Diskographisch gesprochen: Foo Fighters

Blogs


Wird die Leistung von Dave Grohl mit zunehmendem Alter besser? Nicht ganz... (Johanna Leguerre/AFP/Getty Images)

8. Echos, Stille, Geduld und Anmut (2007)

Fast jede erfolgreiche Band, die ein paar Jahrzehnte überdauert, endet mit einem Album, das einen Titel wie Echoes, Silence, Patience & Grace trägt. Und das ist ausnahmslos das Album am Ende dieser Art von Listen.

7. Einer nach dem anderen (2002)

Das Album, das dir klar gemacht hat, dass es in Ordnung ist, keine Foo Fighters-Alben mehr zu kaufen. Lange, schleppende Songs, die nicht so klingen, als hätten sie einen wirklichen Daseinsgrund.

6. Zu Ihren Ehren (2005)

An diesem Punkt wurde klar, dass Foo Fighters dazu da war, Songs zu schreiben, die am besten als Soundtrack zu einer inspirierenden Montage klangen. Und zumindest Beste von dir ist wirklich gut darin.

Charlie hat mir in den Finger gebissen 2020

Album Nr. 7 scheint der richtige Zeitpunkt für das beste der Band seit ____ zu sein! Storyline, und das haben wir Anfang des Jahres bekommen. In Wirklichkeit bedeutet dies, dass Sie es dreimal anhören können – bis zu fünf – anstatt einmal, bevor Sie es in iTunes deaktivieren.

4. Es gibt nichts mehr zu verlieren (1999)

thomas kinkade gemälde zu verkaufen

Der zukünftige Weg der Band wurde mit diesem Album bestimmt, da Pat Abstrich und William Goldschmied (zwei Jungs mit einer langen Geschichte im Punk-Underground) waren unterwegs und kameraüberfallener Schlagzeuger Taylor Hawkins (frisch mitspielend) Alanis Morrissette ) war in. Die Reihe der weitgehend unanfechtbaren Singles der Band setzte sich mit seinem Album stark fort.

3. Taschenuhr (1992)*

Einige betrügen hier. 1992 lokales Indie-Label Einfache Maschinen veröffentlichte Kassette Taschenuhr, ein reines Kassettenalbum von Late! Es ist eine Sammlung von Pre-Foos-Demos, die kurz nach Grohls Einstieg bei Nirvana aufgenommen wurden, und es klingt passenderweise wie eines dieser raffinierten, verloren gegangenen Home-Recording-Alben, die in den frühen 90ern überall zu finden waren. Es enthält eine Originalversion der eventuellen Nirvana-B-Seite Ringelblume , eine frühe Version des späteren Foo Fighters-Songs Freund eines Freundes und einen dezenten Charme, den man sonst nirgendwo in der Foos-Diskographie findet.

2. Die Farbe und die Form (1997)

Viel glänzender und wesentlich kitschiger als das Debüt von 1995, bei dem Grohl seinen Punk-Stammbaum weiter wegschiebt, um den Arena-Rock-Bombast zu umarmen. Das Hit-to-Clunker-Verhältnis lag jedoch immer noch bei 2:1. Mein Held bleibt so schwer verdaulich wie eh und je, aber Immerlang klingt mit zunehmendem Alter nur besser. DC 101 sollte beauftragt werden, dieses Lied zu jeder vollen Stunde zu spielen.


Hier kann es keine wirkliche Debatte geben. Kaum ein Jahr nach Kurt Cobains Selbstmord trat Grohl als vollwertige eigene Alternative-Rock-Kraft hervor. Es ist ein sehr starkes Album von Anfang bis Ende, aber die ersten vier Songs stehen gegen alle vier in Grohls Karriere – dem manischen Grunge-Pop von Dies ist ein Anruf, das brodeln Ich bleibe dabei, das entwaffnend kurze, süße und poppige Großes ich und der dicke Drop-D-Angriff Allein + Einfaches Ziel. 2015 wird die Band bei einigen Sondershows das gesamte Album spielen und ihr werdet es wieder lieben, als ob ihr 15 Jahre alt wäret.