Liebe Lady Gaga, ‚Burka‘ sendet die falsche Botschaft

Blogs

VonDu hast Aimen eingeladen 19. August 2013 VonDu hast Aimen eingeladen 19. August 2013

SIALKOT, Pakistan

schreib eine arbeit für mich

Liebe Lady Gaga,

Im vergangenen Herbst waren die Medien voller Geschichten über Ihre 25-Pfund-Gewichtszunahme . Du hast nichts von diesem zusätzlichen Schmalz versteckt und hast stolz in deiner Unterwäsche für Bilder posiert. Das war Ihre Art, der Welt zu sagen, dass es Ihnen egal war, was die Klatschkolumnen über Ihren Körper sagten. Als Frau, die einen Hijab trägt, würde ich nie daran denken, meinen Körper in der Öffentlichkeit zu zeigen. Aber ich habe dich trotzdem für deinen Mut und deinen Schnaps gelobt. Sie und ich haben völlig gegensätzliche kulturelle und soziale Werte, aber in gewisser Weise denke ich, dass wir uns ähnlich sind. Hijab ist für mich ein Weg, die Kultur abzulehnen, die mich durch die Winkel und Kurven meines Körpers charakterisieren will.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ihr kürzlich durchgesickerter Demo-Track Burqa war jedoch eine große Enttäuschung für mich, da ich Ihre Aneignung meines Hijabs grob und unhöflich fand, um es gelinde auszudrücken. Wie konnte eine Frau, die junge Mädchen leidenschaftlich dazu befähigte, ihren Körper zu lieben, ihnen sagen, dass sie dieselben Körper und die Kleidung, die sie bedeckte, sexualisieren sollten?

Werbung

Wir leben in einer Kultur, in der manche Männer Frauen vergewaltigen und dann behaupten, das Opfer habe sie glauben gemacht, sie wolle Sex haben. Ich muss Ihnen nicht erklären, wie schrecklich die Situation ist, denn Sie haben in Monster die Geschichte einer Vergewaltigung erzählt, und ich habe Ihnen immer Beifall dafür gezollt, dass Sie sich gegen ein so schreckliches Verbrechen ausgesprochen haben.

Kumpel Garrity Freitag Nachtlichter

Entgegen der Darstellung in Burka bedecke ich mich wie die meisten anderen muslimischen Frauen, weil ich nicht an Flirt interessiert bin. Ich möchte nicht sexuell belästigt werden. Jedoch, Willst du mich nackt sehen, Liebhaber? Willst du unter die Decke ragen? bedeutet, dass nein wirklich ja bedeutet. Es trägt zu der Wahrnehmung bei, dass eine Frau, wenn sie Zeichen der Weigerung zeigt, nur erregt und hart spielt, um sie zu bekommen; dass sie heimlich verfolgt und verführt werden will. Dies hält die Gewalt gegen Frauen aufrecht und widerspricht der Botschaft in Monster, in der Sie den verkleideten Wolf verurteilt haben. In Burka scheinst du zu suggerieren, dass er deine Fantasie erfüllt, indem er dir die Kleider abreißt. Es ist eine gefährliche Botschaft, die nicht nur muslimische Frauen betrifft, sondern alle Frauen. Keine Frau möchte mit unnötiger Aufmerksamkeit gequält, gestalkt und gesagt werden, dass sie darum bittet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Lassen Sie mich klar sagen, warum ich als Muslim beleidigt wurde. Ich bin nicht gegen eine nicht-muslimische Frau, die den Hijab trägt oder ihre Meinung dazu teilt. Der Song fing eigentlich gut an und einige deiner Texte spiegeln meine Gefühle wider: Ich bin keine wandernde Sklavin, ich bin eine Frau der Wahl. Aber dann hast du mich verloren, als du ein so heiliges Symbol meiner Religion in ein exotisches Kostüm verwandelt hast. Es ist nicht etwas, das Sie zu Ihrer Halloween-Party tragen können.

Werbung

Und dies ist nicht das erste Mal, dass Sie die Burka erotisieren. Als Sie letzten Herbst auf einem Laufsteg einer Modenschau erschienen, in einen durchscheinenden, dünnen neonpinken Stoff gehüllt, Ihr Körper und Ihre glitzernde Unterwäsche die Zuschauer reizten, haben Sie mir Schaden zugefügt. Meinen Körper zu bedecken ist nicht mein Fetisch oder ein modisches Statement. Es macht mich weder an, noch möchte ich, dass jemand anderes davon angemacht wird. Ich möchte nicht, dass die Leute an dieses Bild denken und mich zu einem Objekt sexueller Befriedigung machen, wenn sie mich bedeckt sehen.

Das soll nicht heißen, dass muslimische Frauen asexuell sind. Vielmehr ist Sexualität etwas Angeborenes, also muss ich sie nicht durch meine Kleidung zur Schau stellen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sehen Sie, der Sinn einer Burka besteht darin, die Art und Weise, wie die Leute über mich denken, zu entsexualisieren. Ich tue es, um dem männlichen Blick zu trotzen und die Leute zu zwingen, mich wegen meines Intellekts und meiner Fähigkeiten zu sehen. Aber wenn Sie mich hypersexualisieren, wie Sie es in Burka getan haben, entmenschlichen Sie mich, indem Sie andeuten, dass ich mich zu bedecken nutzlos mache, außer als Sexspielzeug.

ist Hillary Clinton noch am Leben?
Werbung

In Wirklichkeit befreit mich der Hijab, weil ich mich nicht an die Schönheitsstandards der Gesellschaft anpassen muss, was es mir ermöglicht, meine eigene Körperrevolution zu kreieren, wie die Bewegung, die Sie Anfang dieses Jahres begonnen haben. Mein Hijab hat mich nie davon abgehalten, um die Welt zu reisen, an langen Wanderungen teilzunehmen oder ein Profi bei der Arbeit zu sein. Meine Mutter bedeckt ihren ganzen Körper mit Ausnahme ihrer Hände und Füße, aber das hinderte sie nicht daran, eine Menschenfreundin und eine kluge Geschäftsfrau zu werden.

Ich verstehe, dass Sie mit der Burka-Erstellung Ihr Recht auf freie Meinungsäußerung ausgeübt haben. Aber Sie sind eine Ikone der Popkultur und beeinflussen die Denkweise von Millionen Menschen. Ihre durchgesickerte Demo führte zu einer Flut von Tweets von Ihren kleinen Monstern, die sich in alles einhüllten, was sie in die Finger bekommen konnten – Handtücher, Schals, Bettwäsche – und ihre Bilder mit dem Hashtag #burqaswag veröffentlichten. Für sie war es ein großer Witz, aber für mich war es eine große Beleidigung. Die Wiederholung des Satzes hinter der Aura in der Demo, gepaart mit dem offensiven Spiel Ihrer Fans, sich in ihren provisorischen Burkas zu verkleiden, ruft die schlimmsten Stereotypen über die exotische muslimische Frau hervor, die unterwürfig und sexuell unterdrückt ist.

Also mach weiter und veröffentliche deinen Song, wenn du magst, aber sei dir bewusst, dass du mit einem so unsensibel und simplifizierten Song wie Burqa vielleicht ein paar Millionen Hits bekommst, aber er wird keinen Platz in dem ernsthaften, anspruchsvolleren kulturellen Diskurs haben, der Sie haben sich so sehr bemüht, Einfluss zu nehmen.

Du hast Aimen eingeladen