Erika Kendall von „A Black Girl’s Guide to Weight Loss“ über das Training, ohne deine Kurven zu verlieren

Blogs


Erika Nicole Kendall, Autorin des Blogs A Black Girl's Guide to Weight Loss. (Erika Nicole Kendall)

Kendall, die zu dieser Zeit in Indiana lebte, zweifelte daran, dass sie dem Sport verpflichtet bleiben würde, und erhielt mit 50 US-Dollar pro Monat die kürzeste Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Aber ihre Zweifel waren unberechtigt. Sie ging täglich, und im Mai 2009 begann die Transformation.

Ich habe nie aufgehört, etwas über mich selbst zu lernen und was mich glücklich und gesund macht, und ich hoffe aufrichtig, dass ich es nie tue, sagt Kendall, die 28-jährige Autorin des preisgekrönten Blogs Ein Leitfaden zum Abnehmen für schwarze Mädchen , die sie verwendet hat, um ihre Reise zur Gewichtsabnahme seit mehr als drei Jahren aufzuzeichnen.

Die Abkehr von dem Fitnessstudio, das ihren Gewichtsverlust in Gang setzte, hätte ihre Reise fast abgehalten. Sie hat 10 Pfund zugenommen. Frustriert beschloss sie, ihren Ansatz zu ändern und an ihren Essgewohnheiten zu arbeiten.

Aber könnte es eine dritte Möglichkeit zur Gewichtsreduktion geben? Sie fragte sich, was passieren würde, wenn sie ihre Essgewohnheiten änderte und ausgearbeitet. Sie probierte den neuen Ansatz für ein gesundes Leben aus und zu ihrer Überraschung verschwand das Gewicht.

Das sei selbstbestätigend gewesen, sagt Kendall, die heute in New York lebt. Ich hatte keinen Grund, es nicht zu tun, weil sich dadurch alles so schnell bewegte.

Kendall hat mehr als 7.000 Follower auf Twitter , etwa 102.000 Facebook Gefällt mir Angaben und wurde in der New York Times, Huffington Post, NPR und Black Enterprise vorgestellt. Am vergangenen Wochenende veranstaltete Kendall einen kostenlosen Bootcamp-Kurs mit Sgt. Raymond Bentley in der DC-Waffenkammer.

Wir haben vor kurzem mit ihr darüber gesprochen, wie man trainiert, ohne die Kurven zu verlieren, und zwischen dick und ungesund zu differenzieren. Hier ein bearbeiteter Auszug.


Kendall vor ihrem Gewichtsverlust: Sie bloggt über sauberes Essen und Sport. (Mit freundlicher Genehmigung von Erika Nicole Kendall)

Drei Übungen: Kniebeugen, Kreuzheben und ein richtig guter Ausfallschritt. Kniebeugen schonen Ihre Bauchmuskeln, Ihre Beutemuskulatur und Ihre Oberschenkel. Ein guter Ausfallschritt schont Ihre Waden, Ihre Innenseiten der Oberschenkel und Ihren Rücken, die Muskeln an der Spitze Ihres Hinterns (Gluteus medious und Gluteus Maximus). Ihr Kreuzheben wird sich stärken, kümmern sich um Ihren Kern, Ihren gesamten Unterkörper und Ihre Schultern. Alle reden immer über die Sanduhr, wie die Taille, aber sie denken nie an die Spitze der Sanduhr und das schließt auch deine Schultern ein. Das Kreuzheben ist wirklich eine Ganzkörperübung. Und wenn Sie beim Treppensteigen jede zweite Treppe überspringen, ist das ein Ausfallschritt.

Warum denkst du, dass sich unsere Community Sorgen macht, Kurven zu verlieren?

Stimulus-Check-Update heute 2021

Weil uns allen gesagt wird, dass wir keinen guten Mann bekommen, wenn wir nicht das sind, was ein Mann will. Jetzt muss ich Ihnen sagen, ich habe meinen Verlobten kennengelernt, nachdem ich abgenommen hatte, gerade dabei, Gewicht zu verlieren, auch weil ich jetzt auf einer völlig anderen Reise bin. Mein Körper ist jetzt ganz anders, als er sein wird, wenn ich fertig bin. Ich habe das Gefühl, dass so viele Frauen so besorgt sind, was Männer sind, aber sie landen in diesen Beziehungen, in denen sie unglücklich sind. Sei was du willst. Was willst du? Ich weiß, dass uns als Frauen gesagt wird, dass wir für alle anderen sorgen und uns zur Seite stellen sollen, aber das können wir nicht wirklich tun, wenn es um unsere Gesundheit geht. Entscheide, was du willst, was du sein willst und strebe danach, dann werden Männer von diesem Glück in dir angezogen, ungeachtet all der anderen Dinge. Dann bist du gesund und glücklich zu booten. Sie wollen nicht wirklich einen Mann, der Ihnen sagt, dass sein Glück davon abhängt, dass Ihr Körper auf eine Weise aussieht, die Sie nicht zufriedenstellt.

Studien haben gezeigt, dass Afroamerikanische Frauen können einen höheren Body-Mass-Index haben (BMI) als andere Frauen, bevor sie ein Risikogewicht haben. Glauben Sie, dass diese Informationen schwarze Frauen mehr oder weniger dazu bringen, in Form zu kommen?

Ich denke, dass unser Körper als schwarze Frauen auf eine bestimmte Weise gebaut ist und das heißt nicht, dass er mehr Fett ausmacht; Ich denke, dass es für mehr Muskelmasse verantwortlich ist. Der BMI berücksichtigt überhaupt nicht die Muskelmasse. Mir zu sagen, dass es für mich in Ordnung ist, einen höheren BMI zu haben, ist nicht ganz fair. Was Sie wirklich sagen müssen, ist, dass [es] für mich in Ordnung ist, mehr Masse auf meinem Rahmen zu haben, aber es ist im Allgemeinen mehr Muskelmasse.

An welchem ​​Punkt ist Dicksein, eine afroamerikanische Umgangssprache, die verwendet wird, um jemanden zu beschreiben, der leicht übergewichtig und ungesund ist?

Mein persönlicher Maßstab sind meine Arme. Wenn meine Arme wie Hähnchentrommelstöcke aussehen, bin ich nicht glücklich. Aber für die allgemeine Person ist es eine individuelle Sache, denn wir sprechen eindeutig über das Aussehen; Wir reden nicht über unsere Gesundheit. Ich denke, der Einzelne muss ehrlich zu sich selbst sein.

Es geht nicht darum, wie du aussiehst, es geht darum, was dein Körper für dich tun kann, denn dafür ist dein Körper da. Es soll nicht süß sein, es soll performen. Kann dieser Körper Leistung bringen? Und wenn nicht, müssen Sie noch einmal darüber nachdenken, ob es sich wirklich lohnt, dick zu sein.

Welche Stile schlagen Sie vor, um zu trainieren, ohne Ihr Haar zu ruinieren?

Holen Sie sich ein schönes, dickes, hochwertiges Schweißband und ziehen Sie es zu einem Pferdeschwanz zurück und das ist, wenn Sie natürlich oder entspannt sind. Ich habe natürliches Haar bis zur Mitte meines Rückens und das ist, was ich tue. Es gibt einige Frauen, die ihre Haare in Flexi-Rods hochwerfen, tun, was sie tun müssen, und wenn sie vom Laufband kommen, ziehen Sie einfach diese Flexi-Rods heraus.

Ich bin Saftsüchtig. Ich entwöhne mich, indem ich kalorienarme Getränke wie Crystal Light trinke. Ist das ein Ja oder Nein?

Ich würde weder Crystal Light noch Saft trinken. Ich würde einen wirklich schönen Laden für losen Tee finden und Mischungen finden, die eine natürliche Süße haben. Es ist jetzt Teesaison, weil es kälter wird. Es gibt einen Ananas-Hibiskus-Tee, den einer der Teeläden hier herstellt, und er ist schön, süß, blumig und würzig. Ich vermisse Zucker darin nicht wirklich, aber ich verstehe, dass manche Leute von diesem süßen Bissen leben, den manche Getränke haben. Ich würde ein bisschen Obst in dein Wasser geben. Nimm eine Wassermelone, schneide sie in Stücke und friere sie ein. Geben Sie es in Ihr Wasser und nehmen Sie beim Trinken ab und zu einen Bissen.

Du hast gestresst sauberes Essen , die Sie in Ihrem Blog so beschreiben, als ob die Lebensmittel, die Sie essen, so nah wie möglich an der Quelle zu Ihnen kommen. Welche Bücher würden Sie vorschlagen, um mehr über dieses Thema zu erfahren?

In Defense of Food von Michael Pollan [und] würde ich auch Brandwashed von Martin Lindstrom vorschlagen. Er spricht viel über das Marketing, warum wir denken, dass die Lebensmittel, die wir in Form von verarbeiteten Lebensmitteln bekommen, besser sind als das Zeug, aus dem dieses Zeug hergestellt werden sollte, nämlich Obst und Gemüse. ... Auch Mindless Eating von Brian Wansink.

Auf deinem Blog gibt es eine Liste von Rezepten, die mich sabbern lassen. Was ist dein Lieblingsrezept, wenn du mit Heißhunger zu kämpfen hast?

Rosenkohl, karamellisierte Zwiebeln und Putenspeck. Das ist mein Favorit. Ich liebe es, ich liebe es! Ich karamellisiere die Zwiebel, schneide sie in dünne Streifen, schneide ein paar Stücke Putenspeck, werfe sie in die Pfanne und blanchiere dann den Rosenkohl. Und dann werfe ich diese in die Pfanne mit den karamellisierten Zwiebeln und dem Truthahnspeck.

Was kommt als nächstes für dich? Irgendwelche Fernsehsendungen oder Bücher?

Mein Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich zu erreichen, weil ich es einfach für so unfair und ungerecht halte, dass diese Informationen irgendwie gehortet werden. Wenn ich ein Buch mache, müsste das Buch ein Einstieg sein, um etwas kostenlos zu machen, und in gewisser Weise widerspricht es dem, wofür ich stehe, weil ich glaube, dass dieses Zeug kostenlos sein sollte.

Mehr von The Root DC

Starte meine Reise zum Abnehmen

Sind manche Menschen nur dazu bestimmt, dick zu sein?

Pflege Ihres Haares und Ihrer Gesundheit

Auf zwei Rädern zu einem gesünderen Leben fahren

(Fast) besiegt von einer Kleidergröße

Kalorien im Zaum halten, während man Roti in St. Croix isst

Gesund bleiben, wenn die Strandbar geschlossen ist

Goldman Sachs kehrt ins Amt zurück

Es ist Zeit, aufzuhören, dem Fitnessstudio auszuweichen

Megaxe und Radtouren: So macht Cardio-Workout Spaß

32 vor 32 verlieren