Kuba liefert einige Details über einen weiteren kränkelnden Mitarbeiter der US-Botschaft

Welt

Die US-Botschaft in Havanna. (Desmond Boylan/Assoziierte Presse)

VonMichael Weißenstein 10. Juni 2018 VonMichael Weißenstein 10. Juni 2018

HAVANA – Kuba veröffentlichte am Sonntag Details zu dem jüngsten mysteriösen Gesundheitsvorfall, an dem ein US-Diplomat im Land beteiligt war, und sagte, kubanische Beamte hätten Ende letzten Monats von der Episode erfahren, als die Vereinigten Staaten sagten, dass sich eine Botschaftsangestellte krank fühlte, nachdem sie in ihrem Haus undefinierte Geräusche gehört hatte Havanna.

Kuba sagte in einer vom Außenministerium veröffentlichten Erklärung, dass US-Beamte am 29.

Charlie hat mir in den Finger gebissen

Kuba sagte, es habe Ermittler ins Heim geschickt und sie hätten keine potenzielle Geräuschquelle gefunden. Ihnen wurde kein Zugang zu dem Beamten gewährt, sagte Kuba.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

US-Beamte sagten am Freitag, sie hätten zwei Arbeiter aus Kuba abgezogen und testeten sie auf mögliche Hirnverletzungen. Es gab keine unmittelbare Erklärung dafür, warum sich die kubanische Erklärung nur auf einen bezog.

Überbrückungskredit für Hauskauf
Werbung

Die beiden Personen gelten als potenziell neue Fälle, wurden aber noch nicht medizinisch bestätigt, sagte ein Beamter des Außenministeriums. Zwei weitere Beamte sagten, die Personen seien zu Tests an die University of Pennsylvania gebracht worden, wo Ärzte letztes Jahr in Kuba betroffene Amerikaner bewertet, behandelt und studiert haben, sowie fast 10 neue mögliche Fälle von einem US-Konsulat in China.

Die Beamten waren nicht befugt, sich öffentlich zu äußern und baten um Anonymität.

Was ist eine Hypotheken-Neufassung?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn von Ärzten bestätigt würde, dass sie denselben Zustand haben, wären die beiden Personen die 25. Die Vereinigten Staaten sagten, sie wüssten nicht, wer dahintersteckt, argumentierten jedoch, dass Kuba für den Schutz aller Diplomaten auf seinem Boden verantwortlich sei. Kuba hat jegliche Beteiligung an oder Kenntnis von den Ereignissen bestritten.

Werbung

Kuba habe öffentlich und offiziell seine Bereitschaft bekräftigt, bei der gemeinsamen Suche nach Antworten, Klarheit und der Lösung der angeblichen Fakten ernsthaft zusammenzuarbeiten, hieß es in der kubanischen Erklärung am Sonntag.

Die potenziellen neuen Fälle kommen, da die Vereinigten Staaten Gesundheitswarnungen an Amerikaner in China ausgegeben haben, nachdem ein Mitarbeiter des US-Konsulats in Guangzhou Symptome und seltsame Geräusche gemeldet hatte und nach Hause geflogen wurde. Es wurde dann bestätigt, dass dieser Arbeiter einen medizinischen Zwischenfall erlitten hatte, der mit dem übereinstimmt, was andere US-Regierungsmitarbeiter in Havanna, Kuba, erlebt haben, teilte das Außenministerium mit.

— Zugehörige Presse