Beweise für einen „schwierigen Kampf“ vor dem Aufmarsch der Truppen in Richtung des vom IS gehaltenen Mosul

Blogs

1von 48 Autoplay im Vollbildmodus Schließen Anzeige überspringen × Der Kampf um Mossul Fotos ansehenDie irakischen Streitkräfte setzen ihren ehrgeizigsten Kampf gegen den Islamischen Staat fort.Die irakischen Streitkräfte setzen ihren ehrgeizigsten Kampf gegen den Islamischen Staat fort. Die irakische Bundespolizei feiert in West-Mossul. Alaa Al-Marjani / ReutersWarten Sie 1 Sekunde, um fortzufahren.

SHAQOULI, Irak —Um ein paar Meilen unauffälliger Straßen im Nordirak zu verteidigen, die von Ackerland, gelegentlich Fabrik- und Fliegenfleckdörfern und Dörfern flankiert wurden, schienen die Kämpfer des Islamischen Staates keine Mühen zu scheuen.

Sie beluden einen Volkswagen mit Sprengstoff und zündeten ferngezündete Bomben in den Mittelstreifen der Straße. Sie verbrannten Reifen und gruben große Tunnel in Häuser, um ihre Positionen zu verschleiern. Sie platzierten grobe Mörserwerfer auf dem Straßenrand, die in die Richtung einer sich nähernden Streitmacht zeigten.

Das Arsenal konnte die Militanten letztendlich nicht schützen, als Tausende von kurdischen Soldaten, die als Peschmerga bekannt sind, am Montag im Rahmen einer breiteren Offensive die Straße entlang fegten, um die Militanten aus Mosul zu vertreiben. Aber es schien die Aktion am Dienstag zu verlangsamen und fesselte ein großes Kontingent irakischer Soldaten für den größten Teil des Tages, als sie versuchten, die Straße und die umliegenden Dörfer von Sprengfallen zu säubern, ein paar müde Füße auf einmal.

Es waren noch 12 zermürbende Meilen zu reisen, bevor man die Außenbezirke der Stadt erreichte.

Der Kampf um Mossul – an dem die US-Luftwaffe und eine Reihe irakischer Bodentruppen beteiligt sind – ist der bisher größte und komplexeste im Kampf gegen die Militanten des Islamischen Staates, die sich auf einen Kampf eingelassen haben. Einwohner, die kürzlich aus der Gegend geflohen sind, und irakische Beamte mit Kontakten innerhalb der Stadt sagen, der Islamische Staat habe Betonbarrikaden errichtet und Gräben mit Öl gefüllt, das in Brand gesteckt werden kann, um die vorrückenden Truppen zu bremsen.

bill gates spendet 99 Prozent

Es wird ein harter Kampf und ein schwieriger Kampf, sagte Präsident Obama am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit dem italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi. Es sind Iraker, die kämpfen. Und sie arbeiten effektiv und mutig und nehmen erhebliche Verluste auf sich. Es wird Höhen und Tiefen in diesem Prozess geben, aber ich erwarte, dass er letztendlich erfolgreich sein wird.


Trotz der drohenden Herausforderungen lobten irakische und amerikanische Beamte den frühen Erfolg der Operation und sagten, dass die tausenden kurdischen und irakischen Armeesoldaten am ersten Tag ihre ursprünglichen Ziele erreicht hätten. Die Offensive ist eine seltene Kollaboration zwischen den beiden Streitkräften, die sich den häufig verfeindeten Regierungen in Bagdad und Irbil, der Hauptstadt der halbautonomen kurdischen Region, verantworten.

Am Dienstag sagte auch die 9. Panzerdivision des irakischen Militärs, sie sei vorgerückt, in den Bezirk Hamdaniya eingebrochen und habe die christliche Stadt Qaraqosh, etwa 16 Kilometer südöstlich der Außenbezirke von Mossul, belagert, so der Kommandant, Generalleutnant Qassim al . -Maliki. Wir werden es jeden Augenblick stürmen, sagte er am Dienstagabend.

[ Zeichen der Rebellion im Herzen des selbsternannten Kalifats des Islamischen Staates ]

Auch die irakische Armee und Polizei rücken vom Luftwaffenstützpunkt Qayyarah südlich der Stadt vor. Oberst Abdel Rahman al-Khazali, ein Sprecher der Bundespolizei, sagte, seine Truppen hätten Shora, 32 km südlich von Mossul, erreicht.

dicker Typ vom Kater

Kurdische Kommandeure sagten jedoch auch, sie hätten einen geplanten Vorstoß in Richtung der vom Islamischen Staat gehaltenen Stadt Bashiqa nordöstlich von Mossul aus noch unklaren Gründen verzögert. Mehrere Kommandeure machten die irakische Armee dafür verantwortlich, dass sie es versäumt habe, sofort Verteidigungsstellungen auf dem am Montag eroberten Gebiet einzunehmen.

Brigg. General Haider al-Obeidi, ein Kommandeur der irakischen Spezialeinheiten, sagte, die irakischen Streitkräfte warten darauf, dass die Peschmerga ihre Arbeit beenden.

Wir warten darauf, dass sie die Gebiete erreichen, die sie nach dem Militärplan erreichen sollten, damit wir uns bewegen können, sagte er.

Bud Light Platin-Alkoholprozentsatz

Was auch immer der Grund war, die Folgen der Verzögerung waren sofort offensichtlich: Militante um Bashiqa feuerten am Dienstag wiederholt Mörser auf eine Peschmerga-Basis ab, sagten Soldaten der Basis.

Die komplexe militärische Schlacht um Mossul vom Islamischen Staat hat begonnen. Hier ist, was Sie über die antike irakische Stadt wissen müssen. (Ishaan Tharoor, Kareem Fahim, Jason Aldag/ALES)

Wenn es an der Zeit ist, die Stadt zu räumen, werden die Militanten wahrscheinlich eine beeindruckendere Verteidigung aufbauen als am Montag in den viel kleineren Dörfern, so Oberstleutnant Sanger Abubaker, der Kommandant einer kurdischen Unterstützungseinheit.

Es werde sicher Widerstand geben, sagte er. Die Stadt mit ihrer Nähe zu Mossul sei ihnen wichtig, fügte er hinzu.

Der Islamische Staat behauptete, am ersten Tag der Offensive zwölf Selbstmordattentate verübt zu haben, wie die ihm angeschlossene Nachrichtenagentur Amaq mitteilte. Jabbar Yawar, ein Sprecher der Peschmerga-Truppen, sagte, am Montag seien acht kurdische Soldaten getötet und 16 verletzt worden.

Drei Peschmerga-Soldaten, darunter zwei in Shaqouli, wurden am Dienstag getötet, als sie versuchten, übrig gebliebene Sprengsätze zu zünden, berichteten lokale Medien.

war tennessee ein konföderierter staat

Die Entschlossenheit der Kämpfer des Islamischen Staates, Territorien zu halten, wurde am Dienstag auf dem von den Kurden eroberten Straßenabschnitt scharf. In der Nähe des Dorfes Sheikh Amir waren Teile der zweispurigen Straße durch eingegrabene Sprengstoffe zerstört worden. Mörsergranaten lagen in einem Wachhaus außerhalb des Dorfes, neben glimmenden Reifen, die ein kleines Feld geschwärzt hatten.

[ Wie fast jeder ein Stück Mossul will ]

Mohamed Emad, ein Minenräumer der irakischen Anti-Terror-Kräfte, durchsuchte die Straßenränder nach versteckten Bomben und suchte nach Hinweisen in der Beschaffenheit des Schmutzes. Bis zur Mittagszeit habe er mindestens 30 aufgedeckt, sagte er, als er an einem Fernzünder von einem der Sprengsätze herumfummelte.

In der Nähe stand ein zerknittertes Auto am Straßenrand, neben frisch gegrabener Erde. Dana Dara, ein 29-jähriger kurdischer Soldat, erzählte das Tableau und sagte, dass sich fünf Kämpfer des Islamischen Staates in dem mit Sprengstoff beladenen Auto befunden hätten, als die Peschmerga-Kämpfer es mit einer raketengetriebenen Granate stoppten.

Die Soldaten brachten den Wagen von der Straße und gruben direkt daneben ein Grab für die fünf Männer des Islamischen Staates.

Was ist der 51. Staat?

Morris berichtete aus Irbil. Aaso Ameen Shwan in Shaqouli, Mustafa Salim in Irbil und Karen DeYoung in Washington haben zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

10 neue Kriege, die als Folge des Krieges gegen ISIS entfesselt werden könnten

Der Kampf um die Hochburg des Islamischen Staates könnte eine neue Flüchtlingskrise auslösen

Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt