiv: Es brachte Helena Bonham Carter als freakige Bellatrix. Ein weiterer: Imelda Staunton als Dolores Umbridge. Trotzdem nicht genug, um seinen Status innerhalb des Franchise zu erhöhen.

250 pro Monat pro Kind

8. Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002)

Dobby am irritierendsten und Regisseur Chris Columbus am wenigsten interessant. In meinen Augen ist dies das Schlimmste.

Jetzt sind Sie an der Reihe: Ordnen Sie alle Harry-Potter-Filme vom besten zum schlechtesten: