EU-Truppen fangen Tanker mit Kerosin auf dem Weg nach Libyen ab

Nationale Sicherheit

Ein Bordteam an Bord des Handelsschiffs Royal Diamond 7, in internationalen Gewässern, 150 Kilometer nördlich der libyschen Stadt Derna, Donnerstag, 10. September 2020. Die Seestreitkräfte der Europäischen Union, die das UN-Waffenembargo gegen Libyen durchsetzen, gaben am Donnerstag bekannt, dass sie leitete einen Tanker nach Libyen, nachdem er festgestellt hatte, dass er Kerosin enthielt, was möglicherweise gegen das Embargo verstieß. Die MV Royal Diamond 7 war am frühen Donnerstag von Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Bengasi in Libyen unterwegs, als Mitglieder der EU-Truppe Operation Irini das Schiff bestiegen. (EUNAVFOR Med Irini/Italienisches Verteidigungsministerium via AP) (Associated Press)

VonZugehörige Presse 10. September 2020 VonZugehörige Presse 10. September 2020

ROM – Die Seestreitkräfte der Europäischen Union, die das UN-Waffenembargo gegen Libyen durchsetzen, gaben am Donnerstag bekannt, dass sie einen Tanker auf dem Weg nach Libyen abgefangen und umgeleitet hatten, nachdem sie festgestellt hatten, dass er Kerosin unter einem möglichen Verstoß gegen das Verbot mitführte.

Die MV Royal Diamond 7 war am Donnerstag von Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Bengasi in Libyen unterwegs, als Mitglieder der Operation Irini der EU-Truppe das Schiff 150 Kilometer nördlich der libyschen Stadt Derna bestiegen, teilte die EU-Truppe mit.

Erst in dieser Woche beschuldigten UN-Experten die Kriegsparteien in Libyen und ihre internationalen Unterstützer – darunter die Vereinigten Arabischen Emirate, Russland und Jordanien auf der einen Seite sowie die Türkei und Katar auf der anderen –, Waffen und Söldner nach Libyen zu entsenden, was gegen die völlig unwirksame UNO verstößt Embargo.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In einer Erklärung der EU-Mission heißt es, dass bei ihrer Inspektion an Bord der unter der Flagge der Marshallinseln fahrenden MV Royal Diamond 7 festgestellt wurde, dass es sich bei der Fracht um Flugbenzin handelte, das wahrscheinlich für militärische Zwecke verwendet werden sollte.

Werbung

Die Mission stellte fest, dass Kerosin von den Vereinten Nationen als militärisches Material angesehen wird, das die EU-Truppe ermächtigt hat, Waffen zu beschlagnahmen und Waffentransportschiffe nach Libyen anzuhalten.

Die Mission sagte, sie werde den Tanker zur weiteren Untersuchung in einen europäischen Hafen umleiten.

Libyen wurde ins Chaos gestürzt, als 2011 ein von der NATO unterstützter Aufstand den langjährigen Diktator Muammar al-Gaddafi stürzte, der später getötet wurde. Seitdem hat sich der Landkreis in rivalisierende Ost- und Westverwaltungen aufgeteilt, die jeweils von bewaffneten Gruppen und ausländischen Regierungen unterstützt werden.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.