Gotyes ‘Somebody That I Used to Know’: Die Allgegenwart des Trennungssongs

Blogs

Es ist das Lied der Saison. Es ist seit mehr als einem Jahr draußen. Und plötzlich ist es überall. Dieses muffige Call-and-Response-Xylophon-gefärbte Liedchen über zwei Exen, die sich gleichermaßen ungerecht behandelt fühlen. It's Somebody That I Used to Know von Gotye, einer australischen Sängerin Go-tee-yay , und es ist nicht sein richtiger Name, der Wouter de Backer ist), und Sie haben es vielleicht bei Glee, American Idol, The Voice, Gossip Girl, Saturday Night Live oder, wie ich es neulich getan habe, aus einem vollen Auto gehört von Mädchen im späten Teenageralter, die es aus vollem Herzen sangen.

Wie also wurde die traurige Hymne eines maus aussehenden Typen, die Sting und Phil Collins offensichtlich huldigt, in diesem Frühjahr mit einem viralen Video, das mehr als 150 Millionen Aufrufe hat, zum Song, der in aller Munde ist? Gotye steht in der langen musikalischen Tradition des Trennungsliedes.


Der australische Künstler Gotye tritt am ersten Wochenende des Coachella Valley Music and Arts Festival 2012 auf. (Chris Pizzello/AP)

Somebody That I Used to Know hat sich als so unwiderstehlich erwiesen, weil jeder einen Trennungssong liebt – je herzlicher und melancholischer, desto besser. Und das Hin und Her zwischen Gotye und Gastsängerin Kimbra ist sicherlich düster, besonders für eine Beziehung, die nach der Beschreibung des Songs eher als langsames Fade als als große Explosion endete: Man kann süchtig werden nach einer gewissen Art von Traurigkeit / Wie Resignation bis zum ende, immer das ende. Da beide Sänger ihre Perspektive anbieten, ist hier für beide Parteien in einer Beziehung etwas dabei, obwohl beide so ziemlich dasselbe sagen: Dass sie nicht zusammenpassen. Ob man dies als Höhepunkt der Trennungstragödie oder als bloß trauriger Umstand interpretiert, bleibt dem Hörer und seiner gegenwärtigen Beziehungssituation überlassen.

Die Melodie von Somebody That I Used to Know ist optimistisch genug, um das Licht am Ende dieses Trennungstunnels zu sehen (oder sie in Ihrem Auto mit heruntergelassenen Fenstern zu singen), aber immer noch melancholisch genug, um Sie sich suhlen zu lassen. Es drückt auch aus, was Sie Ihrem Ex sagen möchten. Das ist der Schlüssel zu einem guten Trennungssong, wie in einer Folge von 2007 besprochen Dieses amerikanische Leben : Es hat etwas so Befriedigendes, traurige Lieder zu hören, sagte Starlee Kine, eine Frau, die sich nach dem Ende einer Beziehung mit Trennungsmusik befasste. Sie sorgen dafür, dass Sie sich mit Ihren verrückten Gedanken weniger allein fühlen. Sie verurteilen dich nicht. Tatsächlich verstehen sie dich.

Der Refrain – ich schätze, das brauche ich aber nicht / Jetzt bist du nur jemand, den ich früher kannte – packt seinen letzten, subtilen Punch. Es ist eine Verunglimpfung des Ex, aber durch seine achselzuckende Resignation ist es nicht offen gemein – was es insofern stärkt, als die beste Rache ist ein Leben, das alle Parteien in einer Trennung anstreben. Du warst schrecklich für mich, aber im Gegensatz zu dir bin ich gewachsen. Dies entspricht der Stimmung anderer mega-populärer Trennungssongs wie Kelly Clarksons Since U Been Gone, einem Song, zu dem einige Kritiker zählen das Beste des letzten Jahrzehnts , und Adeles aktuelles Someone Like You.

Gotye sagt, dass er wusste, dass das Lied die Leute ansprechen würde, aber er hatte keine Ahnung, dass es so populär werden würde. Er sagte Plakat warum er dachte, dass das Lied funktioniert: Es hat eine sehr weiche, unauffällige Art, mit dem Refrain auf die Auszahlung zu bauen, sagte er. Ich habe das Gefühl, dass sich die Leute darin verlieren.

Siehe Cover und Parodien von Somebody That I Used to Know unten: