Flucht aus der Westboro Baptist Church: Ist ein Neuanfang für die Enkelinnen von Phelps möglich?

Blogs

VonDiana Reese 9. Februar 2013 VonDiana Reese 9. Februar 2013

Manchmal hasse ich es, den Leuten zu erzählen, dass ich in Kansas lebe, einem Staat, der als Heimat der kultähnlichen und homophoben Westboro Baptist Church in Topeka in Verruf geraten ist.

Die Gruppe (es schmerzt mich, es eine Kirche zu nennen) hat jahrelang die Abschlussfeiern an der High School meiner Tochter demonstriert, nur weil die Schule The Laramie Project vorgestellt hatte, a abspielen über die Ermordung des schwulen College-Studenten Matthew Shepard vor einem Jahrzehnt.

Westboro ist diese Woche wieder in den Nachrichten, aber nicht wegen seiner üblichen hasserfüllten Proteste bei Beerdigungen von Soldaten oder Opfern von Massenerschießungen. Nein, die Organisation, die weniger als 100 Mitglieder hat, hat zwei weitere verloren, nachdem Megan Phelps-Roper und ihre Schwester Grace, Enkelinnen des Westboro-Gründers Fred Phelps, ihren Abschied öffentlich angekündigt haben. Megan war bekannt als die Gesicht der Organisation und nutzt soziale Medien, um die Botschaft der Gruppe zu verbreiten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber Megans Twitter-Feed, der einst bis zu 150 Tweets pro Tag verschickte, war seit dem 30. Oktober still bis diese Woche, als sie einen Link zu einem Online- veröffentlichte Stellungnahme mit dem Titel Head Full of Doubt/ Road Full of Promise, was enthüllt, dass die beiden jungen Frauen Westboro und ihre Familie verlassen hatten.

Robert Downey Jr. Mel Gibson

Es gibt keinen Neuanfang in der heutigen Welt, schrieb sie und zitierte Batman. Jeder Zwölfjährige mit einem Handy könnte herausfinden, was Sie getan haben. Aber sie schloss ihre Aussage mit: Die Veränderungen, die wir in unserem Leben vornehmen, werden für sich selbst sprechen.

Megan gestand, dass die beiden Schwestern wussten, dass sie Dinge getan und gesagt hatten, die Menschen verletzten, und sagten, dass sie diese Verletzung bereuen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der 27-Jährige gibt zu, dass er sich nicht sicher ist, was er als nächstes tun wird. Wir versuchen, es gemeinsam herauszufinden, schrieb sie. Sie betonte auch ihre Liebe zu ihrer Familie. Sie betrachten uns jetzt als Verräter, und wir sind von ihrem Leben abgeschnitten…. Wir werden sie nie nicht lieben.

j edgar hoover stammbaum
Werbung

Vor etwas mehr als einem Jahr in einem Interview Mit dem Kansas City Star, sagte Megan, möchte ich mich nicht in die Irre führen lassen. Dieser Artikel endete damit, dass sie sagte, sie sei dort, bei der Gruppe, weil sie dort sein wollte. Sie glaubte, sagte sie. Ich bin dabei.

Aber etwas ist passiert. Megan erklärt es an den Online-Journalisten Jeff Chu: Ihre Zweifel begannen, als David abitbol , eine israelische Webentwicklerin und Gründerin des Blogs Jewlicious.com, antwortete auf ihren Kommentar über Homosexuelle mit: Aber Jesus sagte: „Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.“ Sie fand es lustig, dass ein Jude zitieren würde Jesus, aber dann wies Abitbol auf etwas anderes als Homosexualität hin, das nach dem Alten Testament mit dem Tod bestraft wurde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Mir wurde klar, dass, wenn die Todesstrafe eingeführt wurde für irgendein Sünde, du hast die Gelegenheit zur Umkehr komplett abgeschnitten, sagte Megan zu Chu. Und davon sprach Jesus.

Werbung

Sie stellte weiterhin Westboros Doktrin in Frage, bis sie erkannte: Die Idee, die nur WBC hatte das richtige Antwort war verrückt.

Überschätzung des Einkommens, um Medikamente zu vermeiden

Wie erwartet hat Westboro die Phelps-Roper-Schwestern im Grunde verurteilt und ein Video in seinem Twitter-Feed veröffentlicht, das seine offizielle Position zu allen Mitgliedern erklärt, die abfallen.

Die Schwestern sind mit ihrer Entscheidung, Westboro zu verlassen, kaum allein. Mindestens 20 Mitglieder, davon drei Viertel im Teenager- oder Zwanzigerjahre, verlassen haben die Organisation seit 2004, so der Kansas City Star .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Fred Phelps' Sohn, Nate 1976 verließ er an seinem 18. Geburtstag um Mitternacht die Familie; Er arbeitet an einem Buch über seine Erfahrungen und reist durch das Land, um sich gegen Westboro auszusprechen.

Eine Cousine, Libby Phelps-Alvarez, die rannte weg von ihrer Familie, als ihre Eltern vor vier Jahren auf einer Demonstration waren, sagte in der Today-Show, dass sie ihre Familie seitdem nicht mehr gesehen habe: Meine Tante hat mir eine E-Mail geschickt und gesagt, dass niemand mehr mit mir reden möchte.

Werbung

Phelps-Alvarez sagte, dass der Protest bei der Beerdigung eines Soldaten, der mit einem Freund von ihr verheiratet war, zu ihrem Ausscheiden aus der Gruppe geführt habe. Sie sagt, sie habe geglaubt, sie sei einer Gehirnwäsche unterzogen worden, um die extremen Überzeugungen der Gruppe zu akzeptieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Lauren Drains Buch über ihre sieben Jahre bei der Westboro Baptist Church wird nächsten Monat veröffentlicht. (Amazonas)

Lauren Drains Memoiren, Verbannt, am 5. März freigelassen wird, erzählt von ihrer siebenjährigen Tätigkeit in der Westboro Baptist Church. Ihr Vater arbeitete an einem Dokumentarfilm über die Gruppe, war jedoch so fasziniert, dass er mit seiner Familie von Florida auf das Gelände von Phelps zog, als Drain 15 Jahre alt war.

Der Oberste Gerichtshof der USA war nicht in der Lage, die Demonstrationen von Westboro bei der Beerdigung der im Krieg gefallenen amerikanischen Soldaten zu stoppen; stattdessen wurde das Recht von Westboro auf freie Meinungsäußerung in einem März 2011 bestätigt Entscheidung.

Was das Ende von Westboros Hassherrschaft herbeiführt, kann von innen kommen, da die neueste Generation sich entscheidet, aus dem Familienunternehmen zu fliehen.

wie viele namen gibt es

Diana Reese ist freiberufliche Journalistin in Overland Park, Kan. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @dianareese.