Die Demokraten wollen den Eltern 250 Dollar im Monat geben. Hier ist, wer sich qualifiziert.

Blogs

Als Teil des nächsten Covid-Entlastungsgesetzes schlug Präsident Biden eine erweiterte Steuergutschrift für Kinder vor, die Direktzahlungen leisten würde, um in Schwierigkeiten geratenen Familien zu helfen. (Freude Yi/ALES)

VonHeide langund Jeff Stein 10. Februar 2021 um 6:00 Uhr EST VonHeide langund Jeff Stein 10. Februar 2021 um 6:00 Uhr EST

Die Vereinigten Staaten haben eine der höchsten Kinderarmutsraten in der entwickelten Welt. Um dies zu bekämpfen, haben Präsident Biden und die Demokraten im Kongress vorgeschlagen, Eltern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zusätzliches Geld zu geben, wie es viele andere Länder tun.

Gemäß dem am Montag vorgestellten Plan der Demokraten würden die meisten amerikanischen Eltern 3.000 US-Dollar pro Jahr für jedes Kind im Alter von 6 bis 17 Jahren und 3.600 US-Dollar pro Jahr für jedes Kind unter 6 Jahren erhalten Gesicht das ganze Jahr, anstatt nur eine einmalige jährliche Zahlung zu leisten.

Dies wäre eine bedeutende Ausweitung der Kindersteuerermäßigung, die derzeit 2.000 US-Dollar pro Jahr für Kinder von der Geburt bis zum 16. noch in diesem Jahr dauerhaft.

Hier ist der neue Plan der Demokraten für Konjunkturzahlungen in Höhe von 1.400 US-Dollar

Im Folgenden finden Sie weitere Details dazu, wer sich qualifizieren würde und wie es funktionieren würde. Der Plan muss noch vom Repräsentantenhaus und vom Senat genehmigt werden, bevor er in Kraft treten kann.

Wer würde eine Zahlung von 3.000 Dollar bekommen?

Paare, die bis zu 150.000 US-Dollar pro Jahr (bereinigtes Bruttoeinkommen) verdienen, und Alleinerziehende, die bis zu 112.500 US-Dollar pro Jahr verdienen (bereinigtes Bruttoeinkommen), haben Anspruch auf 3.000 US-Dollar pro Jahr pro Kind bis zum Alter von 17 Jahren und 3.600 US-Dollar pro Kind jünger als 6.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eltern, die etwas über diesem Einkommen verdienen, haben Anspruch auf eine geringfügig reduzierte Zahlung. Und alle Paare mit Kindern, die bis zu 400.000 US-Dollar verdienen, haben weiterhin Anspruch auf die Kindersteuergutschrift von 2.000 US-Dollar.

Wie oft würden die Zahlungen eintreffen?

Das Gesetz fordert, dass Eltern monatliche Zahlungen erhalten. Ein Haushalt mit einem Kind unter 6 Jahren würde also 300 US-Dollar im Monat erhalten und ein Haushalt mit einem Kind zwischen 6 und 17 Jahren würde 250 US-Dollar im Monat erhalten.

Der Internal Revenue Service soll die Zahlungen verteilen. Wenn der IRS dies nicht monatlich tun kann, fordert die Gesetzgebung, das Geld so oft wie möglich zu senden – also vielleicht alle zwei oder drei Monate.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Im Gegensatz zu früheren Versionen der vorgeschlagenen Erweiterung würde der von den Hausdemokraten veröffentlichte Plan nicht erfordern, dass die Vorteile mit der bestehenden Steuerpflicht gegenüber dem IRS verrechnet werden. Das bedeutet, dass auch Familien, die Steuerschulden haben, die Leistung erhalten, ein Schritt, der darauf abzielt, die Verwaltungseffizienz der Leistung zu verbessern.

Joe Biden sagt, er werde keine Steuern für jemanden erheben, der weniger als 400.000 US-Dollar verdient

Wann würden die Zahlungen beginnen?

Die Zahlungen würden ab Juli monatlich erfolgen, eine Verzögerung, die dem IRS Zeit geben soll, sich auf diese neue Initiative vorzubereiten, nachdem die Steuererklärungssaison Mitte April endet.

Werbung

Der IRS hat hochrangigen demokratischen Gesetzgebern mitgeteilt, dass er besorgt ist, dass er das Kindergeld zusammen mit den Konjunkturzahlungen in Höhe von 1.400 US-Dollar erhalten kann, was möglicherweise eine schnelle Umsetzung des neuen Programms erschwert.

Wie viel würde das kosten?

Die Kosten für die Überweisung dieser Zahlungen für ein Jahr belaufen sich laut einer Analyse des Gemeinsamen Ausschusses für Steuern, einem unparteiischen Arm des Kongresses, der die Kosten von Steueränderungen schätzt, auf 109 Milliarden US-Dollar. Die Zahl von 109 Milliarden US-Dollar beinhaltet nur die Kosten für die zusätzlichen Leistungen, die über die derzeitige Kindersteuergutschrift von 2.000 US-Dollar hinausgehen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn die Police dauerhaft gemacht wird, würden sich die Kosten jedes Jahr wiederholen.

Wie stark würde dies die Kinderarmut reduzieren?

Laut einer Analyse von Forschern der Columbia University würden etwa 5 Millionen US-Kinder aus der Armut geholt, darunter 1 Million schwarze Kinder. Das bedeutet, dass die Kinderarmutsrate in den USA ungefähr halbiert würde.

Werbung

Im Jahr 2019 lebten in den Vereinigten Staaten 10,5 Millionen Kinder unter 18 Jahren in Armut LAUS. Volkszählung .

Die Kinderarmut in den USA gehört zu den schlimmsten in der entwickelten Welt

Was ist, wenn mein Einkommen 2021 stark sinkt?

Die Zahlung würde auf den Steuerinformationen der Eltern für 2020 oder 2019 basieren (das letzte Steuerjahr, das der IRS von der Familie gespeichert hat).

Angesichts der Tatsache, dass einige Menschen im Jahr 2021 einen Arbeitsplatz verlieren (oder gewinnen) oder ein weiteres Kind haben könnten, würde das demokratische Gesetz ein Online-Portal einrichten, das vom Finanzministerium betrieben wird, auf dem Familien ihre Informationen aktualisieren könnten, wenn ihr Einkommen sinkt und/oder sie werden zur Zahlung berechtigt.

Einige Amerikaner erfahren, dass sie keine Konjunkturzahlung erhalten, bis sie ihre Steuern für 2020 eingereicht haben

Würden nicht autorisierte Einwanderer die Zahlungen erhalten?

Um die monatlichen Zahlungen von 250 bis 300 US-Dollar pro Kind zu erhalten, muss jedes Kind eine Sozialversicherungsnummer haben. Dies bedeutet, dass nur US-Kinder die Zahlung erhalten würden, aber sie würden sie auch dann erhalten, wenn ihre Eltern nicht autorisierte Einwanderer sind.

Die Abstimmung im Senat ebnet den Weg für die Verabschiedung von Bidens wirtschaftlichem Hilfsplan

Was sind einige der potenziellen Probleme mit dem neuen Vorteil?

Ein Hauptproblem, mit dem sich die politischen Entscheidungsträger konfrontiert sehen, war, was mit Steuerzahlern zu tun ist, denen die Leistung vom IRS fälschlicherweise ausgezahlt wird.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Nach den Plänen der Demokraten wird der IRS die Zahlungen basierend auf den Steuererklärungen der Steuerzahler im Vorjahr (d. h. basierend auf dem Einkommen von 2020) senden. Diese Informationen können jedoch veraltet sein, was bedeutet, dass ein Steuerzahler, der das Sorgerecht für ein Kind nicht mehr hat oder jetzt zu viel verdient, um die Leistung zu erhalten, die Zahlung fälschlicherweise erhält.

Einige Politikexperten haben die Besorgnis geäußert, dass diese Regelung zu Steuerschocks zum Jahresende für die Steuerzahler führen könnte, bei denen der IRS die Rückzahlung von Geldern fordert, die monatelang fälschlicherweise auf einem Bankkonto von jemandem eingezahlt wurden. Chye-Ching Huang, Executive Director des New York University Tax Law Center, sagte, dieses Problem habe in Australien und anderen Ländern bei der Umsetzung ähnlicher Programme zu massiven Schwierigkeiten geführt.

Der Plan der Demokraten versucht, dieses Problem mit einer Regelung zu lösen, die besagt, dass Paare, die weniger als 60.000 US-Dollar verdienen, und Alleinerziehende, die weniger als 40.000 US-Dollar verdienen, 2.000 US-Dollar an falsch ausgestellten Zahlungen nicht zurückzahlen müssen.

Zac Efron und Taylor Swift

Berechnen Sie, wie viel Sie vom erweiterten Kinderabsetzbetrag erhalten würden

Das Center on Budget and Policy Priorities, ein führender linksgerichteter Think Tank, sagte am Dienstag, dass viele Familien nicht erkennen würden, dass das Geld vom IRS zur Steuerzeit zurückgefordert werden könnte. Es schlug vor, dass falsch ausgezahltes Kindergeld angesichts des vorübergehenden Charakters des Programms überhaupt nicht an den IRS zurückgezahlt werden sollte. Millionen armer Familien könnten auch die Leistung verpassen, weil sie ihre Steuern nicht regelmäßig einreichen, was die Durchführung des Programms durch die Sozialversicherungsverwaltung möglicherweise vermeiden könnte, sagte Matt Bruenig, Gründer des People's Policy Project, ein linksgerichteter Denkfabrik.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Warum machen die Demokraten das?

Biden begrüßte während seines Präsidentschaftswahlkampfs 2020 eine dramatische Ausweitung der Steuergutschrift für Kinder, und die Politik hat sich unter den Demokraten im Kongress als ein Punkt des Beinahe-Konsens herausgestellt. Alle bis auf einen Demokraten im Senat unterstützten ähnliche Gesetze, angeführt von Sens. Sherrod Brown (D-Ohio) und Michael F. Bennet (D-Colo.) in der vorherigen Sitzung des Kongresses.

Die Abgeordneten Suzan DelBene (D-Wash.) und Rosa L. DeLauro (D-Conn.), die die Haus-seitige Version des Vorstoßes zur Ausweitung des Kredits anführten, forderten diese Woche die Demokraten auf, bald zu wechseln, um ihn dauerhaft zu machen um die Kinderarmut nachhaltiger zu reduzieren.

Wir können hier nicht aufhören, sagte DeLauro in einer Erklärung. Ein Jahr reicht nicht für die Kinder und Familien, die nicht nur gegen das Coronavirus, sondern auch gegen die Armut kämpfen.

Was sagen Republikaner?

Einige Republikaner haben Bedenken geäußert, dass Eltern, die so viel Geld geben, sie davon abhalten würden, nach Arbeit zu suchen und zu arbeiten. Die derzeitige Kindersteuergutschrift wird auch nur bis zu 1.400 US-Dollar zurückerstattet, was bedeutet, dass viele Familien mit niedrigem Einkommen nicht die volle Zahlung erhalten. Der demokratische Plan würde es selbst den ärmsten Familien, die wenig bis gar keine Bundessteuerrechnung haben, ermöglichen, den vollen Betrag von 3.000 USD pro Kind zu erhalten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dennoch gibt es ein überparteiliches Interesse daran, mehr für Familien mit Kindern zu tun. Senator Mitt Romney (R-Utah) hat kürzlich den Family Security Act vorgeschlagen, der noch mehr Leistungen pro Kind für Kleinkinder vorsieht. Romneys Plan ähnelt dem der Demokraten, außer dass Romneys das bestehende Bundeswohlfahrtsprogramm und eine Steuersenkung zugunsten der blauen Staaten abschaffen und die Lebensmittelmarken zurückfahren würde. Romneys Vorschlag übernimmt den breiten Rahmen, Millionen von amerikanischen Familien direkt Kindergeld zu überweisen, selbst wenn ihre Eltern nicht arbeiten.

Bisher war Romney in dieser Hinsicht unter Republikanern und Konservativen weitgehend ein Ausreißer. Mehrere libertäre Gelehrte, darunter Veronique de Rugy vom Mercatus Center, einer libertären Denkfabrik an der George Mason University, haben argumentiert, dass die vorgeschlagenen Leistungserweiterungen Familien davon abhalten würden, zu arbeiten. Sens. Mike Lee (R-Utah) und Marco Rubio (R-Fla.), die die Bemühungen der GOP zur Ausweitung der Kindersteuergutschrift geleitet haben, haben Romneys Bemühungen auch als Sozialhilfe gebündelt.

Lesen Sie Bidens Notfall-Coronavirus-Plan

Warum steht das in einem „Stimulus“-Gesetz?

Eine Kritik an der Ausweitung der Kindersteuergutschrift kommt von denen, die sich fragen, warum sie in einem Paket enthalten ist, das denjenigen helfen soll, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind. Demokraten argumentieren, dass Familien mit Kindern von der Pandemie besonders hart getroffen wurden, da sie sich in der virtuellen Schule zurechtfinden mussten. Einige Republikaner sagen jedoch, dass diese Politik darauf abzielt, die langfristige Armut zu reduzieren und nicht mit der Hilfe für Arbeitslose und kleine Unternehmen in einen Topf geworfen werden sollte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Einige Kritiker befürchten, dass die Steuervergünstigungen zu vielen wohlhabenden Familien zugute kommen und stärker auf die Armen ausgerichtet werden sollten.

Ein Kindergeld als Konjunkturimpuls scheine weit hergeholt zu sein, sagte John Cogan, ein ehemaliger stellvertretender Haushaltsdirektor unter Präsident Ronald Reagan, der jetzt in der Hoover Institution arbeitet. Aus humanitären Gründen könnten solche Leistungen dagegen argumentiert werden, aber sie sollten auf diejenigen ausgerichtet werden, die wir für bedürftig halten.

Das Coronavirus-Konjunkturpaket: Was Sie lesen müssen

Das Neueste: Das Weiße Haus schlägt einen US-amerikanischen Familienplan in Höhe von 1,8 Billionen US-Dollar vor

Amerikanischer Familienplan: Lesen Sie das Informationsblatt des Weißen Hauses | Was ist in Bidens US-amerikanischem Familienplan in Höhe von 1,8 Billionen US-Dollar enthalten?

Rechner: Dritte Runde der Stimulus-Checks | Steuergutschrift für Kinder

Häufig gestellte Fragen zur Anregung: Was Sie tun müssen, um die dritte Konjunkturzahlung zu erhalten | Die Post beantwortet Ihre Stimulus-Fragen

Was steckt im Stimulus: Schecks, Arbeitslosenversicherung und mehr | PDF-Datei: Lies die Rechnung

Häufig gestellte Fragen zur Steuergutschrift für Kinder: Der demokratische Plan, den meisten Eltern 250 US-Dollar im Monat zu geben

Sagen Sie der Post: Warten Sie auf einen Konjunkturscheck, ein Darlehen oder eine Arbeitslosenhilfe aus dem neuesten Konjunkturprogramm?

KommentarKommentare