Fairfax-Theater sucht neue Plätze mit der Kampagne „Save Our Butts“ auf Kickstarter

Blogs

Mark O’Meara, Besitzer der University Mall Theatres, und Manager Daniel Collings arbeiten am Ticketschalter und am Konzessionsstand des letzten Dollar-Kinos in der Gegend, etwas außerhalb von Fairfax City. Sie versuchen, 100.000 US-Dollar zu sammeln, um die Sitze zu ersetzen, und sind den größten Teil des Weges dorthin. (Tom Jackman/ALES)

VonTom Jackman 20. August 2014 VonTom Jackman 20. August 2014

UPDATE, 21. August, 8.30 Uhr: Die Spendenaktion hat 100.000 US-Dollar eingeräumt. Hintern gerettet. (Aber sie brauchen noch Hilfe bei den Böden.)

ORIGINAL POST, 20. August: Für Filmfans in Nord-Virginia ist Mark O’Meara seit langem eine verehrte Persönlichkeit. Er startete die University Mall Theater im Jahr 1991, und hat es am Laufen gehalten, bis es jetzt das letzte Dollar-Theater oder das zweite Kino in der Region Washington ist. Im Jahr 2000 eröffnete er dann das Cinema Arts Theatre in Fairfax City, um Arthouse-Filme in die Vorstadtmassen westlich von Arlington zu bringen.

Während die University Mall in der Braddock Road etwas außerhalb von Fairfax City einer massiven Renovierung unterzogen wird, dachte O’Meara, dass es ein guter Zeitpunkt wäre, seinen Platz durch den Austausch aller Sitze aufzuwerten. Bei einem Treffen von Arthouse-Betreibern hörte er kürzlich von einer Kleinigkeit namens Kickstarter . Wie die meisten von uns in einem bestimmten Alter war er damit nicht allzu vertraut. Es ist eine Möglichkeit, online Geld für kreative Projekte zu sammeln. Ihm wurde gesagt, er könne die riesige Summe von 50.000 Dollar aufbringen. Er kehrte zu Fairfax zurück und brachte die Idee seinem langjährigen Manager Daniel Collings vor. Und Collings bestand darauf, dass sie höher schießen – 100.000 Dollar, für genug 200 Dollar Sitzplätze, um alle drei Hörsäle zu füllen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Kampagne startete Anfang August und hat jetzt mehr als 82.000 US-Dollar gesammelt. Aber wenn sie ihr Ziel bis zum 31. August nicht erreichen, bekommen sie… null. Scheint hart, aber das sind die Regeln von Kickstarter. Die Kampagne trägt den Titel Save Our Butts, was niemanden überraschen sollte, der O’Mearas scharfen Witz und seine Marketingfähigkeiten im Laufe der Jahre gesehen hat.

Der Kickstarter Seite ist da . Gehen Sie dazu.

Eine ALES-Untersuchung der aktuellen Sitze in den U-Mall-Theatern ergab, dass sie völlig in Ordnung waren, obwohl die Vorführung von Earth to Echo am Dienstag, die ausschließlich mit Handkameras gedreht wurde, dazu führte, dass der leitende Ermittler das Theater wegen extremer Übelkeit verließ. Die aktuellen Sitze sind Flüchtlinge aus dem kürzlich beklagten Mount Vernon Cineplex an der Route 1, die O’Meara zu einem sehr günstigen Preis erworben hat. Obwohl sie in einem anständigen Zustand sind, waren O’Meara und Collings der Meinung, dass sie ein Upgrade gebrauchen könnten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bei mir dreht sich alles ums Kino, sagte O’Meara am Dienstag. Wenn es darum geht, eine bessere Beziehung zu den Kunden aufzubauen, bin ich dabei. Wenn die Kampagne 100.000 US-Dollar überschreitet, sagte O’Meara, dass sie die Böden in den Theatern und in der expandierenden Lobby verbessern werden. O’Meara gab kürzlich auch fast 650.000 US-Dollar aus, um auf digitale Projektions- und Hilfsgeräte für Seh- und Hörgeschädigte umzusteigen. All dies, während ein Kino betrieben wird, in dem das teuerste Ticket 4 US-Dollar kostet, alle Sitze dienstags 2 US-Dollar kosten und Kinder, Senioren und Studenten der George Mason University 3 US-Dollar zahlen.

Collings übernahm mit dem Kickstarter-Projekt , hat das Video unten gedreht und es auf den Weg gebracht. Ein riesiges Banner in der Lobby zeigt an, wie viel auf Kickstarter gesammelt wurde, und Collings klingelt jedes Mal, wenn jemand etwas spendet. Sie bieten Anreize für Spenden, wie kostenlose Filmpässe und kostenlose Eimer mit dem besten Popcorn im bekannten Universum. Eine ALES-Untersuchung dieses Popcorns wurde aufgrund der schwankenden Kinematographie von Earth to Echo abgebrochen. Aber es wird bald wieder aufgenommen, möglicherweise in schicken neuen Sitzen mit hoher Rückenlehne.

Hier ist das Video von Collings, das einen Rundgang durch den Ort und einen viel besseren Blick auf die neuen Sitze gibt: