Camp Victory, von US-Truppen befreit, wird der irakischen Regierung übergeben

Blogs

BAGHDAD —Das US-Militär übertrug am Freitag die Kontrolle über sein weitläufiges Hauptquartier außerhalb von Bagdad an die irakische Regierung, ein zutiefst symbolischer Moment, der den letzten Monat einer fast jahrzehntelangen US-Präsenz einleitete.

Die letzten Soldaten von Camp Victory, einem Stützpunkt, der einst 68.000 Militärangehörige und Auftragnehmer beherbergte, sind am frühen Freitagnachmittag abgereist. Es gibt derzeit noch 12.000 US-Soldaten auf fünf Stützpunkten im Irak, gegenüber einem Höchststand von 170.000 auf 500 Stützpunkten im Jahr 2007, sagte Militärsprecher Oberst Barry Johnson. Bis Ende des Jahres wird alles weg sein.

Es gab eine Unterzeichnung von Konkurspapieren, die dem Irak mit Wirkung heute das Sorgerecht für die Basis einräumten, sagte Johnson. Es ist ziemlich nostalgisch. Es war der Schwerpunkt für all das, was wir hier all die Jahre taten, fügte er hinzu.

Fisher-Price Türsteher Rückruf

Am Donnerstag forderten Vizepräsident Biden und der irakische Premierminister Nouri al-Maliki den Iran auf, nicht zu versuchen, den Abzug der US-Truppen auszunutzen, um seinen eigenen Einfluss auszuweiten. Sie sprachen während einer Zeremonie, die das Ende des Irak-Krieges im marmorierten al-Faw-Palast von Camp Victory markieren sollte, der von Saddam Hussein erbaut und in den letzten 8 Jahren zum Nervenzentrum der amerikanischen Macht im Irak umgebaut wurde1 / 2Jahre.

Die Bedenken, dass der benachbarte Iran versuchen wird, das von den abreisenden Amerikanern hinterlassene Vakuum zu füllen, sind in den Köpfen der US-Politiker am Ende des Krieges am wichtigsten. Die Unruhen in der Region drohen, die sektiererische Kluft zwischen den dominierenden Schiiten im Irak und den Sunniten, die durch die US-Invasion von der Macht gedrängt wurden, wieder zu entfachen.

Biden, der hier zu einem unangekündigten Besuch ist, bezog sich in seiner Rede vor der Versammlung hochrangiger irakischer Beamter, Gesetzgeber und US-amerikanischer und irakischer Truppen auf den Iran und sagte, er sei zuversichtlich, dass der Irak nicht die Herrschaft einer ausländischen Macht durch die einer anderen ersetzen wolle .

Vorteile der Arbeit von zu Hause aus

Das irakische Volk wird, wird und wird keiner externen Herrschaft mehr nachgeben, und es würde niemals ertragen, dass eine andere Nation ihre Souveränität verletzt, indem sie Milizen finanziert und anführt, die irakisches Terrain für Stellvertreterkämpfe nutzen, bei denen unschuldige irakische Zivilisten getötet werden, sagte er.

Milizen ist der Begriff, den US-amerikanische und irakische Beamte verwenden, um sich auf die schiitischen Gruppen zu beziehen, die in den ersten Jahren des Krieges mit Unterstützung und Finanzierung des schiitischen Iran zu den Waffen gegriffen haben. Einige greifen die Amerikaner weiterhin an, auch wenn sie das Land verlassen, zielen Konvois mit Bomben am Straßenrand und feuern Raketen auf die schwindende Zahl von US-Stützpunkten ab.

Maliki wiederholte die gleichen Ansichten in seiner Rede und spielte auf die Art und Weise an, wie die vom Iran unterstützten Gruppen die Anwesenheit von Amerikas Truppen zur Rechtfertigung von Gewalt anführten.

Die Rückzugsoperation werde alle Parolen beseitigen, hinter denen sich einige Länder verstecken, um sich in die inneren Angelegenheiten des Irak einzumischen, sagte er.

Angesichts der Besorgnis, dass einige der anderen mächtigen Nachbarn des Irak, darunter das sunnitische Saudi-Arabien und die Türkei, ebenfalls um den Einfluss auf den Irak konkurrieren werden, sagte Maliki, er wolle gute Beziehungen zu allen brüderlichen und befreundeten Ländern, insbesondere zu den Nachbarländern.

Was ist mit Steve Doocy passiert?

Als die Zeremonien begannen, wurden Berichten zufolge 20 Menschen bei zwei verschiedenen Angriffen in der Provinz Diyala getötet. Bei einem Autobombenanschlag kamen 13 Menschen ums Leben, und bei einem Angriff auf die Häuser von drei sunnitischen Awakening-Kämpfern wurden sieben weitere getötet, teilte die Provinzpolizei mit.

Das Ende des Krieges bedeute nicht, dass die Bedrohungen vorbei seien, sagte Biden. Aber die irakischen Sicherheitskräfte sind gut ausgebildet und vorbereitet, und Sie sind voll in der Lage, die Herausforderungen zu meistern.