Haushalt fordert tiefe Kürzungen der Auslandshilfe, insbesondere für Flüchtlinge und in humanitären Krisen

Nationale Sicherheit

VonCarol Morello 11. März 2019 VonCarol Morello 11. März 2019

Die Trump-Administration schlägt vor, das Budget für das Außenministerium und die US-amerikanische Agentur für internationale Entwicklung (USAID) um fast 24 Prozent zu kürzen, mit besonders starken Kürzungen bei humanitärer Hilfe, Flüchtlingshilfe und globalen Gesundheitsprogrammen.

Der vorgeschlagene Haushalt für 2020 würde drei Fonds, die zusammen mit mehr als 9 Milliarden US-Dollar finanziert werden, zu einem Fonds für internationale humanitäre Hilfe zusammenfassen, der mit etwa 6 Milliarden US-Dollar ausgestattet wäre, was einem Rückgang um ein Drittel entspricht. Darüber hinaus schlägt die Regierung vor, die globalen Gesundheitsprogramme von 8,7 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr auf 6,3 Milliarden US-Dollar im nächsten Jahr zu kürzen, was einer Kürzung von fast 28 Prozent entspricht.

Der Haushaltsantrag des Weißen Hauses spiegelt die Prioritäten der Regierung wider, der es nicht gelungen ist, ihre Vorschläge durch einen Kongress zu bringen, in dem ausländische Ausgaben breite parteiübergreifende Unterstützung genießen. Die Regierung hat in den letzten beiden Jahren jeweils noch tiefere Kürzungen der Auslandsausgaben vorgelegt, und der Kongress hat sie weitgehend wiederhergestellt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In diesem Jahr forderten mehr als ein Dutzend pensionierter Militäroffiziere, die in Kampfgebieten befehligten, den Kongress, dasselbe zu tun, und nannten die Kürzungen eine Bedrohung für die nationale Sicherheit.

Der Kongress wird dieses Budget bis Freitag vergessen, aber das Signal, das es an die Ärmsten der Welt sendet, wird in Erinnerung bleiben, sagte Tom Hart, Direktor der One Campaign, die Gesundheitskampagnen auf der ganzen Welt fördert.

Beamte des Außenministeriums verteidigten den Haushalt und sagten, die Vereinigten Staaten seien nach wie vor der weltweit größte Beitragszahler zu globalen Gesundheits- und humanitären Bemühungen. Sie sagten, der vorgeschlagene Haushalt des Außenministeriums spiegele den Wunsch wider, US-Verbündete mit ähnlichen Zielen zu belohnen und andere Spender zu großzügigeren Spenden zu bewegen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die USA werden ihre Rolle als weltweit führend in der humanitären Hilfe fortsetzen, aber wir werden auch andere dazu aufrufen, ihren Teil beizutragen, und wir werden unermüdlich daran arbeiten, sicherzustellen, dass die Hilfe so effektiv und effizient wie möglich geleistet wird, sagte Mark Green , dem Administrator von USAID.

Werbung

Der stellvertretende Außenminister John Sullivan erklärte: Dieses Budget positioniert die Vereinigten Staaten, um zu gewinnen.

Das größte Ziel im Haushalt ist das Büro für Bevölkerung, Flüchtlinge und Migration des Außenministeriums, das fast 90 Prozent seines Budgets verlieren würde. Es wird erwartet, dass dieses Jahr 3,3 Milliarden US-Dollar für die Flüchtlingshilfe ausgegeben werden. Aber der Beitrag im nächsten Jahr könnte aus dem neuen Internationalen Fonds für humanitäre Hilfe kommen, der von USAID verwaltet wird, einer unabhängigen Agentur, die mit dem Außenministerium verbunden ist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Außenministerium schlägt vor, im nächsten Jahr 365 Millionen Dollar für das Büro auszugeben. Das würde 40 Millionen US-Dollar an Verwaltungskosten und 5 Millionen US-Dollar für die Umsiedlung und Ansiedlung jüdischer Migranten in Israel beinhalten. Die restlichen 320 Millionen US-Dollar würden das Aufnahmeprogramm für Flüchtlinge betreiben und an Gruppen gehen, die Flüchtlingen bei der Ansiedlung in den Vereinigten Staaten helfen.

Werbung

Das Außenministerium hat die Aufnahme von Flüchtlingen in diesem Jahr auf 30.000 begrenzt, ein Rekordtief.

Der neue humanitäre Fonds würde auch für die Hilfe zuständig sein, die jetzt über Food for Peace, das in diesem Jahr 1,7 Milliarden US-Dollar ausgeben wird, und die internationale Katastrophenhilfe, die mehr als 4 Milliarden US-Dollar erhält, bereitgestellt wird.

Entwicklungshilfegruppen empfehlen seit langem, Konten zu konsolidieren, um die Reaktion auf humanitäre Katastrophen zu rationalisieren. Wenn Sie sie getrennt und eng fokussiert halten, kann dies die Unterstützung verzögern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es wäre eine gute Idee, drei Konten auf einem einzigen Konto zusammenzufassen, wenn es nicht verwendet wird, um die Kürzungen der kollektiven Ressourcen um ein Drittel zu decken, sagte Jeremy Konyndyk, ein Policy Fellow am Center for Global Development.

wer hat sich für den Stimulus-Check qualifiziert

Eric Schwartz, der Präsident von Refugees International und stellvertretender Außenminister des Flüchtlingsbüros, sieht die vorgeschlagene Konsolidierung auch als Vorwand für erhebliche Kürzungen.

Es gibt Millionen von Frauen und Kindern, die darunter leiden werden, sagte er. Es ist nur ärgerlich, dass der Präsident, der Außenminister und Leute, die mit dem Präsidenten verbunden sind, darüber sprechen, dass Amerika bei der internationalen humanitären Reaktion führend ist.