Ägypten: 3 Polizisten getötet, als 4 Häftlinge versuchen, Gefängnis zu knacken

Naher Osten

VonSamy Magda | AP 23. September 2020 VonSamy Magda | AP 23. September 2020

KAIRO – Drei ägyptische Polizisten wurden getötet, als vier Männer, die wegen terroristischer Anklagen verurteilt wurden und auf ihre Todesurteile warteten, am Mittwoch versuchten, aus einem berüchtigten Kairoer Gefängnis zu fliehen, teilte das Innenministerium mit.

Das Ministerium, das die Polizei und die Gefängnisse des Landes beaufsichtigt, sagte in einer kurzen Erklärung, dass Sicherheitskräfte die vier Häftlinge getötet hätten, als sie versuchten, aus dem stark befestigten Tora-Gefängniskomplex am südlichen Stadtrand der ägyptischen Hauptstadt zu fliehen.

In der Erklärung wurde nicht näher erläutert, wie die Verurteilten versuchten zu fliehen.

Die vier wurden in getrennten Fällen im Zusammenhang mit Terror zum Tode verurteilt. Drei der Verurteilten wurden 2014 wegen Tötung und versuchter Tötung mehrerer Angehöriger der ägyptischen Sicherheitskräfte vor Gericht gestellt. Sie gehörten zu den über 20 Angeklagten, die nach dem Sturz des frei gewählten, aber spalterischen islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi von der Muslimbruderschaft durch das Militär 2013 angeklagt waren, militante Angriffe durchgeführt zu haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der vierte Mann, angeblich ein Unterstützer der Gruppe Islamischer Staat, wurde 2017 für schuldig befunden, in seiner Klinik in Kairo einen koptisch-christlichen Arzt erstochen zu haben. Der Angeklagte wurde 2018 zum Tode verurteilt.

Ägypten kämpft seit Jahren darum, einen islamischen Aufstand einzudämmen, der von einem lokalen Ableger des Islamischen Staates angeführt wird. Der Aufstand gewann jedoch seit der Entmachtung der Muslimbruderschaft im Jahr 2013 an Stärke.

Seitdem haben ägyptische Gerichte Massenprozesse abgehalten und Hunderte Menschen zum Tode verurteilt. Allerdings haben Menschenrechtsgruppen wiederholt solche Massenverurteilungen in Ägypten kritisiert und die Behörden aufgefordert, für faire Verfahren zu sorgen.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.